Mutig sein! Nicht labern, machen!

Laufsportakademie: Kurse, Laufreisen und Events

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen Laufsportakademie doch kurz unseren Lesern vor!
About me Hallo erstmal! Mein Name ist Katharina Becker, ich bin die Inhaberin der Laufsportakademie. Nach meiner kaufmännischen Ausbildung habe ich mehrere Jahre im Vertriebsinnendienst gearbeitet, anschließend im Eventmanagement als Assistenz der Geschäftsführung. 2004 bis 2014 habe ich Leistungssport auf internationalem Niveau betrieben (Leichtathletik Mittel- und Langstrecke, Crosslauf).

Größte Erfolge:
– 3x Deutsche Meisterin U23 (5.000m, 10.000m und 10km Straßenlauf)
– Bronze im U23 Nationalteam bei der Crosslauf-Europameisterschaft

Meine Motivation?
Die Welt jeden Tag ein bisschen fröhlicher, bunter, bewegter und besser zu machen!

Die Laufsportakademie
Die Laufsportakademie besteht aus drei Geschäftsbereichen:
– (Lauf-)Kurse wie z.B. „Starter – Der Anfängerlaufkurs für Alltagshelden“

– Laufreisen
z.B. „Running Weekend“ im Roomers Baden-Baden

– Events
z.B. „Cook n´ Run“ (Lauftechnikschulung meets Kochkurs)

Laufsportakademie Kurse, Laufreisen und Events
Weiteres Event: „Workshop // Wenn´s quietscht – Kinesiotaping für Alltagsläufer“

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?
Ich hatte schon immer sehr viel Freude daran, zielorientiert zu Arbeiten. Als Angestellte ist es aber nicht immer gegeben, selbst Entscheidungen treffen und das Heft in die Hand nehmen zu können. Bei jeder Arbeitsstelle flaute die anfängliche Euphorie mit der Zeit ab: Alles, was anfangs so toll war, das erschien mir nicht mehr ausreichend genug, um meine Erfüllung darin zu finden. Bevor ich also den Rest meines Lebens jammer, mache ich es eben besser! …nur Ziegen meckern!

Was war bei der Gründung Ihres Unternehmens die größte Herausforderung?
Die Größte Herausforderung war sicherlich, nicht den Überblick zu verlieren. Man fühlt sich anfänglich so frei und wild und wunderbar; alle Möglichkeiten stehen offen. Eine klare Linie, wo man steht, wohin man will und wie genau man das erreicht ist hier nicht zu vernachlässigen.

Auch das Thema „Hindernisse“ ist spannend! Es sind mehr Dinge fremdbestimmt, wie man anfänglich vermutet oder erwartet. Der abgedroschene Spruch „Es gibt keine Probleme, es gibt nur Herausforderungen“ lädt zum Querdenken ein. Manchmal muss man einfach flexibel genug bleiben und ein solches Hindernis als Chance annehmen.

Gab es jemals einen Punkt, wo Sie dachten ich schaffe das nicht?
Ja. Als ich das letzte Mal vor meinem Lieblingsberg stand und hochrennen wollte. Und wie ging es aus? Ich habe es natürlich geschafft!
In Bezug auf meine Gründung gilt das genauso: Wieso soll ich etwas nicht schaffen!? Ich habe mich bewusst für diesen Weg entschieden, alles auf eine Karte gesetzt. Meine Ziele sind realistisch gesteckt und neutral bewertet. Dafür habe ich mir viele Fremdmeinungen eingeholt, damit ich mich nicht selbst überschätze. Vielleicht muss ich in 3 Monaten nachjustieren und mich der Nachfrage anpassen. Kann passieren. Solange die Richtung stimmt ist das sicherlich alles ganz normal.

Wer ist die Zielgruppe der Laufsportakademie?
Gegenfrage: Wer ist nicht Zielgruppe der Laufsportakademie? Einzige Voraussetzung, um vom Angebot der Laufsportakademie zu profitieren sind lediglich zwei Beine bis zum Boden! Mit meinen Kursen möchte ich die Bereiche Fitness-, Breiten-, Gesundheits- und Reha-Sport ansprechen. Der Leistungssportbereich kann auch abgedeckt werden, soll aber bewusst nicht im Mittelpunkt meiner Tätigkeit stehen.

Laufsportakademie Kurse, Laufreisen und Events
Von den Laufreisen soll vor allem der regionale Tourismus profitieren.

Die Events sind so gestaltet, dass sowohl Läufer als auch „Nicht-Läufer“ eine vielfältige Auswahl zur Verfügung haben. Beispiel hierfür: Jazzbrunch mit Dieter Baumann und seinem neuen Kabarettstück „Die wo ällles kennet“

Welche Kurse bieten Sie an?
Zu Beginn der Geschäftstätigkeit biete ich folgende Kurse regelmäßig an:
– „Zauberstäbler – Nordic Walking für Anfänger“
– „Starter – Der Anfängerlaufkurs für Alltagshelden“
– „Genussläufer – Der Laufkurs 2.0“
– „Track Crack – Bahntraining für Könner“
– „Braut-Bootcamp – Ladies only“
Diese Kurse finden an den Standorten Calw-Altburg, Neubulach, Straubenhardt und
Böblingen (ab September 2017) statt.

Laufsportakademie Kurse, Laufreisen und Events
Hier: „Genussläufer – Der Laufkurs 2.0“

Individuelle Kurse sind als Gruppen- oder Personal Training buchbar. Ab Herbst 2017 wird das Kursangebot erweitert. Hier sind Themen wie z.B. Krafttraining für Läufer, Alternativtraining oder Skilanglauf vorgesehen.

Warum sollte man das Kursangebot der Laufsportakademie nutzen?
Zusammengefasst machen folgende Punkte die Laufsportakademie „anders“:
– Kleine Gruppen (maximal 8 Personen)
– Hochwertiges Starterpaket
– Kostenloser Verleih von Walkingstöcken und Pulsuhren
– Inhaltliche Zusammensetzung aus Praxis und Theorie
– Trainingseinheiten zur Selbstüberprüfung in der Gruppe
– Überprüfung des Erfolgs währen der gesamten Kursdauer von 5 Wochen

Nachfolgend mein Kundenversprechen, hinter dem ich mit Haut und Haaren stehe: „Dein Weg, dein Ziel“

Jeder hat andere Ziele, Wünsche und Bedürfnisse. Wir freuen uns darauf, dich auf deinem ganz persönlichen Weg begleiten zu dürfen und werden alles dafür geben, dass du deine Ziele erreichst!
„Trau dich!“ Wir helfen dir durch kleine Gruppen, dass du dich gut aufgehoben fühlst. Durch das freie Training wird die Teamdynamik aufgebaut, die dir auch später weiterhilft.
„Bewegung rockt!“ Du kannst dich nicht so richtig motivieren? Sport macht dir keine Freude? Du willst besser und schneller werden? Wir versprechen dir Abwechslung und jede Menge Spaß! Du wirst vergessen, dass Sport anstrengend ist!
„Überraschend anders“ Unser Konzept bietet dir einen nachhaltigen Mehrwert! Wir zeigen dir, wie die Dinge zusammenhängen und bringen dich dadurch weiter. Wir sind Querdenker und bieten dir eine Extraportion „anders“!

„Vom Profi für Alltagshelden“ Wir bieten dir Erfahrungswerte und Insider-Tipps aus erster Hand! Unsere Trainer sind Profis in dem was sie tun und weisen sportliche Erfolge auf. Auch die fachliche Ausbildung ist uns sehr wichtig: Wir verpflichten uns zu regelmäßigen Aus- und Weiterbildungen. Für angebotene Fachthemen, für die wir keine vorweißlichen Qualifikationen besitzen, werden Fachkräfte engagiert. „Alles aus einer Hand“ Wir können dir alles bieten, was du im Lauf- und Ausdauersportbereich brauchst. Unser Netzwerk ist so groß, dass wir auf jede deiner Fragen eine Antwort wissen. Und sollte das nicht der Fall sein: dann haben wir Kontakte zu Profis, damit wir dir eine korrekte Antwort liefern können! Über unsere Kooperationspartner ist die Versorgung mit der benötigten Ausrüstung ebenfalls gewährleistet.

„Fördern und fordern“ Wir werden deine sportlichen Stärken fördern, deine Schwächen anpacken und dich herausfordern.

Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
Mitten in einer lustigen Gruppe Mamas mit Babyjoggern. Vor uns läuft einer meiner Mitarbeiter mit einem „Zauberstäbler“-Kurs, während ich das nächste Trainerteam mit gutem Gewissen bei einer Laufreise in den Bergen weiß. Ich habe mein eigenes Trainingsgebäude und gebe an Wochenenden deutschlandweit Trainerseminare.

Welche Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?
Feilt so lange an eurer Idee, bis ihr und eure Kritiker sicher seid, dass euer Vorhaben klappt.
Achtung!: Fragt ja nicht eure Papas, die werden euch von der Idee abbringen wollen. Alles ganz normal! Dann geht raus in die große, weite Welt und begeistert! Es werden immer ungeplante Dinge passieren, seid kreativ! Wenn ihr euch überlegt, was im schlimmsten Fall passieren könnte …dann ist es eigentlich gar nicht so schlimm! Mutig sein! Nicht labern, machen!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Katharina Becker für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

X