Mit Humor gegen Plastikmüll: Little Lunch provoziert für den Umweltschutz

Pünktlich zum 1. April schockte das Start-up Little Lunch seine Fans und Follower mit einem provokanten Facebook Post. Doch schon einen Tag später wurde alles aufgelöst – für einen guten Zweck! 

Nachhaltigkeit mal anders: Mit einem provokanten Aprilscherz auf seiner Facebookseite sammelte das Augsburger Start-Up Little Lunch gemeinsam mit seiner Community 1.500 Euro für das WWF-Projekt „Stopp die Plastikflut“. 

Pünktlich zum Start in die Woche reizten die Gründerbrüder mit einem Bild ihrer Suppen in vollendeter Plastikverpackung ihre Follower.  Bunt designt bewarb Little Lunch seine Topseller “Thai Curry“, „Chili con Carne“ und „Little Marokko“ nicht nur in langlebiger Hülle, sondern sorgte mit plakativen Hashtags wie „praktischer Plastikbecher“, „schön leicht“ und „voll lecker“ für Bewegung in der Kommentarspalte. Ein Teil der Fangemeinde reagierte empört, während der andere die Finte bereits roch: Nur kurze Zeit später verkündete Little Lunch: „April, April“!

„Wir wollten mit dem Scherz bewusst provozieren, um mehr Aufmerksamkeit für unseren Spendenaufruf zugunsten des WWF Deutschland zu erreichen“, erklärt Daniel Gibisch. „Für jeden der über 1.400 Likes ging ein Euro von uns an das Projekt „Stopp die Plastikflut“. Um unserer Community für den großartigen Einsatz und das Engagement zu danken, haben wir die Summe auf 1.500 Euro aufgerundet. Jeden Tag verenden Fische, Meeressäuger und Vögel qualvoll an Plastikmüll im Meer. Dagegen müssen wir alle etwas tun. Die Reaktionen auf den Scherz haben uns darin bestätigt, dass wir Umweltschutz als Herzensthema mit unseren Kunden teilen.“

Little Lunch schreibt Umweltschutz und Nachhaltigkeit groß: Die Produkte sind 100 Prozent Bio und dabei vollständig frei von künstlichen Zusätzen, Aromen und Konservierungsstoffen. Bereits in den vergangenen Jahren rief das Start-Up in Zusammenarbeit mit „Plant-for-the Planet“ den „Green Friday“ ins Leben, an dem für jede an diesem Tag eingegangene Online Bestellung ein Baum gepflanzt wurde. Außerdem beteiligt sich Little Lunch regelmäßig an Spendenaktionen, etwa für den SOS Kinderdorf e.V.

Bildquelle Little Lunch

Quelle kiecom GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X