Lasst euch nicht vom Weg abbringen

Kompotoi Vermietet, Plant und Verkauft Komposttoiletten

Stellen Sie sich und das Startup Kompotoi kurz unseren Lesern vor!

Kompotoi Vermietet, Plant und Verkauft Komposttoiletten. Die Toiletten von Kompotoi sehen nicht nur gut aus, sie sind umweltfreundlich und absolut geruchsfrei. Wir machen aus dem „Human Output“ einen Bodenverbesserer und schliessen so einen wichtigen natürlichen Kreislauf.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Das war eigentlich gar kein Entscheid von Anfang an. Wir wollten eigentlich nur Ausprobieren, ob das System von Komposttoiletten auch für mobile Anlagen funktioniert. Es hat funktioniert. Wir haben viele Anfragen gekriegt und erst im fünften Jahr die Firma gegründet.

Welche Vision steckt hinter Kompotoi?

Wir wollen eine besserer Erde machen. In der Landwirtschaft geht der Humusgehalt von den Böden zurück. Wir Importieren Dünger aus anderen Ländern und spülen hier beste Nährstoffe mit sauberem Trinkwasser weg. Wir wollen den natürlichen Kreislauf wieder schliessen und machen so aus einem Abfall eine Ressource.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Wir haben 2012 als Verein gestartet. Die Idee ist entstanden und wir mussten zuerst unser Produkt entwickeln und die ersten Erfahrungen Sammeln. Wir haben unzählige Ehrenamtliche Stunden in das Projekt investiert und konnten so unsere Einnahmen in neues Material stecken. Wir haben auch einige Wettbewerbe gewonnen, welche uns sehr geholfen haben. Seit 2016 haben wir einen Investor mit an Boot.

Am Anfang waren die Leute extrem skeptisch was wir hier machen. Erst nachdem Sie unseren Toiletten einmal benutzt oder gesehen haben merken Sie erst wie viel besser Sie sind als die herkömmlichen. 

Wer ist die Zielgruppe von Kompotoi?

Wir haben eine sehr grosse Zielgruppe. Wir könnten an dein Geburtstagsfest kommen oder an deine Hochzeit. Aber unsere Hauptzielgruppen sind Gemeinden für öffentliche Plätze oder Veranstalter für Ihre Anlässe.

Kompotoi Komposttoiletten

Wie funktioniert Kompotoi? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Der Unterschied zu den anderen Anbietern ist das wir ohne Chemie und ohne Flüssigkeit arbeiten. Es ist wichtig das die Behälter immer trocken bleiben. So vermeiden wir den Geruch. Bei uns wird mit einer Hobelspäne Mischung gespült das ergib einen Sichtschutz. Unsere Toiletten sind einfach aus Holz das macht Sie schön „heimelig“ und angenehm. Natürlich ist das Holz behandelt sodass wir Sie hygienisch und sauber Reinigen können. 

Wie ist das Feedback?

Durchs band fantastisch! Die Leute Glaubens selber nicht bis Sie es selber erfahren haben. 

Kompotoi, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir sind momentan auf der Suche nach Partnern, mit welchen wir neue Regionen abdecken können. Wir haben gerade eine erste Partnerschaft in Deutschland mit dem EAD (Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen Darmstadt). Ausserdem kommen 2020 zwei neue Standorte dazu. Einer in der französischen Schweiz und einer in der Ostschweiz.

Wir schätzen, das wir mit Komposttoiletten rund 20 % vom Miettoilettenmarkt abdecken können. Sodass wir bis in fünf Jahren stetig wachsen können. Wir werden aber auch Projekte in Entwicklungsländer begleiten und unser Know-how und ein Teil vom Gewinn so wieder sinnvoll weitergeben. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Lasst euch nicht vom Weg abbringen. Wir hatten auch „Experten“ die uns gesagt haben, dass es für unser Produkt keinen Markt gibt. Wir haben das Gegenteil bewiesen. 

Immer die Feedbacks ob positiv oder negativ vom Markt auch nutzen, um das Produkt zu verbessern.

Dran bleiben dran bleiben dran bleiben

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei JoJo Lindner für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar