Authentisch und mit Passion hinter der Marke stehen

Sister-Startup LANASIA das Modelabel welches feminine und trendige Designs mit Nachhaltigkeit verbindet

Stellen Sie sich und das Startup LANASIA doch kurz unseren Lesern vor!

LANASIA ist ein junges dynamisches Modelabel, welches feminine und trendige Designs mit Nachhaltigkeit verbindet.

Gegründet wurde LANASIA von den beiden Schwestern Anna-Sophia (21) und Lisa-Maria (23). Die Passion zu Mode und die Freude an besonderen Styles wurde uns seit Kindheit an von unserer Mutter vorgelebt. Stylisch und im Trend der Zeit voraus – diese Attribute gelten für unser Schaffen als Mode-Designer mehr denn je. Mit der Gründung von LANASIA möchten wir alle modebewussten Frauen einladen, unser Verständnis von Mode zu erleben und mit uns zu teilen.

Bei der Auswahl unserer Stoffe legen wir großen Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. So wurden für unsere Bademode Kollektion ausschließlich Stoffe verwendet, welche durch die Wiederverwertung von Nylon hergestellt wurden. LANASIA möchte damit einen Beitrag leisten, die weitere Verschmutzung der Ozeane auf unserem Planeten zu reduzieren.

Am 21. Februar 2019 wurde unsere erste Bademode Kollektion eine „Sisters Collection“ geluncht. Im Mai folgte dann der Launch unserer ersten Womenswear Kollektion. Mittlerweile sind wir in 3 Boutiquen in Deutschland und in der Schweiz vertreten, haben 2 erfolgreiche Pop-Up Events in Hamburg und in München veranstaltet und an der Swim & Lingerie Messe Unique by Mode City in Paris teilgenommen. An der täglichen Fashion Show während der Fashion Week in Paris war LANASIA mit 6 Models vertreten und konnte viel Bewunderung und Anerkennung aus der Fachwelt entgegen nehmen. 

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?

Wir beide kommen aus einer Unternehmer Familie. Für uns war es klar, dass wir nach Abschluss unseres Studiums früher oder später ein eigenes Unternehmen gründen werden.

Seit jungen Jahren verbindet uns beide die Leidenschaft zu Mode sowie ein ausgeprägtes Gespür für Trends. Mit dem Launch von LANASIA möchten wir unsere individuellen Stärken bündeln und gemeinsam etwas Aussergewöhnliches kreieren.

Ein weiterer Grund war das wir das Leben einer Frau vereinfachen wollen ganz nach dem Motto  «Styling made easy». Viele Frauen haben Mühe Kleidung richtig zu kombinieren – bei LANASIA bieten wir zu jedem Oberteil das passende Unterteil, somit hat man sofort einen vollständigen Hingucker Look.

Was war bei der Gründung von LANASIA die größte Herausforderung?

Bei der Unternehmens-Gründung standen wir vor vielen Herausforderungen.

Neben der Wahl einer für uns geeigneten rechtlichen Struktur waren unter anderem auch die Wahl der richtigen Partner in Bezug auf die Themen E-Commerce, Logistik, sowie vor allem das Finden des geeigneten Produktionspartners grosse Herausforderungen. 

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Wir sind der Meinung, dass ein Unternehmen nicht perfekt sein muss und dies auch gar nicht sein kann. Vielmehr ist es vielleicht ein Streben nach Perfektion. Wir sind überzeugt, dass wir uns mit unserem Unternehmen LANASIA in einen stetigen Prozess der Weiterentwicklung begeben werden. Am Anfang gibt es eine klare Vision und dann ist der Weg in die richtige Richtung essentiell.

Welche Vision steckt hinter LANASIA ?

LANASIA soll in erster Linie mit Feminität, Nachhaltigkeit und stilsicherer Mode assoziiert werden. Durch LANASIA erleben Frauen mehr Vertrauen in die eigene Persönlichkeit, geniessen Stilsicherheit, Qualität und letztlich eine erhöhte Aufmerksamkeit. Unsere Kunden identifizieren sich mit den raffinierten, trendorientierten Styles und fühlen sich dadurch in Ihrer Attraktivität, sowie im Selbstwertgefühl geschmeichelt. LANASIA soll zukünftig in jeden begehbaren Kleiderschrank gehören.

Wer ist die Zielgruppe ?

Die Zielgruppe von LANASIA sind modebewusste und trendorientierte Frauen, welche sich gerne mit femininen Designs und mit stilsicherer aber auch nachhaltiger Mode assoziieren, getreu unserem Claim… LANASIA, feminine & fashionable. 

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Unser Unternehmen unterscheidet sich dadurch, dass wir ein Sister-Startup sind und durch unser Bekenntnis zu Nachhaltigkeit. Diese Grundhaltung ist für LANASIA ein wichtiger Teil der Unternehmensphilosophie. Mit der Verwendung von recycelten Stoffen für unsere Swimwear und teilweise auch Womenswear versuchen wir einen Beitrag gegen die Umweltverschmutzung zu leisten. Post-Consumer Abfälle, darunter auch Fischernetze, welche nur schwer aus dem Meer zu holen sind werden gesammelt, gereinigt und anschliessend als regeneriertes Nylon erst zu einer Kunstfaser und in weiterer Folge zu einem feinen Stoff verarbeitet, welcher letztlich für die Fertigung von LANASIA Styles benutzt wird.

In unserer Konstellation als Schwestern und zugleich beide CO-CEO von LANASIA bündeln wir unsere Stärken und stehen für Frauenpower. 

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir werden unseren Online-Shop weiterentwickeln und unsere Produktpalette sukzessive vergrössern. Darüber hinaus ist es geplant unsere Präsenz im stationären Handel durch Anbindung von Partner-Stores ebenfalls kontinuierlich auszubauen. Durch eine klare Marketingstrategie wird unsere Reichweite und damit einhergehend die Visibilität der Marke stetig erhöht werden.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Das Ziel immer im Fokus behalten, authentisch und mit Passion hinter der Marke stehen und Schritt für Schritt daran arbeiten.

Always be recruiting. Die Wahl der richtigen Mitarbeiter gestaltet sich oft schwer, deswegen Augen immer offenhalten und Menschen die gutes Potential hätten in Erinnerung behalten. 

Positives Denken als Grundhaltung.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Anna-Sophia und Lisa-Maria  für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X