Immer aufmerksam und achtsam durchs Leben laufen

leaf republic produziert  Food-Packaging aus grünen Laubblättern

Stellen Sie sich und das Startup leaf republic doch kurz unseren Lesern vor!
Das Start-Up leaf republic produziert als einzigstes Unternehmen weltweit Food-Packaging aus grünen Laubblättern und das in München. Also MADE IN GERMANY.

Wie ist die Idee zu leaf republic entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Als ich vor 4 Jahren bemerkt habe, dass der Food-Packaging Markt weltweit 560 Mrd. $ schwer ist und und kein Unternehmen sich es bisher zur Aufgabe gemacht in diesem Markt richtig mitzumischen. Carolin Fiechter habe ich auf einem Start-Up-Wettbewerb gefunden, die sich in die Idee verliebt hat. Sie hatte das, was ich nicht habe und ich hatte all das, was sie nicht hatte. Gemeinsam, das wussten wir, sind wir stärker.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Wir haben gemeinsam bei mir im Wohnzimmer angefangen bis wir uns sechs Monate später Labor, Mitarbeiter, Werkstadt und Büros leisten konnten. Die Finanzierung haben wir durch Business Angels gestemmt, die wir bei Business-Plan-Wettbewerben gefunden haben. Insgesamt kamen 1,6 Mio. € bei einer Post-Money-Bewertung von 14,3 Mio. € zusammen. Die größte Herausforderung war die Entwicklung der Maschinen und wie wir eine Produktionsstrasse in Deutschland aufbauen können.

Eine zusätzliche Herausforderung war auch, wie wir ein neues, innovatives Produkt in den Social-Media und im Marketing & Sales positionieren. Und noch eine große Herausforderung war das immense Interesse aus China, da wir in China mit 120 Mio. Interessenten in nur 72 Std. wie eine Bombe eingeschlagen sind, nachdem das Staatsfernsehen und Wechat über uns berichten hatten. Die Flut an E-Mails und Bestellungen aus China will irgendwie nicht aufhören.

Wer ist die Zielgruppe von leaf republic?
Unsere Zielgruppe waren eigentlich Menschen, die Nachhaltigkeit lieben. Wir sind gelandet bei einer Generation, die Lifestyle lieben und sind auf einmal Popstars geworden, nachdem wir 240 Mio. Klicks als Reaktion auf unsere Social-Media Videos hatten. Wir können den Erfolg selbst nicht glauben, dass so viele Menschen weltweit auf einmal grüne Laubteller von uns haben wollen. Egal ob in Alaska, USA, Japan, Bora Bora oder Afrika. Wir kommen auch mit der Produktion nicht mehr hinterher.

Welche Produkte findet man auf leaf republic? Was ist das Besondere an den Produkten?
Wir haben gerade 18 Produkte im Sortiment und wollen es so schnell wie möglich erweitern, da viele Kunden nach Cross-Selling-Artikeln fragen, die wir noch nicht anbieten, wie z.B. Strohhalme, Kaffee-Becher, Besteck oder Servietten. Deswegen suchen wir gerade international nach Investoren.

Welche Vision steckt hinter leaf republic?
Wir haben gemeinsam mit der Ludwig-Maximilians-Universität, HM und der TU München durch Zufall entdeckt, dass die Laubblätter, die wir benutzen sehr viel Papier-Zellstoff (PULP) enthalten. Bis heute haben wir 11 Tonnen Papier produziert und wollen bald mit der iranischen oder israelischen Regierung eine Zellstoff-Fabrik bauen oder eine kaufen, in der wir unseren eigenen Zellstoff produzieren werden.

Dann können wir auch Pizzaschachteln bis hin zu Druckerpapier, Toilettenpapier und Kaffee-Becher aus Laubblatt-Zellstoff herstellen. Der Unterschied bei uns ist, dass der Zellstoff viel bessere Eigenschaften besitzt und günstiger sein wird und wir dafür kein Wald mehr roden müssen. Unsere Laubblätter wachsen alle drei Monate und brauchen 80% weniger Chemikalien. Glauben Sie mir, Sie werden den Unterschied nicht merken.

leaf republic, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Der Weg geht nach vorne. Wir wollen die Zukunft nicht verbessern, wir wollen sie neu gestalten. Das ist viel einfacher.
In 5-8 Jahren ist die leaf republic an der Börse, die in vielen Ländern mit den Regierungen Agrar-Wirtschaft betreibt. Viele Farmer, Bauern und Existenzgründer werden auf Zellstoff-Produktion für den internationalen Zellstoff-Handel an der Börse umgestellt haben. Wir haben einen 12-Punkte-Plan aufgestellt. Das Ziel dieses Plans ist es international eine neue Pflanze dort anzubauen, wo Farmer viermal im Jahr nur die Laubblätter pflücken und selbstständig zu Zellstoff umwandeln, den die leaf republic AG an der Börse entweder verkauft oder als Zwischenhändler in einem Portal zu Verfügung stellt. Da sind wir uns noch nicht einig.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
– Immer aufmerksam und achtsam durchs Leben laufen.

– Das führt dazu, dass ihr Probleme erkennt und eine Lösung findet. Oder auch umgekehrt.

– Dann müsst ihr gründen und leidenschaftlich bei der Sache sein. Egal was kommt, nie aufgeben. Gründen ist kein Job, es ist ein Lebensstandard. Erst dann werdet Ihr erfolgreich, wenn ihr das verstanden habt. Hätte ich auf vielen Menschen gehört, die mich ausgelacht haben, würde ich jetzt nicht hier sitzen und auf Wunsch von StartupValley diese Zeilen schreiben.

– (Ich weiss es sollten drei sein, aber es sind eher vier) und zuletzt gibt ihr ein F*** auf Menschen, die eure Zeit stehlen wollen. Das ist ganz wichtig, ihr müsst das früh erkennen und euch so schnell wie möglich von dieser Person trennen. Egal ob Investoren, VC´s, Freunde, Mitarbeiter oder die große Liebe. EISKALT steht ihr auf und verabschiedet euch respektvoll und politisch korrekt. Es gibt viele da draussen, die nur Zeit kosten und Zeit bedeutet Geld in dieser Branche.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X