leichtgemacht.at: Umziehen leicht gemacht

leichtgemacht.at hilft bei der Suche nach der passenden Umzugsfirma

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen leichtgemacht.at doch kurz vor!
Wir befassen uns mit der einfachen, raschen und transparenten Vermittlung von Umzugsfirmen an den Kunden.

Wie ist die Idee zu leichtgemacht.at entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Die Idee ist aus einer eigenen Unzufriedenheit entstanden. Wir waren genauso einmal Kunden, die umgezogen sind und damals waren mit der Suche nach der passenden Umzugsfirma ziemlich überfordert. Das hat uns damals keine Ruhe gelassen und wir wollten dieses Problem für andere in Zukunft optimal lösen.
Ich (Michael Schneider) war bereits einige Jahre davor mit einer kleinen Eventagentur selbständig und wir kannten uns flüchtig von div. Eigenveranstaltungen. Das ist mir in Erinnerung geblieben, sowie das er (Markus Tiefenbacher) auch als Entwickler bei der bekannten Vergleichsplattform durchblicker.at gearbeitet hat. So war eigentlich ziemlich rasch das perfekte Gründerteam für den Start gefunden.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Es wurde bis dato alles zu 100% eigenfinanziert. Die größten Herausforderungen waren sicher die Grundlage zur Berechnung der Umzugspreise festzulegen, sowie die ersten Partnerunternehmen dafür zu begeistern.

Wer ist die Zielgruppe von leichtgemacht.at?
Die Zielgruppe ist eigentlich sehr breit gefächert. Das gute ist alle Menschen ab 18 Jahren ziehen einmal bzw. mehrfach im Leben um. Diese Zahlen wachsen ständig und sind somit der Beleg, dass auch die dazugehörigen Dienstleistungen immer gebraucht werden.

Wie funktioniert leichtgemacht.at?
Der Kunde startet auf leichtgemacht.at mit der Eingabe seiner Umzugsdaten. Daraus berechnen wir einen ersten Umzugspreis der Partnerunternehmen und zeigen auch gesammelte Bewertungen dazu aus dem Netz an. Wir liefern hier somit eine wichtige Entscheidungshilfe bei der Wahl der passenden Umzugsfirma für den Kunden. Dieser entscheidet dann selbst an welches Unternehmen er seine Daten weiterleitet. Die Umzugsfirma erhält dann somit einen hochwertigeren Lead als marktüblich.

leichtgemacht.at,wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir befinden uns derzeit noch im Betastadium und haben bezüglich des Preisalgorithmus und diverser Zusatzservices noch viel vor. Wir wollen dem Kunden so viel Arbeit wie nur möglich beim Umzug abnehmen. Das oberste Ziel ist sicher in naher Zukunft national und flächendeckend vermitteln zu können, aber wir sehen in unserem Konzept auch viel Potential um international (bes. im DACH und EU-Raum) bestehen zu können.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Habt keine Angst euch mit anderen Gründern oder Unternehmern etc. über eure Idee auszutauschen und überstürzt den Markteintritt nicht. Testet lieber mit Hilfe des MVP, ob es Interesse an eurer Lösung/Produkt gibt, das erspart euch viel Zeit, Geld und Nerven.

Bild: Michael Schneider leichtgemacht.at © Maximilian Röder / www.maxroeder.com

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Michael Schneider für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X