Ein Start-up gelingt am besten mit einer Idee, für die man brennt

kritzelliebe Agentur für Handschriftliches und Papeterie

Stellen Sie sich und das Start-up kritzelliebe doch kurz unseren Lesern vor!
Wir sind ein Start-up-Unternehmen im Bereich Handlettering und Papeterie. Wir fertigen Handgeschriebenes mit Leidenschaft und Herz. Außerdem wollen wir zum Selberschreiben anregen mit vielen kreativen Ideen, Blöcken, Postkarten und kleinen Mitbringseln.

Wie ist die Idee zu kritzelliebe entstanden?
Handschrift ist unsere Leidenschaft. Handschrift ist einzigartig und so individuell wie unser Fingerabdruck. Sie ist Ausdruck einer Natürlichkeit und Ursprünglichkeit und wird damit verstärkt wahrgenommen. Wir möchten das Kulturgut Handschrift fördern und setzen uns dafür ein, dass Handschrift wieder ins Bewusstsein rückt und wertgeschätzt wird. Mit unseren Karten und Blöcken wollen wir die Menschen zum Schreiben mit der Hand anregen.

Von der Idee bis zum Start, was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Wir haben uns bisher selbst finanziert. Die größte Herausforderung ist, das Unternehmen bekannt zu machen und kritzelliebe am Markt zu etablieren. Wir glauben an uns und unsere Produkte und an die Philosophie, dass das Schreiben mit der Hand Zukunft hat.

kritzelliebe Agentur für Handschriftliches und PapeterieWer ist die Zielgruppe von kritzelliebe?
Leute, die Echtes und Schönes wertschätzen
Junge Leute, die witzige Blöckchen und Karten lieben
Schreibtischhelden

Welche Produkte findet der Kunde auf kritzelliebe?
Karten
Blöckchen
Glück, Zeit, Mut im Glas
Schreibtischunterlagen
Reisetagebücher
Geschenkpapier
Kleine Mitbringsel …

Welchen Service bieten Sie an?
kritzelliebe ist gleichzeitig Agentur für Handschriftliches.
Wir geben der handschriftlichen Linie Raum und entwerfen nach Kundenwünschen Schriftzüge und Logos. Verbunden mit unserem klaren Design entfaltet sich so die ganze Ausdruckskraft

Wie ist das Feedback?
Den Leuten gefallen die süßen Sachen von kritzelliebe

Kritzelliebe, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen mit kritzelliebe eine Marke aufbauen. Außerdem möchten wir verstärkt als Werbeagentur für Handschriftliches auftreten und nach Kundenwünschen Logos, Schriftzüge, Visitenkarten, Imagebroschüren u.a. entwickeln

Zum Schluss: Welche drei Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Ein Start-up gelingt am besten mit einer Idee, für die man brennt. Man muss das Produkt oder die Leistung, die man anbietet, lieben.
Einkalkulieren, dass der Weg ein Hindernislauf sein wird und man ständig Hindernisse aus dem Weg räumen muss. Das ist einfach so und gehört dazu. Lösungsorientiertes Arbeiten ist ein absolutes Muss und Stolpersteine sollten als Herausforderung und nicht als Probleme gesehen werden.
Unser Motto und unsere Motivation: Wenn du etwas willst, was du noch nie gehabt hast,musst du etwas tun, was du noch nie getan hast.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Sandra Nagel für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer ist 39 Jahre jung, Gründerin und leitende Redakteurin der StartupValleyNews. Ihre Karriere startete sie in verschiedenen internationalen Direktvertriebsunternehmen. Seit 2007 ist sie hauptberuflich als Journalistin tätig. Während dieser Zeit lernte sie die Startup-Szene kennen und schätzen, was Sie dazu bewogen hat mit StartupValleyNews ein internationales Startup Magazin aufzubauen!

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X