Sonntag, September 25, 2022

Fang einfach an und mach Fehler

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Lovebites sind half baked veganen Cookies im New Yorker Stil

Stellen Sie sich und das Startup Lovebites doch kurz unseren Lesern vor! 

Ich bin Larissa, eine in Berlin geborene Grafikerin, die im Februar 2022 die Lovebites Berlin GmbH gegründet hat. Lovebites ist die erste von einer Frau gegründete, rein vegane, biologische und nachhaltige Tiefkühlgebäckmarke in Deutschland. Lovebites sind die ultimativen, half baked veganen Cookies im New Yorker Stil. 

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen? 

Als jemand, der sich selbst als vegan für die Tiere bezeichnen würde, fand ich es schade, dass es noch immer so viele unterdurchschnittliche vegane Sachen gibt. Bei jedem trockenen Stück veganen Kuchens in irgendeinem Café dachte ich mir: „Natürlich haben Leute keine Lust, sich vegan zu ernähren, wenn sie etwas so Enttäuschendes serviert bekommen.“ Lovebites wurde aus der Überzeugung heraus gegründet, dass jeder köstliche Desserts genießen kann, ohne seine moralischen Überzeugungen aufzugeben.

Welche Vision steckt hinter Lovebites? 

Wir wollen die erste Wahl für Dessertprodukte sein! Dabei stehen Geschmack, Tierschutz und Umwelt immer an erster Stelle. Unser Ziel als wertorientiertes Unternehmen ist es, die allerleckersten Cookies ohne schlechtes Karma zu kreieren.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert? 

Der Wechsel von freiberuflicher Designerin zur Unternehmensgründung in einem Bereich wie dem Lebensmitteleinzelhandel, der für mich völliges Neuland war. Auch gestaltete sich die Herstellersuche schwieriger als erwartet und es dauerte, den passenden Partner zu finden. Bis jetzt wurde alles zu 100% gebootstrapped.

Wer ist die Zielgruppe von Lovebites? 

Jeder, der eine herrliche, genussvolle Abwechslung sucht! Wir sind überzeugt, dass sowohl Veganer als auch Nicht-Veganer unsere Cookies lieben werden. Derzeit sind 80% unserer Kunden nämlich nicht mal vegan.

Was ist das Besondere an den Produkten? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern? 

Lovebites sind außen knusprig und innen weich, der ultimative Genuss im Stil der Cookies aus New York. Wir konzentrieren wir uns darauf, die allerleckersten Cookies mit einzigartigen Geschmackskompositionen zu kreieren, die ausschließlich aus biologischen Zutaten bestehen und bei deren Herstellung weder tierische Zutaten noch Palmöl verwendet werden. Unsere Produkte werden in Deutschland von Hand hergestellt. Für Endverbraucher sind Lovebites immer griffbereit zuhause im Tiefkühler. Für die Gastronomie ermöglichen unsere TK Cookies maximalen Profit bis zum Ende des Geschäftstages und vermeiden gleichzeitig Lebensmittelabfall aufgrund von Überschuss. 

Lovebites, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren? 

Ich sehe Lovebites als eine Marke, die Menschen glücklich macht und in ganz Europa wächst und in andere Länder expandiert, um mehr Menschen mit unseren Produkten zu erreichen. Wir wollen ein bekannter Name für unglaublich leckere und hochqualitative Backwaren sein, und für unsere Werte stehen, die Tiere und die Umwelt schützen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben? 

Fang einfach an und mach Fehler. Du wirst aus deinen Fehlern mehr lernen als aus deinen Erfolgen. 

Suche dir ein Netzwerk, denn es ist wichtig, Menschen zu finden, die verstehen, was du tust, und die dir bei der Motivation helfen können, wenn die Dinge schwierig werden (was sie werden). 

Bevor du dein Unternehmen gründest, solltest du dich vergewissern, dass es tatsächlich eine Nachfrage für das gibt, was du verkaufen willst.

Fotograf/Bildquelle: Valentin Pellio

Wir bedanken uns bei Larissa Wiens für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge