Lilium sichert sich eine 90 Million Series B Finanzierung

In einer Series-B-Finanzierungsrunde hat Lilium 90 Millionen US-Dollar eingesammelt

Das Münchner Unternehmen für Luftverkehr entwickelte den weltweit ersten rein elektrischen Jet, der vertikal startet, landet (eVTOL ) und die Transition von Schwebe in Vorwärtsflug erreichte. Investoren sind Tencent, LGT, eine internationale Privatbank und Asset Management Gruppe, der von Skype-Gründer Niklas Zennström ins Leben gerufene VC Atomico sowie Obvious Ventures, gegründet unter anderem von Twitters co-Founder und ehemaligem Geschäftsführer Ev Williams. Insgesamt hat Lilium damit über 100 Millionen US-Dollar eingesammelt. Atomico hatte bereits in der Series A in Lilium investiert, Freigeist (einst e42) in der Seed-Phase.

Im April dieses Jahres hatte Lilium für eine Weltneuheit gesorgt: Erstmalig hatte der Prototyp das bislang komplizierteste Manöver erfolgreich absolviert und den Übergang vom Schwebemodus in den horizontalen Flug gemeistert, was zu diesem Zeitpunkt noch keinem Unternehmen gelungen war. Mit dem jetzt zur Verfügung stehenden Kapital soll sowohl die weitere Entwicklung des fünfsitzigen Lilium-Jets, der dann kommerziell fliegen wird, als auch der signifikante Ausbau des aktuellen Teams, welches momentan aus über 70 Mitarbeiter besteht, finanziert werden.

Der Lilium Jet wird mit einer einzigen Aufladung in einer Stunde Distanzen bis zu 300 Kilometer komplett emissionsfrei in Hochgeschwindigkeit zurücklegen können. Die hoch effizienten elektrischen Motoren verursachen dabei kaum Lärm. Da zudem keine besondere Infrastruktur erforderlich ist, kann der Jet sowohl in kleinen Städten und Dörfern als auch in großen Stadtzentren und dicht bewohnten städtischen Gebieten zum Einsatz kommen. Auch kürzere Reisen im urbanen Raum sind möglich. Beispielsweise könnte man vom Berliner Hauptbahnhof den Flughafen Berlin Schönefeld (gut 20 Kilometer) in etwas mehr als fünf Minuten erreichen. Der Jet ist so wirtschaftlich und effizient, dass Flüge voraussichtlich weniger kosten als die gleiche Fahrt in einem normalen Taxi auf der Straße.

Daniel Wiegand, Mitgründer und Geschäftsführer von Lilium: “Dieses Investment ist ein ungemein wichtiger Schritt für Lilium. Dadurch haben wir die Chance, den fünfsitzigen Jet Wirklichkeit werden zu lassen. Die nächste Phase auf der rasanten Entwicklung von der Idee hin zur Produktion eines kommerziell erfolgreichen Luftfahrzeugs steht nun bevor. Wir werden die Art und Weise revolutionieren, wie wir uns in und rund um die Metropolen unserer Welt bewegen. Unsere Geldgeber erkennen an, dass wir dank Liliums innovativer eVTOL-Technologie in einer aufregenden neuen Industrie die Führungsposition einnehmen. Kein anderes Unternehmen verspricht eine so hohe Wirtschaftlichkeit, Geschwindigkeit, Reichweite und niedrige Lärmbelästigung wie wir mit dem Lilium Jet.”

“Wir suchen weiterhin, die weltweit klügsten und besten Talente für Luftfahrttechnik, Physik, elektrischen Antrieb und Computerwissenschaften. Gemeinsam werden wir uns auf diese außergewöhnliche Luftfahrt-Reise begeben, auf der die einzigen Grenzen die Gesetze der Physik sind.”

David Wallerstein, Chief Exploration Officer at Tencent: “Technologien für den Transport spielen eine fundamentale Rolle darin, unseren Lebensalltag zu strukturieren. Liliums elektrisch betriebenes eVTOL-Luftfahrzeug bietet neue Mobilitätsoptionen, von denen Menschen rund um die Welt profitieren können. Für schlecht entwickelte Regionen mit unzureichender Straßeninfrastruktur, aber auch für die entwickelte Welt mit hohem Verkehrsaufkommen und entsprechender Belastung ergeben sich neue Möglichkeiten, sobald der bequeme tägliche Flug eine Option für uns alle wird. Lilium bietet einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Durchbruch für die Menschheit.”

Niklas Zennström, Geschäftsführer und Gründungspartner von Atomico: “Lilium hat bereits eine Führungsposition in der neuen eVTOL-Industrie eingenommen. Die einmalige transformative Technologie wird einen seismischen, positiven Einfluss auf die kommenden Generationen haben. Mit der jetzigen Investment-Runde verfügt Lilium über Kapital und Ressourcen, um bei der Entwicklung eines kommerziell erfolgreichen Luftfahrzeugs für Pendler vorweg zu marschieren. Lilium wird die Art und Weise, wie wir reisen, transformieren und helfen, einige der großen Herausforderungen unserer Zeit zu lösen.”

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Openers

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X