Fehler machen und daraus lernen

lireco-Digital trifft Immobilie-verbindet Eigentümer, Mieter und Hausverwalter

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen lireco doch kurz vor!
Mit der Gründung von lireco im Jahr 2014 haben die beiden Immobilienspezialisten Michael Binner und Marius Engel den Schritt in die Start-up-Welt gewagt und ihre festen Jobs in der Unternehmensberatung aufgegeben. lireco – Digital trifft Immobilie: eine digitale Plattform, die Eigentümer, Mieter und Hausverwalter miteinander verbindet, damit alle Themen rund um die Immobilie einfach, schnell und an einem Ort digital erledigt und organisiert werden können.

Wie ist die Idee zu lireco entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Kennengelernt haben sich die Gründer während ihrer Studienzeit in München und London. Durch ihre Arbeit im Immobilienbereich, sind ihnen früh viele Dinge aufgefallen, die in dieser Branche verbessert werden könnten. Motiviert durch die erfolgreichen Veränderungen, auch in etablierten Märkten wie z.B. durch AirBnB in der Hotelbranche, haben sie den Entschluss gefasst etwas Neues zu versuchen und dadurch auch für Eigentümer und Mieter das Leben etwas einfacher zu machen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung für uns war es, auch ohne Entwickler, unsere Idee in die Tat umzusetzen. Da sowohl Marius als auch Michael keine Programmierer sind, musste zu Beginn ein Weg gefunden werden, die Idee vom Papier in die echte Welt zu bekommen. Mit der Unterstützung von Investoren, die ebenfalls aus der Immobilienbranche stammen, konnte diese Herausforderung gemeistert und der Grundstein für die weitere Arbeit gelegt werden.

Was unterscheidet lireco von anderen Immobilien Plattformen
lireco ist erst einmal keine klassische Immobilienplattform. Bei lireco geht es nicht darum die neue Wohnung zu finden oder den nächsten Mieter zu suchen. Wir bieten für Eigentümer und Mieter die Möglichkeit Ihre Immobilie smart und mit der Hilfe von technischen Tools zu organisieren – und das vom Einzug bis zum Auszug.

Wer ist die Zielgruppe von lireco?
Eigentümer die eine Immobilie vermieten, selbst bewohnen, sowie auch die Mieter selbst. Um für unsere Zielgruppe den besten Service zu bieten, arbeiten wir intensiv mit Hausverwaltern, der Versorgungswirtschaft und anderen Dienstleistern in der Immobilienbranche zusammen.

Wie funktioniert lireco?
lireco bündelt und digitalisiert alles rund um die Immobilie und das eigene Zuhause. Kommunikation langfristig dokumentieren, Dokumente und Unterlagen geschützt digital verwalten, sowie einfach und unkompliziert die auftretenden Probleme und Aufgaben zur eigenen Wohnung erledigen – all das macht lireco mit modernster Technologie möglich. Mit diesem Angebot schafft lireco den Brückenschlag zwischen den etablierten Software-Lösungen in der Immobilienbranche und dem Endkunden (Eigentümer & Mieter).

Wo liegen die Vorteile für Eigentümer und Mieter?
Der größte Vorteil von lireco ist, dass die Nutzer (fast) alles rund um Ihre Wohnung oder Immobilie zentral an einem Ort erledigen können. Eigentümer und Mieter erhalten einen einfachen Weg, sich untereinander und mit Ihrem Hausverwalter auszutauschen. Gleichzeitig können Sie alle Dokumente ihrer Wohnung sicher ablegen und von überall aus darauf zugreifen. Termine und Aufgaben können ebenfalls gegenseitig eingestellt werden. So kann der Eigentümer beispielsweise den Mieter über lireco erinnern, die Batterien des Rauchmelders einmal im Jahr zu wechseln. Der Mieter erhält dann einen Hinweis zum festgelegten Zeitpunkt. Die Bestätigung der Ausführung erfolgt bequem direkt im Portal z.B. über die lireco App.

lireco, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen uns mehr und mehr zur zentralen Schaltstelle des eigenen Zuhauses entwickeln. Dabei fokussieren wir uns auf den organisatorischen Teil der Immobilie, weniger auf den Bereich Smart Home, also die Geräte im eigenen Zuhause zu verknüpfen.
Die Vision für das Portal: Transparenz, Vernetzung und smarte Technologien. So wie wir heute mit Lieferando unser Essen bei jedem beliebigen Lieferservice einfach und bequem immer im gleichen Format online bestellen, so kann zukünftig jeder mit lireco wirklich alle Themen rund um seine Wohnung oder seine Immobilien einfach, schnell und an einem Ort erledigen und organisieren.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Nicht auf Tipps hören, sondern Fehler machen und daraus lernen, um dabei den eigenen Weg zu finden. Das kann gut gehen, oder auch nicht. Wichtig ist vor allem, dass man selbst an seinen Herausforderungen wächst und etwas für das eigene Leben mitnimmt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Michael Binner für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer ist 39 Jahre jung, Gründerin und leitende Redakteurin der StartupValleyNews. Ihre Karriere startete sie in verschiedenen internationalen Direktvertriebsunternehmen. Seit 2007 ist sie hauptberuflich als Journalistin tätig. Während dieser Zeit lernte sie die Startup-Szene kennen und schätzen, was Sie dazu bewogen hat mit StartupValleyNews ein internationales Startup Magazin aufzubauen!

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X