Marktvalidierung nie vergessen

Knalle: Knusprig gebackenes Popcorn in exotischen Geschmacksrichtungen

Stellen Sie sich und das Startup Knalle doch kurz unseren Lesern vor!
Knalle ist Deutschlands Himmel für Popcorn-Feinschmecker, frei nach „Pop meets Gourmet“. Mitten in Berlin wird alles von Hand hergestellt – für unsere eigenen Shops (aktuell in Berlin und Stuttgart), Onlineshop, Feinkostgeschäfte, Top-Hotels und Bars.

Wie ist die Idee zur Knalle Popkornditorei entstanden und wie hat sich das Gründerteam zusammengefunden?
Jeder denkt Popcorn nur in süß oder salzig, Kino oder Supermarkt, das Niveau entsprechend niedrig. Wir wollten unvergleichliches Popcorn mit Michelin Sternen, knusprig, nur den feinsten Zutaten. Wie? Mit interdisziplinären Gründer-Freunden aus Spitzen-Gastronomie und -Design sowie einer klaren Marke entwickelt.

Wer ist die Zielgruppe von Knalle?
Bewusste Genießer, die sich gerne überraschen lassen. #goenndir

Welche Produkte findet der Kunde bei Knalle?
Knusprig gebackenes Popcorn in exotischen Geschmacksrichtungen, von Tahiti-Vanille bis Weiße Schokolade-Salzbrezel.

Wie nutzen Sie Instagram?
Intensiv: #knalle Unsere Fans posten, wo und welche Knalle-Sorte sie gerade genießen, machen Vorschläge für neue Sorten. Wir liefern Tipps für Toppings und andere Specials, berichten live vom roten Teppich der Berlinale.

Wie hat Instagram zum Erfolg beigetragen?
Schneller, effizienter Direkt-Kontakt zu allen Knalle-Liebhabern, das den Mund wässrig macht.

Was können Sie anderen Unternehmern hinsichtlich der Nutzung von Instagram zum Erreichen der Unternehmensziele empfehlen?
1. User generated content („Yummie, das beste Popcorn aller Zeiten“) ist Trumpf.
2. Wir untermalen das persönliche Geschmackserlebnis mit Inhalten zur handjemachten Herstellung bzw. den Zutaten.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Knalle wird zeitnah in Deutschland mit mehreren Shops vertreten sein. Als Marke liefern wir den Beweis, von Popcorn auch auf weitere Produktkategorien zu wachsen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weggeben?
1. Bildet ein engagiertes, idealerweise interdisziplinäres Team, das den Gesamterfolg über persönliches Risiko stellt.
2. Launcht Euer Produkt erst, wenn Ihr damit rundum zufrieden seid – handjemacht kann auch skalieren.
3. Marktvalidierung nie vergessen. Wir testen mit Spitzengastronomen, Kunden, Händlern, bevor wir wissen, dass eine Sorte gelauncht wird.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns  für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X