Der Frühling wird bunt – die kulinart frühling in Stuttgart

kulinart frühling unterstützt den Trend zum Do-it-yourself-Genuss

Am 24. und 25. März ist wieder Saisonstart für Genießer: die kulinart frühling zeigt in der Phoenixhalle im Römerkastell Stuttgart ausgesuchte Delikatessen und Designideen.

Der Trend zum nachhaltigen, gesunden Genuss hält nach wie vor an. Immer mehr Menschen legen größeren Wert auf Lebensmittel, die vor allem mit Fachwissen, Handwerk und Liebe hergestellt werden – und weniger mit industriellen Mitteln.

kulinart frühling, die Messe für Genuss und Stil, ist genau der richtige Treffpunkt für alle, die sich nach diesen ursprünglichen Genüssen sehnen und gerne auch mal selbst am Herd oder im Garten stehen. „Ein wahres Paradies für bewusst lebende Genießer und Freunde des guten Geschmacks“, so der Stuttgarter OB Fritz Kuhn, Schirmherr der kulinart, in seinem Grußwort zur Messe. kulinart frühling bietet hier die einzigartige Möglichkeit, die Manufakturen persönlich kennen zu lernen, sich Anregungen zum kreativen Kochen zu holen und damit auch wieder einen neuen Zugang zu den Lebensmitteln zu finden. Angebote gibt es davon reichlich, und zwar für jeden Geschmack.

Einen Themenschwerpunkt bildet dieses Jahr Thailand: Gemeinsam mit dem thailändischen Fremdenverkehrsamt will Pim Ampikitpanich mit ihren Konkrua Kochboxen den Stuttgartern die thailändische Art zu Genießen schmackhaft machen. Der Name ihres Unternehmens „Konkrua“ heißt wörtlich übersetzt „derjenige, der seine Zeit gerne in der Küche verbringt“. Die Konkrua Kochboxen zeigen, wie lecker die authentische Landesküche schmeckt und wie mühelos man Thaigerichte selbst zaubern kann. Die schönen Bambusboxen werden auf traditionelle Art in einem kleinen thailändischen Dorf hergestellt – Konkrua unterstützt damit ältere Frauen und Familien.

Natur ist nur für Ökos? Kultur nur was für Nerds? Von wegen. Das Team hinter dem veganen Bio-Smoothie oyá will beides zusammenbringen, hat sich ehrliches Wirtschaften auf die Fahnen geschrieben und tritt mit einem ungewöhnlichen Produkt an: ihren ebenso gesunden wie leckeren Drink gibt es mit geschlechtsspezifisch abgestimmten Inhaltsstoffen für Männer und Frauen!

Vivien Vogt, Gründerin von Janur, hat sich dem Kokosblütenzucker aus Java verschrieben. Mit dem Verkauf ihres Superfoods fördert sie nicht nur die Herstellung dieses Kulturguts, sondern auch die Kleinbauern auf Java. Das indonesische „Dschungel-Gold“ eignet sich zum Süßen und zum Würzen, ist reich an Mineralien und hat einen schön niedrigen Glyx-Index.

Eine gesündere Alternative für Naschkatzen bieten auch die österreichischen Nachbarn von 3fruits & friends: ihre „Appletinies“ sind schonend getrocknete Bio-Apfelstücke, umhüllt von zart schmelzender Bio-Schokolade in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Die Rosebottel Bar wurde schon zum vierten Mal in Folge unter die 50 besten Bars im deutschsprachigen Raum gewählt. Und ist ganz nebenbei Ulms erste und einzige Limonadenmanufaktur. Unter anderem finden Gin-Fans hier erlesene Tonic Essenzen, eigenhändig, in kleinen Chargen, mit größter Sorgfalt und mit den besten Zutaten selbstgemacht.

Wer es eher klassisch mag, ist an der Europäischen Weintheke genau richtig. Hier warten preisgekrönte Weine, Champagner, Cava und Prosecco auf Verkostung und Einkauf. Einfach probieren und entdecken und sich dabei ganz fantastisch beraten lassen.

Ist die Hausbar gut sortiert, kann auch die Grillsaison starten. Auf der kulinart frühling gibt es nicht nur den perfekten Senf zum Premiumsteak (aus der Riffelmanns Manufaktur), Pestos und Chutneys (aus der Kölner Manufaktur Weckzeit), kanarische Mojos (von Kronenfeinkost aus Baden-Baden) und eine reiche Auswahl an Grillsaucen und Gewürzen. Man kann sich auch seinen Garten komplett auf Outdoorgenuss einrichten (lassen): Michael Kupka bietet alles für die stilsichere Outdoorküche, vom kleinsten Grill bis zum stylishen Pizza-Holzkohleofen, von Upcycling Lampen aus Amsterdam bis zur italienischen Trendküche Zed-Experience. Die stylischen Accessoires dazu gibt es bei italB und Schöne Beute.

Alle, die nicht warten wollen, bis sie ihre gefundenen kulinart Schätze zu Hause kosten können, werden natürlich auch während der Messe kulinarisch verwöhnt: beispielsweise mit den Bio-Wildfleisch-Spezialitäten vom Mühlengut, mit feinen Schinkenspezialitäten und frischer gefüllter Pasta von Macelleria Italiano aus der Stuttgarter Markthalle, mit Premiumfleisch vom Grill, Pizza aus dem Holzkohleofen und original schwäbischen Maultaschen.

Erklärtes Ziel der kulinart: Keiner geht hungrig nach Hause. Aber jeder nimmt etwas mit, was ihn glücklich macht und was er am liebsten mit vielen Freunden teilen will. Beim Grillabend, beim nächsten Sommerfest oder als Mitbringsel. Hauptsache, es ist mit Liebe gemacht. Denn wahrer Genuss kommt nicht vom Fließband.

Weitere Informationen unter

kulinart frühling 2018 – Messe für Genuss und Stil

24. und 25. März in Stuttgart im Römerkastell, Phoenixhalle
Öffnungszeiten: Samstag 12-22 Uhr und Sonntag 10-19 Uhr
Eintritt für Besucher: 12,- €

Bild: pixabay

Quelle Conny Krenn Projekte

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar