Einfach machen & umsetzen, nicht zu lange warten oder überdenken

LevlUp Drink, der speziell auf die Bedürfnisse von Gamern zugeschnitten wurde

Stellt LevlUp kurz unseren Lesern vor!

LevlUp ist ein Drink, der speziell auf die Bedürfnisse von Gamern zugeschnitten wurde. Wieso nur Gamer? Die Gaming-Branche hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt mit der Tendenz, dass Gaming zu einem professionell betriebenen Sport geworden ist. Egal ob League of Legends, Call of Duty oder Fortnite – E-Sport-Events füllen mittlerweile ganze Stadien. Und Gaming ist physisch anstrengend: gerade im Mehrspieler-Bereich ist man auf ständige Aufmerksamkeit, Konzentration und schnelle Reaktionen angewiesen. Deshalb haben wir mit LevlUp ein Unternehmen gegründet, welches sich diesen Bedürfnissen von Gamern widmet und komplett auf die Gaming-Szene zugeschnitten ist.

Vor 11 Monaten sind wir mit LevlUp an den Markt gegangen. Nachdem wir ein halbes Jahr lang unser Wachstum mit einem kleinen Team aus einer Zwei-Zimmer-Wohnung gesteuert haben, sind wir nun auf über 30 Mitarbeiter gewachsen. Dabei haben wir stark auf die Spezialisierung und Professionalisierung unserer Firma gesetzt: wir haben unser eigenes Logistikzentrum, eine Marketing-Abteilung, das LevlUp Creative Studio mit Grafikern und Videografen sowie einen hauseigenen Kundensupport aufgebaut. Über Instagram suchen wir den direkten und engen Kontakt mit den derzeit 140.000 Mitgliedern unserer Community, auf YouTube geben wir Einblicke hinter die Kulissen von LevlUp und unseren Influencer. 

Warum habt ihr euch entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Für die beiden LevlUp-Gründer stand immer fest, selbstständig und frei zu arbeiten. Nach Aussage von Mitgründer Martin Ratajski ist man dann nicht nur unabhängiger, sondern hat die Möglichkeiten die innere Ideenwelt nach außen tragen und damit selbst etwas bewegen und verändern zu können.

Die Idee zu LevlUp war ein Geistesblitz: es gab kein Unternehmen, welches sich direkt auf die Ansprüche und Bedürfnisse der Gaming-Szene fokussiert hat. Die Gründer haben sofort den Mehrwert gesehen, den sie der Gaming Szene geben konnten und die Chance, die Verknüpfung zwischen Mainstream und Gaming herzustellen. 

Welche Vision steckt hinter LevlUp?

Hauptziel von LevlUp ist es, sowohl E-Sportler als auch jeden normalen Gamer bei Performance und Leistung zu unterstützen. Dabei sehen wir unsere Produkte als natürlichen Bestandteil eines jeden Gaming Setups. Ein Kernanliegen von LevlUp ist auch die Anerkennung von E-Sports als Sportart. 

Von der Idee bis zum Start: was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie habt ihr euch finanziert?

Für uns war die größte Herausforderung die immense Nachfrage zu bedienen und das daraus resultierende Wachstum zu stemmen. Wir konnten die Herausforderung durch Investments in die Professionalisierung unserer verschiedenen Unternehmensbereiche meistern.

Und wir haben die Entwicklung und das Wachstum von LevlUp bisher nur aus dem Cashflow bezahlt – ohne die Aufnahme von Krediten oder die Unterstützung durch Investoren. Wir haben diesen Ansatz gewählt, um so autonom wie möglich handeln zu können und haben externe Investitionen stets abgelehnt. Mittlerweile sind wir offener für die Idee von Investments geworden – Investoren können oft auf viel Expertise und wichtige Connections verweisen.

Wer ist die Zielgruppe von LevlUp?

Gamer und E-Sportler machen den Kern unserer Zielgruppe aus.

Wie funktioniert LevlUp? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Euch von anderen Anbietern? Wie ist das Feedback?

LevlUp ist darauf angelegt, Gamern über einen längeren Zeitraum bei der Konzentration und Reaktion zu unterstützen. Unsere beiden Hauptbestandteile sind dabei Koffein und L-Theanin. Koffein erhöht bekanntermaßen die Aufmerksamkeit und verhindert Müdigkeit. Potentielle Nebenwirkungen von Koffein-Konsum, wie Nervosität und Zittern, die man beim Gamen nicht gebrauchen kann, werden durch L-Theanin unterbunden. L-Theanin ist ein natürlicher Stoff, der unter anderem in den Blättern von grünem Tee zu finden ist und dem eine beruhigende Wirkung auf den menschlichen Organismus nachgewiesen wurde. Die Symbiose aus beiden Stoffen sorgt für einen angenehmen Fokus ohne Nervosität. 

Um längerfristige Konzentrationsperioden zu ermöglichen verzichten wir auf Zucker, welcher den Insulinspiegel erst anhebt und dann in die Tiefe fallen lässt – und den Spieler mit nach unten zieht. 

Was LevlUp noch auszeichnet? LevlUp bietet seiner Community eine große Varietät an Geschmacksrichtungen an, die alle geil schmecken. Außerdem akzeptieren wir nur die höchstmögliche Qualität: wir sind Made in Germany und produzieren bei einem renommierten und ausgezeichneten Abfüller. 

LevlUp ist nicht nur ein Brand – sondern vor allem eine Community. Auf Instagram und YouTube haben wir zusammen ca. 180.000 Abonnenten. Auf unseren Socials geben wir Einblicke hinter die Kulissen – sowohl von LevlUp, als auch von unseren Influencern. Das Feedback unserer Community nutzen wir, sie geben uns viele gute Ideen weiter – seien es neue Geschmacksrichtungen oder gar neue Produkte.

LevlUp, wo geht der Weg hin? Wo seht ihr euch in fünf Jahren?

Nachdem wir bereits einen festen Stand im DACH-Raum haben und unsere Rolle in der EU weiter ausgebaut wird, wird LevlUp sich in den nächsten 5 Jahren als internationaler Brand etablieren und dabei seinen Fokus auf das Thema Gaming-Setups ausweiten. Durch unsere Fürsprecher-Rolle werden wir es gemeinsam mit der Gaming-Community schaffen, dass E-Sports endlich als „echter“ Sport anerkannt wird – eSport is real sport!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würdet ihr angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Einfach machen & umsetzen, nicht zu lange warten oder überdenken – die Perfektion kommt hinterher.

Nicht nur auf Außenwahrnehmung setzen, sondern interne Strukturen aufbauen, die in der Lage sind, das Wachstum zu stemmen.

Man sollte ein Alleinstellungsmerkmal haben, sich von Marktbegleitern absetzen und das eigene Ding durchziehen. 

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

X