Nägel mit Köpfchen machen

Der Industriebedarfsanbieter Kneissl reagiert mit Modernisierung auf den Umbruch der Branche und setzt auf die „Intelligenz der Masse“

Der Generationenwechsel und Veränderungen im Business-to-Business (B2B) stellen viele mittelständische Unternehmen vor neue Herausforderungen. Auch die Branche des Industriebedarfs steht vor einem Umbruch. Das Familienunternehmen Kneissl reagiert darauf als eines der ersten. Es vertreibt bereits seit 27 Jahren Werkzeuge und Verbindungselemente an Handwerksbetriebe, Industrieunternehmen und anspruchsvolle Heimwerker und modernisiert nun seine Vertriebswege: Der eigene Onlineshop soll umfassend erweitert werden. Dessen Finanzierung soll ebenfalls in einer innovativen Form erfolgen: Kneissl macht sich die Intelligenz der Masse zunutze und möchte mit einer Crowdinvesting-Kampagne die Gunst der Kleinanleger gewinnen. Die 90-tägige Kampagne startete am 10. Mai auf der Plattform FunderNation. Anleger können ab 100 Euro in das Unternehmen der Kneissls investieren. Die Kampagne läuft auf

„Besonders der E-Commerce und der Onlinehandel wachsen seit Jahren stetig und sind daher beliebte Investitionsanlagen“, so Uli W. Fricke, Geschäftsführerin der Crowdinvesting-Plattform FunderNation. Eine internationale Studie von Forrester Consulting (2014) befragte 1.580 Einkäufer im B2B-Bereich weltweit und ergab, dass über die Hälfte der Geschäftseinkäufe bereits seit mindestens sechs Jahren online abgewickelt werden. Besonders in Deutschland ist die Erwartungshaltung an die Onlinegeschäftskäufe groß: 60 % der hiesigen Befragten rechnen mit einem Anstieg im B2B-E-Commerce. Daher ist es auch für den traditionell eher konservativen Markt des Industriebedarfs, bei dem Bestellungen lange Zeit per Fax eingingen oder Aufträge per Hand ausgefüllt wurden, an der Zeit, auf den Wandel zu reagieren.

Kneissl Industriebedarf möchte daher mit einer Crowdinvesting-Kampagne seinen E-Commerce ausbauen. Ziel der Kampagne ist es, eine Mindestsumme von 50.000 Euro aufzubringen, um die Lieferfähigkeit und den Onlineshop Kneissl24 zu erweitern. Er umfasst bisher bis zu 50.000 Artikel, Ende nächsten Jahres sollen es 400.000 werden. „Der große Lagerbestand ist notwendig, da Kunden aus Handwerk und Industrie darauf angewiesen sind, dass Bestellungen sofort lieferbar sind und die verschiedenen bestellten Produkte gleichzeitig eintreffen“, so Geschäftsführer Oliver Kneissl. Zurzeit liegt der Umsatz des Unternehmens bei 500.000 Euro. Wird die Fundingschwelle von 50.000 Euro erreicht, ist ein Umsatz von 750.000 Euro über den Onlineshop und den traditionellen Vertrieb in diesem Jahr geplant.

Kneissl24 – mehr als nur ein Marktplatz für Industriebedarf

Anders als bei vielen klassischen Onlinemarktplätzen steht hinter dem Webshop ein mittelständisches Familienunternehmen, das mit Kompetenz und Beratung punktet. Das Unternehmen beruht auf den Ideen und Erfahrungen von drei Generationen: langjährige Kundenbindung, Kenntnis des Marktes und Input aus dem Bereich Onlinehandel sind Bausteine des Erfolgs. Die Interaktion mit den Kunden steht bei Kneissl auch im Onlineshop an erster Stelle. Ein „Click-to-meet“-Button ermöglicht künftig eine persönliche Beratung. „Kunden können über unseren Shop einen Termin mit dem passenden Außendienstmitarbeiter vereinbaren, der umfassend zum gewünschten Produktbereich berät – ein Service, den große Onlinemarktplätze nicht bieten können“, so Oliver Kneissl. Der Webshop soll daher nicht der im Netz üblichen Anonymität entsprechen, sondern vor allem die Abwicklung des B2B erleichtern.

Zielgruppenspezifische Navigation im Onlineshop – USP mit Perspektive

„Unser Leitsatz ‚Wir sprechen kundisch‘ sollte sich auch in unserem Onlineshop wiederfinden“, so Oliver Kneissl, der das von seinem Vater gegründete Unternehmen übernommen hat. Durch ihre langjährige Erfahrung im direkten Kontakt mit dem Kunden haben die Kneissls außerdem ein Konzept für ihren Onlineshop entwickelt, das dem Kaufverhalten von Hand- und Heimwerkern besonders entgegenkommt: Die bildbasierte Navigation, auch PINA (Picture Navigation) genannt, ermöglicht eine einfache, schnelle und übersichtliche Orientierung. „Der E-Commerce-Markt ist neu, offen und zugänglich und bietet daher viel Potenzial“, stellt Sohn Maximilian Kneissl fest, der den Bereich E-Commerce vorantreibt. „Wir haben bereits 27 Jahre Erfahrung im Bereich Industriebedarf und nach der Einführung der PINA können wir unser Alleinstellungsmerkmal weiter ausbauen und uns zunehmend von unseren Konkurrenten absetzen“, fügt Oliver Kneissl hinzu. Denn der Markt bietet enormes Potenzial. „Obwohl der Weltmarktführer gerade einmal 12 Kilometer von uns entfernt ist, wachsen wir im Augenblick um 39 Prozent“, so Oliver Kneissl.

Kneissl Industriebedarf

Die Firma Kneissl Industriebedarf GmbH wurde 2015 gegründet und hat ihren Ursprung in einem Familienunternehmen, das bereits seit 27 Jahren besteht. Es vertreibt Verbindungselemente, Werkzeuge und Geräte und bezieht diese von führenden Markenherstellern und im internationalen Einkauf. Auch eine Eigenmarke ist Teil der Produktpalette. Der Kundenkreis setzt sich zusammen aus Konzernen der Automobilindustrie und des Maschinen- und Anlagebaus, Handwerksbetrieben und dem anspruchsvollen Heimwerker. Seit März 2016 bietet das Unternehmen einen eigenen Onlineshop an, der sich künftig einer bildgestützten Navigation bedienen soll und in den kommenden Jahren ausgebaut wird. Den Onlineshop finden Sie auf www.kneissl24.com.

Bild: Oliver und Maximilian Kneissl © Familie Kneissl

Quelle Kneissl Industriebedarf GmbH factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X