Samstag, November 27, 2021

Dresscode – Wie kleidet man sich für den beruflichen Erfolg?

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Beruflicher Erfolg hängt nicht nur vom Fachwissen und von der Qualifikation ab. Auch das äußere Erscheinungsbild zählt zu den Faktoren, die über Karrierechancen entscheiden können. 

Weshalb der Kleidungsstil im Job eine wesentliche Rolle spielt

Wer sich beruflich weiterentwickeln und Karriere machen möchte, sollte das Kernziel immer im Auge behalten. Es ist bekannt, dass der Kleidungsstil im Job eine wesentliche Rolle spielt. Das Outfit sollte daher zur beruflichen Position und zum jeweiligen Anlass passen. Die Bedeutung der Kleidung für die Karriere wird häufig unterschätzt. Die Bekleidung, die am Arbeitsplatz getragen wird, sollte möglichst hochwertig sein und elegant wirken. Für den Erfolg im Beruf ist es wichtig, authentisch und ehrlich zu sein. In Führungspositionen werden Eigenschaften wie Professionalität, Verlässlichkeit und Seriosität erwartet. Auch wenn nicht in jedem Unternehmen ein Dresscode existiert, ist es sinnvoll, die Bekleidung auf die berufliche Position abzustimmen und auf ein gepflegtes Erscheinungsbild zu achten.

Zu einem typischen Karriere-Outfit für Herren zählen Anzug, Hemd und Krawatte, während Damen ein Kostüm, Kleid oder Hosenanzug tragen. In Führungsetagen, in den tagtäglich wichtige Entscheidungen getroffen werden, ist es üblich, die eigenen Kompetenzen durch einen edlen Look optisch zu unterstreichen.

So wird die Kleidung meist mit passenden Accessoires wie einem Seidenschal, einem Ledergürtel oder einer Luxusuhr kombiniert. Ratschläge wie: Markieren Sie Ihren Erfolg mit einer Cartier Santos sind in Fachmagazinen und Karrierezeitschriften häufig zu lesen. Bei der Cartier Santos handelt es sich um die erste Herren-Armbanduhr und gleichzeitig die erste Fliegeruhr des führenden Juwelier- und Uhrenunternehmens Cartier. Heutzutage zählt die Edeluhr, die vom Gründerenkel Louis Cartier für einen befreundeten berühmten Piloten kreiert wurde, zu den Designklassikern, die sich durch ihren einzigartigen Stil auszeichnet. In zahlreichen Unternehmen gibt es ungeschriebene Modegesetze, auf die besonders karrierewillige Mitarbeiter/innen achten sollten. So tragen Topmanager/innen im internationalen Geschäftsleben meist Business-Bekleidung in dezenten Farben wie dunkelblau, dunkelgrau oder schwarz. 

Führungskräfte sollten auch modisch Vorbilder sein


Um Karriere zu machen, sollte man auch durch das optische Erscheinungsbild positiv auffallen. Von Mitarbeiter/innen in leitenden Positionen wird erwartet, auch modisch ein Vorbild zu sein. Die Kleidung spielt deshalb in der Arbeitskultur eine große Rolle. Ein perfekt sitzendes Outfit wird oft mit Macht und Erfolg assoziiert, unabhängig davon, ob es sich dabei um einen klassischen Hosenanzug bei Herren oder ein Kostüm bei Damen handelt. Es gilt als erwiesen, dass berufliche Verhandlungen erfolgreicher sind, wenn dabei formelle Kleidung getragen wird. Ein wichtiges Kriterium für die Kleiderwahl ist die Branche, in man tätig ist. Bei häufigem Kundenkontakt wird ein entsprechendes Outfit erwartet.

Wer neu im Unternehmen ist und nicht over – oder underdressed zu wichtigen Terminen erscheinen will, sollte sich zuvor über den Dresscode in der Firma informieren. Auch wenn am Arbeitsplatz keine Kleidervorschriften existieren, gibt es einige Grundregeln, die man kennen sollte. Ein lässiger Stil ist im Job meist verpönt. Ärmellose T-Shirts, löchrige Jeans und Sandalen zählen zu den modischen No-Gos, die der Karriere schaden können und deshalb tabu sind. Die Kombination eines dunklen Jacketts mit einer hellen Hose wird oft als modischer Fehltritt interpretiert und sollte daher vermieden werden. Wichtig ist, dass das Outfit zur eigenen Persönlichkeit passt, sodass sich ein stimmiger Gesamteindruck ergibt. Stylingfehler können grundsätzlich jedem passieren. Wer Karriere machen will, sollte sich dadurch nicht entmutigen lassen, sondern daran glauben, dass es für jedes Problem eine Lösung gibt.

Bild: pixabay.com

Autor: Michelle Sanders

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.