Bleibt dran, denkt positiv und gebt nicht auf.

LEVIA Blanket Gewichtsdecke für einen gesunden Schlaf

Stellen Sie sich und das Startup LEVIA Blanket doch kurz unseren Lesern vor!
Bei LEVIA beschäftigen wir uns um Themen wie den gesunden Schlaf und einer besseren Work-Life-Balance. Mit der LEVIA Blanket haben wir hier eine spezielle Decke auf dem Markt gebracht, welche schwerer als eine normale Bettdecke ist und so den Schlaf fördert, sowie Ängste und Stress abbaut.

Wie ist die Idee zu LEVIA Blanket entstanden?
Wir kommen selber aus der Online Welt, haben vorher bei einem großen Adtech Unternehmen gearbeitet und hatten entsprechend lange und stressige Arbeitstage. Auf der Suche nach Möglichkeiten Stress zu reduzieren und die Schlafqualität zu verbessern sind wir auf das Konzept der Gewichtsdecken gestoßen. In Deutschland gab es allerdings keine Decken die uns sowohl vom Design als auch von den Materialien überzeugt haben.

Und darum haben wir entschlossen mit LEVIA eine Gewichtsdecke zu entwickeln, welche unseren persönlichen hohen Ansprüchen gerecht wird.

Welche Vision steckt hinter LEVIA Blanket?
Unsere heutige Gesellschaft wird immer schnelllebiger und leistungsbezogener. Es ist immer wichtiger einen Ausgleich zu finden, Stress zu reduzieren und einfach mehr auf den eigenen Körper zu hören. Schlechter Schlaf beeinflusst unsere Leistung in der Arbeit als auch im Privatleben. Um so wichtiger ist es also auf einen gesunden Schlaf zu achten. Und genau an der Stelle ist die LEVIA Decke eine echte Alternative zu Medikamenten und Schlafmitteln.

Einfach zudecken und das sanfte Zusatzgewicht der Decke erledigt quasi den gesamten Job.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größten Herausforderungen waren zum Start tatsächlich erst einmal einen guten Produzenten zu finden und die erste Produktionsrunde zu initiieren.
Unser Funding kam dabei vor allem aus unserer erfolgreichen Kickstarter Kampagne im Sommer 2018, welche diese erste Produktion finanziert hat. Zukünftig wollen wir natürlich auch noch wachsen und skalieren und werden nach weiteren Finanzierungsmöglichkeiten schauen.

Wer ist die Zielgruppe von LEVIA Blanket?
Unsere Zielgruppe ist groß, denn eigentlich haben wir ein Produkt weiterentwickelt, welches täglich von jedem Menschen genutzt wird.

Verschiedene Studien zeigen das es einen großen Anteil an Menschen in der Bevölkerung gibt, die nicht gut oder zu wenig schlafen.

Und natürlich auch einen großen Teil an Menschen, welche viel Stress in ihrem Leben haben. Und genau hier setzt die LEVIA Blanket an. Darüber hinaus kann eine Gewichtsdecke auch bei einer Vielzahl an Krankheiten und Gesundheitsstörungen helfen. Zum Beispiel werden Gewichtsdecken für Patienten mit Autismus oder Asperger-Syndrom verwendet, als auch bei Menschen die an ADHS oder Alzheimer leiden.

Wie funktioniert  LEVIA Blanket?
LEVIA Gewichtsdecken wiegen 7-11 KG. Das zusätzliche Gewicht ahmt eine Umarmung nach, welche das Nervensystem stimuliert und beruhigt. Dieser Prozess wird als „Deep Touch Pressure Stimulation“ bezeichnet – ein sanftes Druckgefühl welches auf den gesamten Körper einwirkt und beruhigt. Dadurch produziert der Körper Serotonin (das Glückhormon) und Melatonin (das Schlafhormon), während Cortisol (das Stresshormon) abgebaut wird. Die Folge: Körper und Geist entspannen sich, Stress lässt noch, und der ersehnte Schlaf stellt sich ein. Zusammenfassend hilft die LEVIA Blanket in Minuten einzuschlafen, Nächte durchzuschlafen und so vor allem am nächsten Morgen voller Energie in den Tag zu starten.

Außerdem beruhigt das Gewicht der Decke Körper und Geist und hilft so beim Abbau von Stress und Ängsten.

LEVIA Blanket, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Mittelfristig werden wir unser brandneues Produkt LEVIA Blanket diversifizieren und verschiedene Größen bzw. Materialien anbieten. Hier machen wir jedoch nicht Halt, sondern haben uns vorgenommen in 5 Jahren diverse schlaffördernde Produkte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

Schlaf ist das Trendthema und hier sehen wir ein enormes Marktpotential.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Plant genug Startkapital ein um die Umsetzung eurer Idee zu finanzieren. Bedenkt zudem, dass ihr ggf. 6-18 Monate ohne Einnahmen überleben müsst.
Es wird Tage geben an den man denkt, dass man super erfolgreich wird und dann wiederum Tage an denen nichts zu klappen scheint. Bleibt dran, denkt positiv und gebt nicht auf.
Planung ist Silber, Umsetzung ist Gold!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Felix Koleber und Louis von Otto für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X