Lilium entscheidet sich für London als Standort für sein neues Software-Entwicklungsteam

Das Startup Lilium aus Weßling bei München, das einen revolutionären On-Demand-Flugtaxi-Service entwickelt, hat sich für London als Standort für den Aufbau eines hochqualifizierten Software-Entwicklungsteams entschieden, das die digitale Plattform für das komplette operative Geschäft und alle Kunden-Services von Lilium entwickeln und betreiben soll.In den nächsten fünf Jahren werden in der Londoner City hunderte Arbeitsplätze für High-End-Softwarespezialisten entstehen, die bis 2025 Services für günstige, elektrisch betriebene On-Demand-Lufttaxis realisieren wollen.

Während der London Tech Week bestätigte Lilium neben dieser Standortentscheidung auch die Einstellung von drei neuen Führungskräften, darunter Carlos Morgado, ehemaliger Chief Technology Officer (CTO) von Just Eat. Er wird den Aufbau des Software-Engineering-Teams als Vice President Digital Technology von Lilium verantworten. Darüber hinaus hat das Unternehmen Anja Maassen van den Brink als Chief People Officer (CPO) und Luca Benassi als Chief Development Engineer verpflichtet. Maassen van den Brink kommt von VodafoneZiggo zu Lilium. Dort verantwortete sie als Chief Human Resources Officer und Mitglied der Geschäftsführung den Integrationsprozess bei der Zusammenführung des Mobil- und Festnetzgeschäfts in einem gemeinsamen Unternehmen. 

Benassi verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Luft- und Raumfahrtbranche. Zuletzt war er nach Tätigkeiten bei der NASA und Boeing als Senior Expert und Head of Acoustics and Vibration bei Airbus tätig.

Erst vor wenigen Wochen hat Lilium den Lilium Jet, den weltweit ersten vollelektrischen, fünfsitzigen, senkrecht start- und landenden Jet, präsentiert. Mit den jetzt bekanntgegebenen Neuigkeiten unterstreicht Lilium die Fortschritte, die das Unternehmen auf dem Weg zu einer Welt macht, in der jeder überall und jederzeit fliegen kann.

Daniel Wiegand, CEO, kommentiert die Ankündigung wie folgt: „Die heutigen Ankündigungen zeigen die Fortschritte, die wir auf unserem Weg zu diesem Ziel machen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir es mit der Unterstützung unserer namhaften Inverstoren erreichen können. Wir sind eines der ganz wenigen Unternehmen unserer Branche, das Lufttaxis sowohl produzieren als die entsprechenden Services auch selbst betreiben will. Mit der heutigen Ankündigung sowie unseren drei neuen Führungskräften unterstreichen wir unseren Anspruch, das beste Team in der Luftmobilität aufzubauen. Wir stellen nur die Allerbesten aus dem globalen Markt für Talente ein, um unser Ziel, das führende Unternehmen für Luftmobilität zu werden, zu erreichen.“

Softwareentwicklung

Über seine zukünftigen Aufgaben sagt Carlos Morgado: „Lilium will die Vision eines On-Demand-Lufttaxi-Dienstes verwirklichen, den Kunden direkt über ihr Smartphone bestellen können. Dafür bedarf es einer Software und eines Teams, das in seiner Komplexität fast beispiellos ist. Wir müssen unseren Kunden nicht nur ein nahtloses digitales Erlebnis bieten, das auf einer App basieren wird, die heutigen Taxi-Apps ähnelt. Zugleich müssen wir auch die Software entwickeln, um unsere Flotte so intelligent und effizient wie möglich zu steuern. Wir werden Flüge planen, Verfügbarkeiten an schwankende Nachfragen anpassen und Wartungen managen müssen – und das alles in drei Dimensionen. Zugleich müssen wir unser System an den bestehenden Vorschriften ausrichten und in die Flugsicherung integrieren.”

Lilium verantwortet eigenständig das Design, die Produktion und die operativen Services des Lilium Jets. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 in mehreren Städten auf der ganzen Welt voll einsatzfähig zu sein.

Remo Gerber, Chief Commercial Officer (CCO), der den Bereich Aviation Operations leitet, kommentiert die Wahl Londons als Standort für das Team so: „Um unsere Ziele zu erreichen, müssen wir eines der weltweit innovativsten und leistungsstärksten Softwareentwickler-Teams aufbauen. Obwohl es weltweit Talente für diese Aufgabe gibt, eignet sich London mit seinem Zugang zu zahlreichen Talentpools und einem sehr IT-affinen Umfeld besonders gut, um diese außergewöhnliche Herausforderung zu meistern.”

Carlos Morgado, VP Digital Technology

Als Vice President Digital Technology wird Morgado den Aufbau und die Leitung des Teams verantworten, das die Software für die digitale Plattform von Lilium entwickelt und betreibt. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Onlinewelt schrieb Morgado seine ersten HTMLSkripte bereits in den ersten Tagen des World Wide Web. Nach sieben Jahren bei AOL wechselte er zu Just Eat, wo er die Series-A-Finanzierung begleitete und dem Unternehmen bis zu seinem Börsengang und der erfolgreichen Aufnahme in den FTSE 250 Index angehörte. 


Morgado sagt zu seiner neuen Aufgabe: „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, ein Weltklasse-Team von Grund auf neu aufzubauen. Die Herausforderung wird dabei wesentlich komplexer als bei Just Eat sein. Gerne trage ich mit meinen Erfahrungen, die ich dort gesammelt habe, zum Erfolg des neuen Teams bei.”


Remo Gerber, CCO, fügt hinzu: „Carlos ist ein herausragender Experte in seinem Fach. Wir freuen uns darauf, unter seiner Leitung Lösungen zu liefern, die Lilium weltweit als führenden Anbieter digitaler Technologie positionieren werden.

Anja Maassen van den Brink, CPO

Maassen van den Brink erweitert das Führungsteam von Lilium als Chief People Officer. Sie wird den Aufbau eines erstklassigen Teams verantworten und so das schnelle Wachstum des Unternehmens in den kommenden Jahren unterstützen. Maassen van den Brink, ursprünglich aus den Niederlanden, ist eine globale HR-Expertin und verfügt über mehr als 25 Jahre  Erfahrung insbesondere in kundenorientierten Unternehmen der Konsumgüter-, Einzelhandels- und Telekommunikationsbranche.

Zu ihrer neuen Funktion sagt Maassen van den Brink: „Bei Lilium entwickeln wir ein außergewöhnliches Geschäftsmodell mit einer großen Vision. Dabei müssen wir uns als Entwicklungs- und Produktionsunternehmen auf höchstem Niveau behaupten und zugleich ein kundenorientiertes Unternehmen werden, das seinen Kunden mit jedem Flug ein unvergessliches Erlebnis bietet. Genauso mutig sind wir auch in unserer Personalpolitik. Die Menschen bei Lilium sind extrem motiviert, klug und wollen die Welt positiv beeinflussen. In den kommenden Jahren werden wir schnell wachsen müssen. Dabei gilt es, die einzigartige Kultur und den Teamgeist, die unsere Arbeit auszeichnen, zu bewahren. Ich bin stolz darauf, ein Teil von Lilium zu sein.“

Luca Benassi, Chief Development Engineer

Als Chief Development Engineer wird Benassi die technische Umsetzung des gesamten Flugzeugprogramms bei Lilium verantworten. Insbesondere wird er mit dem Entwicklungs und Fertigungsteam an der technischen Strategie, den Anforderungen an das Flugzeug, der Lösungsentwicklung, den Innovationen, Überprüfungen und der Zertifizierung des Flugzeugs arbeiten. Benassi war die letzten elf Jahre bei Airbus tätig, zuletzt als Head of Acoustics and Senior Expert in der Abteilung Defence and Space. Zuvor arbeitete er mit Boeing am 787 Dreamliner, nachdem er sieben Jahre bei der NASA in Kalifornien die Entwicklung und Analyse eines neuen Verbundtragwerks vorantrieb.

Benassi sagt zu seinem Wechsel zu Lilium: „Der Lilium Jet ist weltweit einzigartig. Ich freue mich, Teil des Teams zu sein, das dieses Flugzeug zum Leben erwecken wird und dabei sicherstellt, dass wir ein Produkt liefern, das ohne Abstriche sicher, robust und zuverlässig ist.“
Daniel Wiegand, CEO, fügt hinzu: „Lucas Erfahrung aus der Arbeit an einigen der komplexesten und bekanntesten Projekte der Luft- und Raumfahrt ist von unschätzbaren Wert. Er passt hervorragend zu den obersten Prinzipien unserer Ingenieurkultur, mit denen wir uns konsequent an den Grenzen der Physik orientieren und nicht an dem, was bereits existiert. Mit seiner Einstellung unterstreichen wir unseren Anspruch, ein Flugzeug zu bauen, das nach den Standards von Verkehrsflugzeugen zertifiziert wird.”

Quelle Hartmut Schultz Kommunikation GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X