Mut und Freude an dem was man macht

liebertext.de ist eine Onlinedating-App und WebApp, die genauso wie die klassische Bekanntschaftsanzeige in der Zeitung funktioniert, nur online

Stellen Sie sich und das Startup liebertext doch kurz unseren Lesern vor!
liebertext.de ist eine Onlinedating-App und WebApp, die genauso wie die klassische Bekanntschaftsanzeige in der Zeitung funktioniert, nur online. Keine Fotos, keine Fragebögen nur die eigenen Worte zählen. Einfach menschlich, phantasievoll, intelligent und persönlich.

Wir bieten eine extrem einfache, persönliche und private Alternative des Onlinedatings, eine fast 400 Jahre alte Tradition mit dem Komfort einer modernen Dienstleistung.

Gleichzeitig bieten wir Verlagshäusern, Zeitungen und Magazinen eine verlässliche Plattform-as-a-Service (PaaS) Lösung für Textinserate mit der selben Technologie. Mit unserer extrem einfach zu implementierenden Plattform unterstützen wir Printmedien bei der digitalen Transformation ihres Angebots.

Wie ist die Idee zu liebertext entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
liebertext.de haben Angelika Ziebart, ihr Mann Christoph Walz und ihre gute Internatsfreundin Marina Tomacelli Filomarino 2016 gegründet. Die WebApp ist seit Mai 2017 online und die App für den Smartphone (Android, iOS) gibt es seit September 2017.

Angi (40) und Christoph (39) haben an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd studiert. Vor 7 Jahren haben sie eine Design Agentur in München gegründet. Christoph ist ausserdem noch Dozent an verschiedenen Hochschschulen. Marina (39) hat Kommunikationswissenschaften in Paris studiert und war 15 Jahre lang als PR und Event-Managerin tätig.

Vor knapp zwei Jahren saßen sie bei einem Glas Rotwein in der Küche und versuchten eine Freundin zum Onlinedating zu überreden. “Mit einem Foto wollte sie sich auf keinen Fall bloßstellen/vermarkten und eine Profilseite verwalten schon gar nicht. Also fiel uns allen das gute alte Inserat wieder ein. Sie war begeistert. Wir haben uns gleich an die Arbeit gemacht und liebertext.de gegründet!”

Angi ist unser CEO, Christoph unser Chief Digital Officer und Marina der Brand Ambassador.

“Es ist nicht immer selbstverständlich aus einer Idee ein Unternehmen zu gründen, und somit vieles aufgeben und Risiken eingehen” erzählt Angelika. “Christoph und ich haben unsere Design-Agentur aufgegeben und Marina ist von Italien nach München umgezogen. Wir sind alle drei knappe 40 und gute Freunde. Das Bedürfnis ein eigenes, korrektes, menschlich gestaltetes Unternehmen zu führen hat uns verbunden und den Mut gegeben es zu wagen.

Welche Vision steckt hinter liebertext?
Ein Recht auf Liebe und Nähe für alle! Denn Einsamkeit ist traurig und ungesund. Entscheidend bei der Suche ist aber der Charakter und nicht die Fassade. “Du willst ja auch jemanden, der zu dir, deinem Charakter und deiner Persönlichkeit passt.” Genau das bietet liebertext.de.

“Als wir angefangen haben über unser Projekt zu erzählen haben viele skeptisch reagiert. Nur wenige haben daran geglaubt, dass Onlinedating ganz ohne Fotos interessant sein könnte” kommentiert Marina. “Wir waren jedoch überzeugt und heute sind wir nicht alleine: über 1.000 registrierte Kunden glauben mit uns an die Kraft der Worte. Kreativ und humorvoll, lieb und ehrlich, persönlich und phantasievoll, individuell und charakterstark – auf liebertext.de findet man die unterschiedlichsten Inserate! Menschen sind tatsächlich mehr als nur ein Bild.”

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Ein StartUp zu gründen bedeutet jeden einzelnen Tag mit unzähligen Herausforderungen klar zu kommen. Die größte war gewiss unsere Jobs aufzugeben, die Putzfrau abbestellen und auf so einigen Komfort zu verzichten!!

Derzeit finanzieren wir das Projekt über Gewinne, die Angi und Christoph mit ihrer Designagentur erwirtschaftet haben, sowie aus privaten Ersparnissen. Nun sind wir auf der Suche nach Investoren und strategischen Partnern.

Wer ist die Zielgruppe von liebertext?
Nach zahlreichen Gesprächen, zwei Umfragen und einem Benutzertest erwarten wir Kunden aus allen Altersschichten zu erreichen.
liebertext.de richtet sich ganz einfach an alle Menschen, die sich einsam fühlen und in ihrem Alltag keinen passenden Partner kennenlernen.
Ins besondere fokussieren wir uns derzeit auf folgende Gruppen:

Menschen die von den existenten Online-Angeboten keinen Gebrauch machen – ca. 60% aller deutschen Singles haben bislang kein Onlinedating gemacht.
Menschen, die die Exposition (insbesondere mit Fotos) im Internet ablehnen.
Menschen, die der Idee der Matching-Algorithmen nicht vertrauen.
Menschen, die von existenten Online-Angeboten enttäuscht sind.
Menschen, die parallel unterschiedliche Onlinedating-Portale verwenden.
Menschen, die lieber ganz einfach Bekanntschaftsanzeigen in der Zeitung schalten.

Neben diesen Gruppen sehen wir ausserdem das Potential liebertext.de 100% barrierefreie umzusetzen, um Menschen mit körperlichen Einschränkungen zu erreichen – insbesondere Sehbehinderte. Im B2B Bereich bieten wir gleichzeitig Verlagshäusern, Zeitungen und Magazinen eine verlässliche Plattform-as-a-Service (PaaS) Lösung an. Die extrem einfach zu implementierende Plattform übersetzt das klassische Textinserat in eine komfortable Onlinedienstleistung.

Durch unsere Plattform können Zeitungen ihren Kunden eine besondere Onlinedating-Erfahrung garantieren. Das beim Zeitungsleser bekannte Prinzip des Inserats, die praktischen Aspekte des Internets und die Privatsphäre einer Textanzeige sind optimal kombiniert. Integriert ein Verlagshaus unseren Service profitiert es von einer gesteigerten Verweildauer der Anzeigenkunden, daraus ergibt sich ein positiver Effekt auf die Werbeeinnahmen.

Wie funktioniert liebertext?
Auf liebertext.de kann jeder in drei einfachen Schritten den richtigen Partner finden.

1. Sicher registrieren

Mit einem beliebigen Benutzername und einer gültigen Email-Adresse registrieren. Die Email-Adresse ist niemals öffentlich sichtbar.

2. Lückentext ausfüllen

Wir zeigen nur die Inserate, die einem wirklich interessieren.
Dazu gibt man Geschlecht, Alter, Ort und Art der Beziehung ein. Das wars.

3. Lesen und schreiben

Und schon kann man Inserate lesen, Nachrichten schreiben oder gleich selbst ein Inserat veröffentlichen, und… die Liebe finden!

Was unterscheidet Sie von anderen Dating Apps?
Wir sind die moderne Oldschool-Variante der klassischen Kontaktanzeige. Oft hören wir liebertext.de sei das ultimative anti-Tinder!

Unsere Plattform eignet sich nämlich bestens für alle, die von der Oberflächlichkeit unserer visuell geprägten Welt gelangweilt sind. „Wir wollen Menschen helfen, für die nicht nur Äußerlichkeiten zählen, sondern die ernsthaft suchen. Wir glauben, dass jeder Mensch ein Recht auf Nähe hat und wenn es mit dem Dating bisher noch nicht so gut geklappt hat und man keine Lust mehr auf Selfies, Snaps und Swipes hat, dann gibt es jetzt was Neues! Egal ob alt oder jung – es ist ideal für alle, die nicht nur an der Fassade interessiert sind.

Auch für die Partnersuche ab 60 Jahren eignet sich die Plattform gut: 90% der Singles in diesem Alter sind offen für Onlinedating. Und so sind unter den Millionen Deutschen, die im Internet ihren Partner gefunden haben, immer mehr Senioren. Denn der Wunsch nach einer erfüllten Beziehung ist auch im fortgeschrittenen Lebensalter präsent. Der intuitive und zeitgemäße Stil der neuen Dating-Plattform lässt das Suchen und Finden schließlich zur einfachen, unterhaltsamen Sache werden.

liebertext, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir haben Anfang Januar unseren proof-of-concept erfolgreich abgeschlossen. Unser Produkt funktioniert und – ganz wichtig – die Menschen mögen es. In München haben sich in wenigen Monaten schon über 1.000 Singles registriert. Nun suchen wir die Unterstützung von Investoren und strategischen Partnern um in ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich liebertext.de weiter zu expandieren. Eine englische Version ist auch bald geplant. Dann können wir in weiteren Europäischen Ländern expandieren.

In fünf Jahren soll liebertext.de in Europa eine der drei beliebtesten Onlinedating-Plattformen um die wahre Liebe zu finden sein.

Wie sieht die Zukunft aus

liebertext.de ist und bleibt in seinen Grundfunktionen kostenlos. Also man wird sich immer gratis registrieren und Inserate lesen und schreiben können. Premium-Funktionen, wie zum Beispiel ein handgeschriebenes Inserat oder ein audio file mit einem vorgesprochenen Inserat hochladen, werden dann ein bisschen was kosten. Unsere Kunden sind uns hier zur Zeit von großer Hilfe, denn sie schlagen uns selber Premium-Funktionen vor. Das ist ganz großartig!

Wir sind uns bewusst, dass wir mit unserem Produkt nicht das Leben der Menschheit verändern werden! Wir glauben einfach nur, dass jeder ein Recht auf Liebe und Nähe hat und, dass wir alle wieder mehr Wert auf Inhalt und Emotionen legen sollten. Unser Ziel ist es ein korrektes und menschlich gestaltetes Unternehmen zu führen. Gerne mit großem Erfolg natürlich.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Mut, Freude an dem was man macht, ein motiviertes multitasking Team!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X