Donnerstag, Juni 30, 2022

Glückliche Kunden sind das beste Marketing

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

kolibri boards: Balance Boards für alle Fitnesslevel und Altersklassen- verbessere deine Fitness und Beweglichkeit -handgefertigt Made in Germany

Stellen Sie sich und das Startup kolibri boards doch kurz unseren Lesern vor!

Wir sind Jonas (32 J.) & Angie (31 J.) und leben aktuell gemeinsam in Angie´s Heimatstadt Bielefeld. Hauptberuflich ist Jonas als Ingenieur im Bereich der eneuerbaren Energien tätig, Angie arbeitet als Assistentin im Bereich Baumanagement. Wir sind beide absolut begeistert in verschiedensten Funsport. Jede freie Minute genießen wir an der frischen Luft, egal ob beim Longboarden, Wakeboarden oder einfach nur mit Freunden im nächsten Park – gemeinsame Momente bestimmen unser Leben und bedeuten uns sehr viel. Wir sind leidenschaftliche Sportler und Weltenentdecker. Genauso schätzen wir jedoch auch die Stille und die bewusste Wahrnehmung unseres Daseins. Im Herzen sind wir absolut bodenständig – das ist uns sehr wichtig. 

Zu unserem Team gehören natürlich noch der Papa von Jonas, mit der eigenen Schreinerei in Schwäbisch Hall, die Heimatstadt von Jonas, und seine großartigen Mitarbeiter, die unsere Balance Boards herstellen. Außerdem haben wir tatkräftige Unterstützung von sehr guten Freunden, die sich um Fotos und Webdesign kümmern. Unser Team ist besteht also aus Familie und sehr guten Freunden.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Die Entscheidung war zu Beginn unserer Geschichte absout nicht geplant. Anfang 2020 wollte sich Angie endlich selbst ein Balance Board zulegen. Da sie aber keins finden konnte, das genau ihren Wünschen entsprach, fing sie an, das eigene Balance Boards zu zeichnen. Zu erst mit Kreide auf den Terrassenplatten, später dann digital. Jonas Papa als Schreinermeister musste also ans Werk und die erste Version vom eigenen Balance Board wurde in der familieneigenen Schreinerei hergestellt. Schon mit dem zweiten Versuch war Angie absolut zufrieden.

Das Balance Board wurde von Jonas und Angie in der Freizeit überall mitgenommen, das Board war also in Dauerbetrieb. Im Freundeskreis wurde das Balance Board immer beliebter, sodass wir nach kürzester Zeit schon einige Balance Boards nachordern mussten. Und dabei blieb es nicht. Die Nachfrage wurde immer größer, also hat Jonas sich aktiv mit dem Thema „ Wie gründe ich ein Unternehmen“ beschäftigt. Kurz danach war es dann soweit. Wir freuen uns so sehr über positive Rückmeldungen von unseren Kunden, es ist ein unbeschreibliches Gefühl und erfüllt uns jedes Mal mit Stolz. Ein Unternehmen zu gründen war bisher mit die beste Entscheidung unseres Lebens.

Welche Vision steckt hinter kolibri boards?

Wir wollen mehr Bewegung in den Alltag bringen und die Menschen aller Alters- und Fitnessklassen für Sport begeistern. Ein gesunder Körper ist ein hohes Gut, mit dem man verantwortungsvoll umgehen muss. Mit unserem Balance Board vereinen wir Ruhe und Kraft. Volle Konzentration auf sich selbst, die eigene Körperwahrnehmung und dabei die Muskulatur stärken. Eine Bereicherung für jung und alt! Dass wir dabei an unseren Planeten denken, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Uns ist es unglaublich wichtig, dass die Produkte nachhaltig hergestellt werden, zu 100 % plastikfrei sind und unserer Umwelt nicht schaden.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Eine der größen Herausforderungen war, der Schritt vom ersten Prototypen bis zur Serienfertigung. Das war ein hartes Stück Arbeit und wir mussten sehr viel dazulernen und die einzelnen Schritte perfektionieren. Während der ersten Wochen und Monate wurden wir sehr häufig vor neue Herausforderungen und Probleme gestellt, von der Logistik bis hin zum Webdesign – aus der gesamten Anfangszeit haben wir am meisten mitgenommen und sehr viel dazugelernt. 

Unser Unternehmen ist zu 100 % selbstfinanziert. Unser Wachstum haben wir durch günstige Zahlungsbedingungen bei unseren Lieferanten gesichert.

Wer ist die Zielgruppe von Kolibri boards?

Unsere Zielgruppe ist breit gefächert. Im Großen und Ganzen sind es fitnessbegeisterte Personen, die Lust auf mehr Bewegung im Alltag haben. Unsere Zielgruppe lebt bewusst und ist sehr interessiert an einem gesunden Leben und Umfeld. Unsere Kunden wissen nachhaltige Produkte zu schätzen, außerdem haben sie Lust auf neue Erfahrungen. 

Wie funktioniert Kolibri boards? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wir agieren als reiner Onlineshop und sind hauptsächlich eine direct to consumer brand. Wir sind eine authentische und vertrauensvolle Marke. Und wir fokussieren uns auf die Belange unserer Zielgruppe, also qualitativ hochwertige Produkte zu einem fairen Preis mit nachhaltiger Produktion. Wir sind ein verantwortungsvolles junges Unternehmen und legen besonderen Wert auf einen fairen Umgang mit unseren Kunden. Und sind immer bestrebt, die beste Qualität zu liefern.

Unser Balance Board selbst sind nachhaltig, zu 100 % aus Holz und wir verwenden ebenfalls bei der Verpackung kein Plastik. Außerdem werden die Balance Boards in unserer familieneigenen Schreinerei in Schwäbisch Hall hergestellt, also made in Germany. Unsere Balance Boards mit Grip sind durch die direkt eingearbeiteten Rillen in das Holz einzigartig. Egal ob mit Schuhen, barfuß oder sogar in Socken, auf unserem Balance Board hast du immer den perfekten Halt und ein sicheres Gefühl.

Als Highlight haben wir auch eine Mini Variante, perfekt für unterwegs. Die Mini Variante passt an jeden handelsüblichen Rucksack und auch hier ist der original Grip vorhanden. 

Kolibri boards, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir wollen auf jeden Fall weiter machen! Wir wollen unsere Vision, mehr Bewegung in das Leben der Menschen zu bringen, weiter nach vorne treiben.

Unser Balance Board wurde am Markt super angenommen und wir genießen bereits heute ein hohes Markenvertrauen.

Entsprechend haben wir weitere Ideen für neue Produkte, die unsere Vision erfüllen. Darauf wollen wir uns in der Zukunft fokussieren und unsere Produktpalette erweitern. Wir wollen mehr Kunden von unserem Balance Board begeistern und glücklich machen. Und wir freuen uns auf die kommenden Jahre und ihr dürft gespannt auf weitere Produkte sein. Wir können es kaum erwarten, sie zu präsentieren! 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Machen!!! Nicht zu zaghaft sein. Das ist auf jeden Fall unser Tipp Nummer 1. Man hat viele Ideen und grübelt wochenlang, monatelang, manchmal sogar jahrelang ohne etwas umzusetzen. Aus unserer Anfangszeit haben wir gelernt, dass man nicht immer alles perfekt machen kann, egal wie lange man sich darüber Gedanken macht. Learning by Doing und immer das Beste für den Kunden wollen. Damit kann man absolut nichts falsch machen.

Außerdem haben wir gelernt, dass man selbst nicht alles perfekt können muss. Man braucht zuverlässige und gute Partner, die in ihrem Gebiet die Experten sind.

Zu guter Letzt wollen wir euch auf den Weg mitgeben, dass glückliche Kunden das beste Marketing sind. Gerade zu Beginn muss man keine Mengen an Geld in das Marketing, also in bezahlte Werbung stecken. Sorgt dafür, dass die Kunden dein Produkt lieben und denkt immer daran, dass sich in jeder negativen Rezension eine Möglichkeit zum besser verbirgt.

Wir bedanken uns bei Jonas Meyer und Angie Weiss für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder


Premium Start-up: kolibri boards

Kontakt:

Kolibri Boards
Wilbrandstr. 103
D-33604 Bielefeld

www.kolibri-boards.de
info@kolibri-boards.de

Ansprechpartner: Jonas Meyer und Angie Weiss

Social Media:
Facebook

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge