Ein starkes Signal für Crowdfunding im Kulturbereich

Die Crowdfunding-Initiative kulturMut der Aventis Foundation geht mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain als neuem Partner in die vierte Runde.

Die Initiative kulturMut, die von der Aventis Foundation und der Crowdfunding-Plattform Startnext ins Leben gerufen wurde, geht im September 2016 in die vierte Runde. Kulturschaffende, Studierende, Absolventen und professionelle Kulturinstitutionen aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet können sich für eine Teilnahme an der Crowdfunding-Initiative bewerben. Insgesamt wird ein Preisgeld in Höhe von mindestens 250.000 Euro vergeben.

Kombination von Crowdfunding, Stiftungsförderung und öffentlicher Förderung

Die steigenden Bewerberzahlen aus der Region Frankfurt-Rhein-Main in den ersten drei Jahren haben bewiesen, dass die Initiative sich bereits als wichtiges Instrument der Kulturfinanzierung und -förderung durchgesetzt hat. Um diese Entwicklung zu unterstützen, hat sich der Kulturfonds Frankfurt RheinMain dazu entschlossen, kulturMut als Projektpartner zu unterstützen und beteiligt sich mit einer Summe von 100.000 Euro. Erstmalig werden in der Kulturförderung somit Crowdfunding, Stiftungsförderung und öffentliche Förderung miteinander verknüpft.

Der Geschäftsführer des Kulturfonds, Dr. Helmut Müller, zeigt sich von der Kooperation überzeugt: „Das Besondere an ‚kulturMut‘ ist der enge Kontakt und Austausch zwischen allen Beteiligten. Kulturschaffende haben die Möglichkeit, ihre Idee in einer frühen Phase dem Publikum und möglichen Förderern vorzustellen und deren Interesse und Unterstützung zu gewinnen. Durch die Kombination aus bürgerschaftlichem Engagement und Stiftungsförderung können so wesentlich mehr Projekte realisiert werden – vor allem auch jene Projekte freier Künstler, die im klassischen Kulturbetrieb häufig eher geringe Chancen auf Finanzierung hätten.“

Raum für Kreativität

Die Aventis Foundation, der Kulturfonds und Startnext wollen die Kulturszene dabei begleiten, auch stärker digitale Instrumente zu nutzen. Denn Crowdfunding bietet über einen alternativen Weg der Finanzierung hinaus noch weit mehr Chancen – beispielsweise zur kreativen Selbstdarstellung und Projektwerbung auf öffentlicher Bühne, zum Aufbau von Förder- und Freundeskreisen, aber auch als Testlabor, in dem schon einmal vorgefühlt werden kann, wie Projektideen ankommen.

So funktioniert kulturMut

Bis zum 30. September 2016 können sich Kulturschaffende aus dem Rhein-Main-Gebiet unter www.startnext.com/pages/kulturmut für kulturMut bewerben. Mitte Januar 2017 beginnt die vierwöchige Finanzierungsphase und somit das Crowdfunding für die einzelnen Projekte. Gleichzeitig wird durch den Crowdfunding-Prozess und die Beteiligung der Bürger über die Verteilung der Preisgelder entschieden. Die Bewerber, die beim Crowdfunding am erfolgreichsten waren, ihr Finanzierungsziel aber nicht ganz erreichen konnten, erhalten den noch fehlenden Betrag als Preisgeld der Stiftung und des Kulturfonds. Das geschieht in der Rangfolge der Projekte – also nach dem Votum der Crowd – bis der Fördertopf aufgebraucht ist. So fördern Bürger und Stiftung das kulturelle Angebot der Region gemeinschaftlich.

Gemeinsam entscheiden. Gemeinsam fördern. Kultur stärken.

In den bisherigen drei Jahren bewarben sich insgesamt 150 Kulturprojekte, von denen 60 mit einem Volumen von fast 1 Million Euro gefördert werden konnten. Die Projekte mobilisierten insgesamt 12.000 Unterstützer, die zusammen mehr als 350.000 Euro auf Startnext einzahlten, weitere 635.000 Euro kamen als Förderung und Preisgeld von der Aventis Foundation.

Weitere Informationen zur Kooperation und zur Bewerbung

Foto: Gesichter einer Stadt © Jörg Strobel

Quelle Startnext Crowdfunding GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X