Dienstag, August 16, 2022

Sei kreativ, zielstrebig und begeistere dich jeden Tag aufs neue von deiner Idee

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Lagerkarton günstige, nachhaltige sowie langlebige Lagerlösung

Stellen Sie sich und das Startup Lagerkarton doch kurz unseren Lesern vor!

Hallo, mein Name ist Sebastian und Gründer von Lagerkarton. Durch die von uns geführte Textildruckerei und die stetig steigenden Anforderungen unserer Kunden im Bereich Fulfillment, waren wir schon sehr lange auf der Suche nach einer kostengünstigen Alternative zu unseren Kunststoffkisten. Nicht nur die teure Anschaffung war für uns eine große Hürde, sondern auch der Rohstoff Kunststoff, welcher bei uns immer mehr heiß diskutiert wurde.

Nach zahlreichen Stunden in diversen Suchmaschinen beschlossen wir einfach selbst eine Lagerlösung zu entwerfen. Wir besorgten uns ein großes Stück Karton und fingen einfach an, einen Lagerkarton zu bauen. Nach einigen Änderungen und Test war den nach einigen Wochen der Prototyp fertig. Der erste Prototyp hatte eine weiße Hülle, dies hat sich zuletzt als sehr sinnvoll erwiesen. Heute ist der weiße Karton zu unserem Markenzeichen und Alleinstellungsmerkmal geworden.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Zunächst war es zu keinem Zeitpunkt ein festes Ziel, später einmal ein Unternehmen zu gründen, welches eigene Kartons herstellt. Durch die stetig steigende Bekanntheit und die darauf folgenden Anfragen zu unseren Produkten war dies der nächst logische Schritt, eine klare Trennung beider Unternehmen vorzunehmen. Letztendlich ist es die absolut richtige Entscheidung gewesen, schnellstmöglich ein Unternehmen zu gründen und von Anfang an alles so in die Wege zu leiten, dass wir uns jetzt voll auf das Wachstum und deren Herausforderungen konzentrieren können.

Welche Vision steckt hinter Lagerkarton?

Man kann einen Karton nicht neu erfinden, das ist uns klar. Durch viel Überlegung und den Problemen im Alltag in der Lager / Logistikbranche gab es keine nachhaltige Option. Durch Lagerkarton erhalten unsere Kunden eine günstige, nachhaltige sowie langlebige Lagerlösung. Nachhaltigkeit muss nicht zwingend teurer sein. Eine einfache, geniale Lösung zum Aufbewahren von Textilien oder anderen Artikeln.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Zu keinem Zeitpunkt haben wir darüber nachgedacht, einen Kredit aufzunehmen oder bei Freunden und Geschäftspartnern nach Geld zu fragen. Für uns stand immer im Mittelpunkt, aus eigener Kraft den Stein ins Rollen zu bringen. Sicherlich wäre man schneller gewachsen, hätte man sich zum Start einen Investor mit ins Boot geholt. Dies stand jedoch nie zur Debatte.

Wer ist die Zielgruppe von Lagerkarton?

Ein großer Teil unserer Kunden sind Fulfillment Anbieter und Logistiker mit Schwerpunkt Textilien. Man merkt aber auch, dass das Thema Nachhaltigkeit auch bei Onlineshop Betreibern und anderen E-Commerce Händlern immer wichtiger wird. Zukünftig werden wir weitere Produkte herstellen, welche dann auch im Einzelhandel zu erwerben sind.

Wie funktioniert Lagerkarton? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Der größte Vorteil gegenüber herkömmlichen Kunststoffkisten ist ganz klar die umweltfreundliche Herstellung. Zudem sind wir von den Anschaffungskosten um ein vielfaches günstiger wie ähnliche Produkte auf dem Markt. Der Energieverbrauch unserer Lagerkartons bei der Herstellung sind um 75 % geringer als herkömmliche Kunststoffkisten.

Lagerkarton, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Aktuell haben wir ein gutes Tempo vorgelegt. Wir sind uns sicher, dass wir auch zukünftig die Produktpalette weiter ausarbeiten. Der Rohstoff Karton ist ein wunderbares, stabiles Material, aus dem sich einiges herstellen lässt. Wir werden uns weiterhin mit dem Thema „Nachhaltige Lagerlösung“ auseinandersetzten und diese stets weiter verbessern.Zum

Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Nicht jedes Start-up muss eine riesige Idee oder Technologie haben. Oftmals sind es ganz einfache, banale Sachen, welche gerade zur richtigen Zeit der Gesellschaft helfen. Sei kreativ, zielstrebig und begeistere dich jeden Tag aufs neue von deiner Idee. Dann verkraftest du auch die Rückschläge, die oft vorkommen. Glaub an dich und deine Idee, dann wird es auch erfolgreich werden.

Wir bedanken uns bei Sebastian Welp für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge