Konzentriert Euch auf Eure Stärken!

Die Gründer von LOOMAID, schmutzabweisenden WC-Bürste aus Silikon mit Lotoseffekt, in der Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und Ihr Startup doch kurz vor!

Unser Produkt ist eine einzigartige, schmutzabweisende WC-Bürste aus Silikon, die Funktion, Haltbarkeit und ein ansprechendes Design miteinander vereint. Der Reinigungskopf verfügt über besondere wendelförmige Lamellen statt Borsten und ist in den Farben anthrazit, blau und pink erhältlich. Unser Startup besteht aus Andres (Wirtschaftsingenieur), Nestor (Ingenieur für Produktionstechnik und -management) und Jan-Peter (Jurist mit Schwerpunkt Ideenschutz und geistige Eigentumsrechte).

Wie ist Ihre Idee entstanden?

Unsere Badezimmer sind komplett durchgestylt – bis auf die Toilettenbürste, die als Borstenbürste seit Jahrzehnten nahezu unverändert geblieben ist und schnell unhygienisch und unansehnlich wird. Dies hat uns auf die Idee gebracht, eine hygienischere, völlig neu gedachte WC-Bürste zu entwerfen.

Welche Vision steckt hinter Ihrem Produkt?

Unsere Vision ist, dass die LOOMAID die herkömmliche WC-Bürste ablöst und überall in den Badezimmern steht.

Wer ist Ihre Zielgruppe?

Unser Produkt richtet sich an alle privaten Haushalte, aber auch gewerbliche Abnehmer wie Hotels und Krankenhäuser. Einfach an jeden, der eine Toilette besitzt.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung „Die Höhle der Löwen“ zu bewerben?

Wir waren der Überzeugung, dass nach der erfolgreichen Onlinevermarktung der richtige Zeitpunkt gekommen ist, einen Investor mit ins Boot zu holen, der Power und Expertise im Bereich der Vermarktung der LOOMAID auch außerhalb der Online-Kanäle mitbringt. Außerdem kann die LOOMAID über die Sendung einer großen Zielgruppe bekannt gemacht werden.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Wir haben an einem Open Pitch Call teilgenommen, was eine spannende Erfahrung und gute Vorbereitung auf die Sendung war. Dort bestand die Gelegenheit, schon einmal vor laufender Kamera zu proben. Im Vorfeld der eigentlichen Aufzeichnung haben wir zudem Tipps vom Produktionsteam bekommen, die hilfreich waren.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „Die Höhle der Löwen“ geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Es ist eine tolle Chance, sein Produkt in der Sendung „Die Höhle der Löwen“ präsentieren zu können. Die Einladung zur Sendung war für uns eine Bestätigung, dass wir ein tolles Produkt entwickelt haben.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch „Die Höhle der Löwen“ viele Interessenten und auch Medien auf LOOMAID aufmerksam werden?

Welche Auswirkungen der Schritt in „Die Höhle der Löwen“ für unser Startup hat, lässt sich mit Sicherheit erst im Nachhinein beurteilen. Klar ist aber, dass „Die Höhle der Löwen“ eine einzigartige Chance ist, unser Produkt einer breiten Öffentlichkeit im Rahmen eines spannenden Formats bekannt zu machen. Wir erhoffen uns von unserem Auftritt viele neue und zufriedene Kunden, die von der LOOMAID ebenso überzeugt sind, wie wir selbst.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Wir sind mit dem Ziel in die Sendung gegangen, einen strategischen Investor zu finden, der insbesondere Vertriebsstärke mitbringt. Dies trifft sicherlich auf Ralf Dümmel zu, aber auch die anderen Investoren haben starke Pakete zu bieten, die für uns als Startup sehr interessant sind.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir wollen die LOOMAID in den nächsten fünf Jahren zu einem noch erfolgreicheren Produkt machen und vor allem im stationären Handel, das heißt im Einzelhandel, in Baumärkten und Drogerien, Sichtbarkeit bekommen. In fünf Jahren soll die LOOMAID ein fester Bestandteil des Badezimmerinventars von Kunden in ganz Europa sein.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Setzt alles daran, dass Euer Produkt perfekt ist!
Seht Rückschläge nicht als Niederlage an, sondern als Motivation, es trotzdem zu schaffen!
Konzentriert Euch auf Eure Stärken!

Bild: Jan-Peter (l.) und Andres Psczolla aus Ingelheim präsentieren mit „Loomaid“ die Silikon-WC-Bürste mit Lotoseffekt . Sie erhoffen sich ein Investment von 200.000 Euro für 20 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen. Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie LOOMAID am 12. Oktober in der Höhle der Löwen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Jan-Peter und Andres Psczolla für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar