Regensburger Startup erobert die Löwen

Regensburger Startup erobert die Löwen – von Thelen ausgezeichnet und mit Maschmeyer nach Las Vegas

Erst vor wenigen Wochen zeichnete der ehemalige “Die Höhle der Löwen“ Investor Frank Thelen das Regensburger Start-up Vuframe als Logitech Start- up Partner 2019 aus. Vuframe’s Plattform ermöglicht es mit Hilfe von 3D- oder CAD-Daten Produkte in wenigen Klicks virtuell zu präsentieren. Das hat nun bei einem weiteren Investor der Erfolgssendung das Interesse geweckt. So wurde Gründer und CEO Andreas Zeitler persönlich von Carsten Maschmeyer auf die CES in Las Vegas eingeladen.

Über eine Social Media Ausschreibung hatte Maschmeyer nach zwei Technik-begeisterten Begleitern für die CES 2020 gesucht, um sich gemeinsam über neueste Technologien und innovative Lösungen auszutauschen. Die Auswahl erfolgte über einen Kommentar, in dem sich die jeweiligen Kandidaten vorstellen und bewerben mussten. Mit seinem technischen Hintergrund und Sympathie konnte Andreas Zeitler von sich überzeugen, und gewann neben einer weiteren Kandidatin eines der begehrten Tickets für die Reise.

Die CES ist eine der weltweit größten Messen für Unterhaltungselektronik und findet mit mehr als 4.500 Ausstellern jährlich in Las Vegas statt.

Neben Themen wie Künstliche Intelligenz und Digital Health wurden auf der Messe ebenfalls die neuesten Entwicklungen im Bereich Augmented Reality und Virtual Reality vorgestellt. Maschmeyer wollte mit dem gemeinsamen Messebesuch innovative Tech-Startups unterstützen, welche genau diese Themen behandeln und mit innovativen Geschäftsideen die Trends von Morgen setzen. Vuframe bietet mit seiner cloud-basierten Plattform einen nutzerfreundliche Lösung um Produkte virtuell und interaktiv vorzuführen. Damit können beispielsweise virtuelle Produktkataloge oder Schulungen erstellt werden, welche man direkt über einen Link teilen kann.

Dass Vuframe mit seinem Produkt überzeugen kann, zeigen nicht nur Frank Thelen und Carsten Maschmeyer. Das Regensburger Start-up wächst stark und kann mit fast 100 Kunden weltweit einen beachtlichen Kundenstamm aufzeigen. Welchen “Löwen“ Andreas Zeitler als nächstes von Vuframe überzeugen wird, ist noch nicht bekannt. Bei Nachfolger Nico Rosberg stehen nach einem kurzen Kennenlernen auf der Startup-Messe “Bits & Pretzels“ 2019 allerdings die Chancen bereits gut.

Der Software-as-a-service Anbieter Vuframe wurde 2014 gegründet und hat seinen Sitz in Regensburg.

Die vom Tech-Start-Up Vuframe entwickelte Software kombiniert eine digitale Produktansicht in 3D mit Augmented Reality und Virtual Reality. Produkte sind damit über eine App immer und überall auf dem Smartphone oder Tablet dabei und können virtuell im Maßstab 1:1 vorgeführt werden. So werden Unternehmensprozesse optimiert und Produkte durch die virtuelle Betrachtung in der gewohnten Umgebung der Kunden emotionalisiert.

Quelle Vuframe GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X