Auf Zeitreise: Mit der neuen L1 Limited Edition in die Goldenen Zwanziger

Achtung, jetzt wird ́s mondän – Die Berliner Uhrenmarke Lilienthal Berlin reist in die Goldenen Zwanziger! Die neue Limited Edition lässt den Glamour der wohl rauschhaftesten Epoche aller Zeiten neu erstrahlen.

Vorhang auf für die L1 Limited Edition „Golden 20s“! 

Es war die Zeit von Bauhaus und Ballsaal. Von neuer Sachlichkeit und der Lust am Tabu-Bruch. Vom künstlerischen Aufbruch und der Entdeckung einer neuen urbanen Freiheit. Die 1920er Jahre waren eine der wohl aufregendsten Epochen aller Zeiten. Kein Wunder also, dass diese Dekade heute wieder hochmodern ist und etwa in Kunst, Musik und Fernsehserien gewissermaßen ein Comeback feiert. Den Geist dieser Zeit hat Lilienthal Berlin nun auch in einer Uhr eingefangen. Oder besser gesagt: In zwei Uhren. Die L1 „Golden 20s“ ist ab sofort in zwei Größen erhältlich – Streng limitiert auf jeweils nur 1927 Exemplare! 

Eine hochmoderne Hommage 

Es finden sich viele verspielte Details im Design der L1 Limited Edition „Golden 20s“, die direkt der namensgebenden Ära zu entstammen scheinen: Das Zifferblatt beispielsweise wurde im schimmernden Absinth-Grün gehalten, jenem Farbton, dem schon so viele Künstler verfallen sind. Das gravierte Strahlenmuster greift die raumgreifende Ästhetik des Art déco auf. Und das Gehäuse und das filigran verflochtene Mesh-Armband im Vintage-Ton „Warm Silver“ bringen zusätzlichen Eleganz ins Ensemble.

Erhältlich ist die Uhr mit einem Durchmesser von 37,5 oder 42,5 Millimetern. Weil in den Goldenen Zwanzigern die bestehenden Geschlechterrollen über den Haufen geworfen wurden, ist ausgemachte Sache, dass hier nicht starr von Damen- oder Herrenmodellen die Rede ist! Jede Variante ist limitiert auf nur 1927 Exemplare – natürlich auch kein Zufall, denn das Jahr 1927 markiert schließlich in vieler Hinsicht den künstlerischen und kulturellen Höhepunkt dieser Dekade. 

Trotz aller Verbindungen in die vergangene Epoche ist die L1 Limited Edition „Golden 20s“ eine sehr moderne Uhr, die nicht nur zu Smoking oder Ballkleid, sondern auch zu Jeans und T-Shirt eine hervorragende Figur macht. 

Dass der mehrfach ausgezeichnete Stil der L1 so gut zur Ästhetik der Goldenen Zwanziger passt, ist darum auch ein weiterer Beweis dafür, wie zeitlos gutes Design eben ist. 

Die Moderne entsteht in Deutschland 

Wie alle Uhren von Lilienthal Berlin wird auch die L1 Limited Edition „Golden 20s“ in Deutschland hergestellt. Um dabei den authentischen Vintage-Charakter zu treffen, wurden einige besondere Techniken angewendet. So wurde das Zifferblatt erst silbern galvanisiert, dann mit dem sogenannten Sonnenschliff veredelt und schließlich mit einem grünen Transparent-Lack bearbeitet. 

Die Ziffern und das Strahlenmuster wurden dann graviert, was einerseits schlichtweg chic aussieht, andererseits für eine exzellente Ablesbarkeit sorgt. Auch der warm-silberne Farbton des Gehäuses und des Mesh-Straps aus Edelstahl wird in einem speziellen Plattierungsverfahren appliziert. So ist diese Zeitreise also nur dank modernster Technik möglich. 

Für eine goldene Zukunft 

Lilienthal Berlin bringt mit der L1 Limited Edition „Golden 20s“ übrigens nicht nur den Charme vergangener Zeiten mit kontemporärem Design zusammen, sondern kümmert sich auch ein Stück weit darum, dass auch die Zukunft goldiger wird: Sobald alle Exemplare verkauft sind, wird das Unternehmen mit einer Spende von 5.000 Euro soziale Projekte unterstützen! 

Quelle Lilienthal Berlin

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X