Begeistere Menschen von deiner Idee

KMU: Mit der CORE-CSR-Planungsmethode sind Unternehmensteams in der Lage die CSR Strategie für Ihr Unternehmen selbst durchzuführen

Stellen Sie sich und KMU – kreative Marketingunterstützung doch kurz unseren Lesern vor!

Wir leben und arbeiten im schönen Stuttgarter-Westen und sind die außergewöhnliche Agentur für sinnstiftendes Marketing, da unsere Kunden nicht nur die Welt verändern, sondern dabei auch noch wirtschaftlich erfolgreich sind. Gemeinsam mit unseren Kunden, Mitarbeitern und Partnern wollen wir als impulsgebender Vorausdenker Werte leben und gehen in neue Richtungen, bahnen Wege für eine verantwortungsvolle Wirtschaft. Denn wir sind überzeugt, wenn Unternehmergeist, Mut und Verantwortungsbewusstsein zusammenwirken, dann kommt wirklich etwas in Bewegung.

Das Unternehmen KMU ist seit 2008 am Markt mit Sitz in Stuttgart und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, z.B. als CSR Top-Consultant, beim Mittelstandsprogramm „Erfolg durch Innovation“ und vom Wirtschaftsministerium als Preisträger des Lea Mittelstandspreises für gesellschaftliches Engagement. 

Dies hat uns angetrieben, die neue Marke CORE by KMU mit der haptischen CSR Planungsmethode zu entwickeln. So führen wir zwar seit über 10 Jahren Beratungen, Vorträge und Seminare durch, doch 2019 haben wir erstmalig ein eigenes Produkt entwickelt, das seit Ende November auf den Markt ist.

Der CSR-Planer ist eine gemeinschaftliche Gestaltungsmethode mit der Führungs-, Marketing-, und Unternehmensteams mit kreativen Strategien ihre Ziele und Wege erarbeiten und somit ihren Unternehmenserfolg nachhaltig erhöhen. 

Die CORE Planungsmethode wurde in Zusammenarbeit mit Hochschulen entwickelt. Mit haptischen Modulen und Leitfragen wird kommuniziert und eine sinnhafte Strategieerstellung, Planung und Umsetzung intuitiv geleitet. 

Das Tool nutzt das Potenzial von Gruppendynamiken und der entstehenden Kreativität und Motivation in Workshops. In dem Koffer ist alles, was Teams für einen orts- und technikunabhängigen Workshop benötigen. 

Inhalt des CORE CSR Koffers: 

  • Leitfragenbuch
  • Arbeitsbücher für die Teilnehmer
  • Waben
  • Magnetischer Roll-up
  • Stifte
  • Buch: Neue Unternehmer braucht das Land

Die nachhaltige Produktion des CSR Planers: Alle Utensilien für den Workshop sind in einem Koffer enthalten, der nachhaltig in Deutschland produziert wird. Eine Digitalisierungsstrategie über Barcode und Erklärfilme ergänzt die Methode. 

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

2008 gründete ich die KMU-kreative Marketingunterstützung mit dem Ziel, zur Weiterentwicklung der Wirtschaft und der Gesellschaft beizutragen, denn ich bin der Meinung „Soziales und Wirtschaft sind unter einen Hut zu bringen“ – und dies mit Erfolg. Ich bin Bestsellerautorin und habe mehrere Bücher geschrieben u.a. „Neue Unternehmer braucht das Land! Wie Sie wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung verbinden“. Auch bin ich Vorbildunternehmerin in der Initiative Frauenunternehmen vom Bundesministerium Berlin. Diese Initiative macht jungen Frauen Mut sich selbständig zu machen. Die KMU gehört zu den Besten der Besten als Berater im Mittelstand, wir sind deutschlandweit das einzige Unternehmen, das mit dem Top Consultant Siegel/CSR Berater 2014/2015 ausgezeichnet wurde. Diese Auszeichnung zeigt die hohe Kundenzufriedenheit von 98%, die von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg bei unseren Kunden abgefragt wurde. Und dies liegt daran, dass es ein entscheidendes Unternehmensziel ist, die Maximierung der Zufriedenheit voranzubringen.

Welche Vision steckt hinter KMU – kreative Marketingunterstützung?

Vision: Unternehmerische nachhaltige Verantwortung in allen Unternehmen

Mission: CSR weiter verbreiten durch eine einfache Implementierung für alle Unternehmen, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen

Was uns wichtig ist: Wir haben die CORE Planungsmethode entwickelt, da wir von der Bedeutung der nachhaltigen Verantwortung für die Gesellschaft und für den Unternehmenserfolg überzeugt sind. Mit der Methode wird durch die Einfachheit und Verständlichkeit CSR vielen Unternehmen zugänglich gemacht. Erfolge sind wichtig und sollen durch eine wertschätzende und sinnstiftende Einbindung der Mitarbeiter zustande kommen, die nur so zum Motor der kreativen Innovation im Unternehmen werden. 

Unsere Werte: Kreativität, Innovation, Wertschätzung, soziales Engagement

Die KMU bietet keine Standardlösungen, sondern individuelle und kreative Konzepte, die auf die Zielgruppe abgestimmt sind. Wir sehen das Kreativitätspotenzial als höchstes Gut an und dementsprechend soll jeder Mitarbeiter für seine Ideen ein offenes Ohr finden, ohne Angst vor Zurückweisung. Die eigene Meinung und die Förderung der Potenziale der Mitarbeiter sind uns extrem wichtig.

Soziales Engagement gehört bei uns zur Unternehmenskultur:

Wir sind bei der KMU keine karitativen Typen, sondern Social-Business-Unternehmer. Ich selbst engagiere mich ehrenamtlich und jeder Mitarbeiter unterstützt soziale Projekte, frei nach seiner Wahl. Dabei ist es uns ein großes Anliegen, „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu geben. Wir entwickeln die Ideen und Marketingkonzepte gemeinsam mit den Schulen oder Vereinen und schulen sie dabei, um zu gewährleisten, dass diese auch in Zukunft von ihrem neuen Wissen profitieren und selbst einsetzen können. Für unsere soziale Unternehmerverantwortung wurden wir 2017 mit dem Lea Mittelstandspreis Baden-Württemberg ausgezeichnet. 

Unternehmerische nachhaltige Verantwortung in der KMU:

Wichtig ist uns dabei besonders, niemals stillzustehen und uns selbst auch kontinuierlich weiterzuentwickeln. Deshalb freuen wir uns, seit 2018 die WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg unterzeichnet zu haben und so ein klares Statement zur weiteren Forcierung des traditionellen KMU-Grundgedankens der Nachhaltigkeit zu setzen. Aus diesem Grund haben wir ein Zielkonzept formuliert, welches unsere Bestrebungen im Bereich Nachhaltiges Wirtschaften näher erläutert und konkretisiert.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Ein eigenes Marketingprodukt zu entwickeln, hat viel mehr Ressourcen (Zeit, Manpower, Entwicklung) benötigt, als am Projektstart geplant. Über ein Jahr haben wir mit Hochdruck an dem CSR Koffer, inhaltlich, grafisch und in der Produktion gearbeitet. Allein, bis wir den passenden nachhaltigen Produktions- und Netzwerkpartner gefunden haben um den Koffer zu realisieren, hat unseren ehrgeizigen Zeitplan strapaziert. So waren wir mit einem Prototypen im Wirtschaftsministerium, bei Kunden und an Hochschulen, um diesen vorzustellen. 

Die Finanzierung haben wir selbst gestemmt und den Fokus auf die nachhaltige Produktion gelegt, statt den CSR Koffer „nur“ günstig herzustellen. 

Wer ist die Zielgruppe von KMU – kreative Marketingunterstützung?

  • Geschäftsführer/Oberes Management, Inhaber von kleinen und mittleren Unternehmen     
  • Beteiligte: Potenziell alle Mitarbeiter, CSR Verantwortliche
  • Berater: Menschen mit erhöhtem Interesse an nachhaltiger Verantwortung
  • Hochschulen/Bildungseinrichtungen/Vereine: CSR Wissensvermittlung mit praktischem Erleben

     Die folgende Ziele haben,

  • Erfolge generieren im Personalmanagement, beim Imagegewinn und bei der Rendite
  • Kreative und sinnstiftende Strategien entwickeln wollen, 
  • Mitarbeiter für eine erfolgreiche Umsetzung motivieren,
  • Kreativität und Innovation in Unternehmen fördern, 
  • CSR Erfolge sichtbar und messbar machen
  • Implementierung einer glaubwürdigen Kommunikation, die die entsprechenden Anspruchsgruppen auch zielgerecht erreicht (Vertrauen in das verantwortliche Handeln, kein green-washing)
  • Glaubwürdigkeit durch passende, zielkongruente Maßnahmen

Wie funktioniert KMU – kreative Marketingunterstützung? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Die haptische Planungsmethode ist einmalig. Mit der CORE-CSR-Planungsmethode sind Unternehmensteams in der Lage die CSR (Corporate Social Responsibility) Strategie für Ihr Unternehmen selbst durchzuführen. Im CSR Koffer ist alles was Unternehmen für einen technik- und ortsunabhängigen Workshop benötigen. 

Charakterisierung des CSR Planers:

  • Tool zur einfachen Planung, Erstellung der Strategie, Projektplan und Erfolgsmessung der Maßnahmen.
  • Workshop-Charakter: mit haptischen Modulen und Leitfragen wird kommuniziert und eine sinnhafte Strategieerstellung, Planung und Umsetzung intuitiv geleitet.
  • Das Tool nutzt das Potenzial von Gruppendynamiken und der entstehenden Kreativität und Motivation in Workshops.
  • Macht CSR auch für kleine und mittelständische Unternehmen zugänglich, und motiviert zu einer erfolgreichen Umsetzung.
  • Sprachlich ist der Planer verständlich für alle, nicht nur für Ökonomen.
  • Mit Spaß werden sämtliche Bereiche des Unternehmens bzw. deren Mitarbeiter, die Interesse daran haben mit involviert. Kein „Alleingang“ der UN-Leitung.
  • Die richtige, glaubwürdige Kommunikation der Maßnahmen nach außen wird mit einbezogen => „Tue gutes und sprich darüber“

Visuell: Waben als haptische Module visualisieren die Strategie: Es entsteht ein Wabenbild, an welchem alle mitgewirkt haben. Die bunten Farben visualisieren die Vielfalt der Ideen, Projekte, To-Dos und symbolisieren nicht zuletzt auch die Vielfalt der Mitarbeiter des Unternehmens.

Das Besondere Resultat:

  • Unternehmen erleben eindrucksvoll, wie sie mit der Workshop- und Planungsmethode im Team mit Spaß und Leichtigkeit kreative und individuelle zum Unternehmen passende und von allen getragene CSR Strategien entwickeln. 
  • Das entstehende „Wir-Gefühl“ und die Wertschätzung motiviert; Mitarbeiter sind stolz darauf mitwirken zu können. Keiner bekommt das Gefühl, dass ihm etwas „aufgedrückt“ wird. Auch Herzensprojekte können eingebracht werden. => Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen.

Wie ist das Feedback?

Wir haben den CSR Planer mit Hochschulen entwickelt und bereits im Einsatz im CSR Kurs der ISM (International School of Management). Alle Studenten der Hochschule werden seit September 2019 mit dem CSR Planer unterrichtet. An der DHBW Ravensburg findet ab Sommer 2020 ein extra Kursangebot für CSR mit dem Planer statt. 

Auch haben wir den Planer von dem Weltethos Institut Tübingen bewerten lassen und sind seit Mitte des Jahres zum Botschafter ausgewählt geworden. 

Die Bundestagsabgeordnete Dr. Christmann der Grünen hat uns im Unternehmen besucht und sich den CSR Planer zeigen lassen, als Umsetzungsmethode für Nachhaltigkeit in KMUs. 

Auf unserer Roadshow, auf der wir in „Kennenlernworkshop“ den CSR Planern Unternehmensvertretern aus Wirtschaft, Sport und Bildung präsentieren, sowie auf der MorgenMacher Messe in Stuttgart, sind mehr als positiv. Endlich ein Tool mit dem die SDGs umgesetzt werden können und dass die Mitarbeiter in Teams mit einbezieht.

Die ersten Durchführungen in den Unternehmen sind gemacht und die Ergebnisse werden in den nächsten Monaten evaluiert. Produktinnnovationen und Einsparungen in der Verpackung sind bereits als Ergebnis erfolgt.

„Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung wird immer wichtiger. Die Umsetzung von CSR-Maßnahmen für nachhaltige Entwicklung sind einfacher als gedacht. Der CSR-Planer von der Marketingagentur KMU in Stuttgart setzt genau hier an. Damit bietet er großes Potenzial für Unternehmen und Organisationen, ihre Maßnahmen erfolgreich umzusetzen. Ich beglückwünsche das KMU-Team zu Ihrem innovativen Produkt ´CSR Planer`, den ich allen Interessierten nachdrücklich empfehlen kann.“ Reinhold Halder, Leiter des Sachgebiets Förderung bürgerschaftliches Engagement der Landeshauptstadt Stuttgart

„Als ISM durften wir den CSR-Planer bereits in der Lehre testen und sind begeistert. Ein einfach einzusetzendes Instrumentarium, dass intuitiv greifbar macht, was jeder Einzelne (im Unternehmen) und das Gesamtunternehmen im Sinne der Corporate Social Responsibility angehen kann. So wird die CORE Planungsmethode für den CSR Kurs eingesetzt. Wir freuen uns, dass wir Katja Hofmann für unsere Hochschule als Dozentin gewinnen konnten. „Prof. Dr. Cornelia Hattula Campusleitung ISM (International School of Management) Stuttgart

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Derzeit übersetzen wir den CSR Planer gerade ins Englisch und werden somit die Methode auch in Europa etablieren, weitere Sprachen sind in Planung. Den Standort in Stuttgart werden wir behalten, doch global mit Partnern unterwegs sein, denn unternehmerische Verantwortung, wird nicht nur in Deutschland benötigt. 

2020 werden wir mit dem CORE-CSR-Koffer in das Green-Franchise gehen und Geschäftspartner in Deutschland und dann weitere in ganz Europa aufbauen.  

Zudem haben wir weiter Koffer mit hochaktuellen Themen in der Planung, somit ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Wachstum geplant.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

  1. Kontakt sind das A und O, vernetze dich. Gehe zu Veranstaltungen von Netzwerken und Vereinen und übernehme ggf. auch ein Ehrenamt/Position.
  2. Begeistere Menschen von deiner Idee Gemeinsam im Team an einem Strang zu ziehen, gibt Kraft und zusätzliche Potenziale, die ein Gründer/in allein nicht hat. Also traue dich nach Unterstützung zu fragen und diese anzunehmen
  3. Durchhaltevermögen. Auch wenn es manchmal nicht schnell genug geht, bleibe kontinuierlich dran und arbeite diszipliniert jeden Tag an den Schritten, die dich deinem Ziel näherbringen. Rückschläge sind Ansporn

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Katja Hofmann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar