Finde eine Idee die zu dir passt

Knusperhalm der vegane, umweltfreundliche und essbare Strohhalm

Stellen Sie sich und das Startup Knusperhalm doch kurz unseren Lesern vor! Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?

Wir wollten etwas ökologisch sinnvolles auf den Markt bringen, da unser Planet im Plastikmüll förmlich erstickt. 

Da im Jahr 2021 alle Plastikstrohhalme abgeschafft werden, muss eine ökologische Alternative gefunden werden. Plastik zu vermeiden, um dann als Luxusgründen Maccharoni als Strohhalmersatz zu verwenden, die nach Gebrauch wegeschmissen werden, kann nicht die Lösung sein. Lebensmittel sollte man nicht wegwerfen! Aus diesem Grund haben wir einen umweltfreundlichen, essbaren und veganen Strohhalm erfunden.

Was war bei der Gründung von Knusperhalm die größte Herausforderung?

Der Knusperhalm muss formstabil im Glas bleiben und darf nicht aufweichen. Er soll zu jedem Getränk passen und soll keinen Zucker enthalten. Letztendlich haben wir alle Punkte erfüllt und unser bisherige Erfolg gibt uns recht und das, obwohl wir aktuell nur regional vertreten sind. Wir produzieren wöchentlich mehrere tausend Stück.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Definitiv! Erst in der Praxis treten die Probleme auf und man muss schnelle Entscheidungen treffen um auf dem Markt überleben zu können. Generell muss man immer am Produkt arbeiten und sich nie zufrieden geben, es gibt immer Verbesserung zu machen!

Welche Vision steckt hinter Knusperhalm?

Wir möchten aus einem Gebrauchsgegenstand, dem Strohhalm, ein Lebensmittel machen, das oft geknabbert wird. Bei vielen Getränken gibt es eine Knabberei dazu, bei uns kann jetzt der Strohhalm geknabbert werden nach dem Motto Use&eat!

Knusperhalm der vegane, umweltfreundliche und essbare Strohhalm

Wer ist die Zielgruppe von Knusperhalm?

Der Knusperhalm kommt bei den meisten gut an. Kinder lieben übrigens auch unseren Knusperhalm, z.B. mit einem Kakao.

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Unser Knusperhalm ist ein völlig neues Produkt, unser Knusperhalm wird stets frisch geröstet und ein vergleichbares Knuspererlebnis gibt es nicht.

Knusperhalm wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir werden den Knusperhalm in der grösseren Gastronomie sehen, aber auch für Endverbraucher wird er in vielen Haushalten zu finden sein, da er nicht in Plastik verpackt ist und wir vollkommen umweltfreundlich aufgestellt sind! Zusätzlich werden wir weitere Produkte auf den Markt bringen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Finde eine Idee die zu dir passt, das wird die grösste Herausforderungen sein. Beschäftige dich damit wo du gut bist!

Versuche die Welt ein Stück nachhaltiger zu machen, wir haben viele Probleme, deshalb verbessere ein Produkt oder eine Dienstleistung.

Viele Menschen werden dir Tipps geben, höre dennoch auf dich selber. Wichtig ist auch über seine Idee zu sprechen und sich nich nicht in seine Idee zu verlieben. Auch sollte man bodenständig bleiben und die Kalkulation fair aufteilen.

Es gibt sehr viel zu beachten bei einer Gründung, versuche auch mit wenig Kapital zu starten und interessiere dich für entrepreneurship. Es dauert sehr lange bis man eine sehr sehr gute Idee findet!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Christian Zippel für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X