Lebenslanges Lernen – Der Schlüssel zum Erfolg

Patrick Brigger, Gründer und Geschäftsführer von getAbstract, erklärt, warum Wissen die Grundlage für fundierte Entscheidungen ist und warum Weiterbildung Unternehmen Erfolg verspricht.
„Wissen ist Macht“, sagte schon der Philosoph Francis Bacon. Es versetzt uns in die Lage, bessere Entscheidungen zu treffen – ob im Beruf oder im Privatleben. Und je besser diese Entscheidungen sind, umso eher funktioniert unser Zusammenleben. Dabei können sie nur so gut sein wie das Wissen, auf dem sie beruhen. Es ist wichtig, dass sich nicht derjenige durchsetzt, der seine Meinung am lautesten rausposaunt, sondern wer die beste Wissensgrundlage für seine Aussagen hat.

Ein Schlüssel zu fundiertem Wissen ist nach wie vor in Büchern zu finden. Denn Bücher enthalten das Wissen von Generationen, die ihre Eindrücke und Erfahrungen geschildert und daraus logische Schlüsse gezogen haben. Davon können wir heute profitieren. Allerdings fehlt vielen die Zeit, sich Büchern zu widmen. Die diesjährige AWA-Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach zeigt, dass 69 Prozent der unter 30-Jährigen mit einfacher Schulbildung und 39 Prozent der unter 30-Jährigen mit höherer Schulbildung seltener als einmal im Monat ein Buch zur Hand nehmen. Immer weniger Menschen kaufen Bücher. Ursachen sind das wachsende Angebot von Freizeitaktivitäten und die Abhängigkeit von digitalen Medien.

Fortschritt durch Wissen

Dabei ist es gerade in Zeiten der Digitalisierung wichtiger denn je, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Der Kernpunkt für jede Art von Weiterentwicklung ist lebenslanges Lernen. Sowohl im Privaten als auch im Berufsleben tun sich ständig neue Fragestellungen und Wissenslücken auf und wir begegnen neuen Herausforderungen.

Unternehmen fordern von ihren Mitarbeitern Flexibilität und Offenheit für Innovationen. Dafür benötigen diese Inspiration und die passende Wissensgrundlage. Wissen hilft auch dabei, Businessprobleme zu lösen. Das kommt einerseits Unternehmen zu Gute, deren wertvollstes Kapital gut ausgebildete Mitarbeiter sind, andererseits dem Menschen, der sich im Job behaupten will. Durch die Globalisierung sind die Bedürfnisse und Interessen von Geschäftsleuten weltweit sehr ähnlich. Sie stehen vor denselben Problemen und Entscheidungen und suchen nach Büchern oder Fachbeiträgen, um diese zu lösen.

Die Zeit ist knapp und der Drang nach Wissen groß

Zeit ist heute ein wertvolles Gut, von dem wir immer zu wenig haben. Gleichzeitig wächst der Berg an Wissen, das wir uns aneignen sollen, um uns beruflich weiterzuentwickeln. Vor diesem Problem stand ich bereits in Studienzeiten, weshalb ich damit anfing, akademische Texte zusammenzufassen und mit diesen Zusammenfassungen zu lernen. Auch später im Berufsleben hatte sich daran nichts geändert – viel Wissen und zu wenig Zeit. Mit der Gründung von getAbstract konnte ich die auf Zusammenfassungen basierende Lern-Methode, die mich bereits im Studium begleitet hat, zum Beruf machen. Denn es lässt sich alles zusammenfassen – nicht nur studienrelevante Bücher. Es lassen sich auch Fachartikel, Blogbeiträge, Economic Reports und Videos komprimieren. Gut aufbereitete Zusammenfassungen helfen dabei, sich Wissen schnell und einfach anzueignen. Im Trend liegen Zusammenfassungen zu Führungsentwicklung, Innovation, Change-Management oder Soft Skills zur Entwicklung der Persönlichkeit. Wer Erfolg im Beruf haben möchte, muss sich schließlich auch selbst als Mensch entdecken. Wichtige Fragen sind zum Beispiel: Wie führe ich mein Team am besten? Wie manage ich meine Zeit besser, um ausgeglichen zu sein? Oder auch: Wodurch heben sich Menschen im Beruf von Robotern ab?

Vor 15 Jahren hat ein Pfarrer bei uns angerufen und gemeint: „Wenn ihr so gut seid, dann fasst doch mal die Bibel zusammen.“ Das haben wir dann tatsächlich gemacht und das Alte und Neue Testament auf fünf Seiten zusammengefasst. Eine Zusammenfassung ersetzt zwar das Original nicht komplett, aber sie macht es viel leichter zugänglich.

Autor: Patrick Brigger

Patrick Brigger ist Mitgründer und Vorsitzender von getAbstract. Seinen Ph.D. erhielt er von der ETH Lausanne. Von 1995 bis 1998 war er Mitarbeiter und später Leiter des Signal Processing Laboratory der National Institutes of Health in Washington D.C. Später gründete Patrick Brigger eine US-amerikanische Softwareentwicklungs- und IT-Beratungsfirma in New York. 1999 gründete er getAbstract mit. Er ist Vorsitzender des Verwaltungsrates und COO.

Fotoquelle: getAbstract

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X