klangkojoten die radio app für musik abseits des mainstreams

klangkojoten – für alle die neue musik entdecken möchten

stellen sie ihr startup unternehmen die klangkojoten doch kurz vor.
musik aus dem radio oder fernsehen? kennen wir schon. doch die klangkojoten ist das app-radio für künstler, die man nicht aus der presse kennt. wir spielen originale, unzensierte songs der künstler von nebenan – hier wird sich nicht verkauft. alles unverbindlich & natürlich kostenlos für unsere künstler, sowie für all unsere musikbegeisterten hörer. die app steht für android & iOS in den jeweiligen stores zur verfügung.

wie ist die idee zu den klangkojoten entstanden und wie haben sie sich als team zusammengefunden?
die idee entstand aus einem gefühl heraus. es erreicht uns nur ein kleiner teil von dem, was die welt der talentierten musiker zu bieten hat. leider spielt auch hier geld eine große rolle. doch für uns kann das nicht alles sein. wir stehen auf gute musik, auf musik, die nicht fremdbestimmt ist. wir möchten für beide seiten einen weg finden, für künstler & hörer. aus diesem gemeinschaftlichen gedanken, sind wir mit viel herz & engegement gestartet.

von der idee bis zum start was waren bis jetzt die größten herausforderungen und wie haben sie sich finanziert?
479 tassen kaffee, 32 wochen vorbereitung & 1 app später, war es endlich am 1.11.2015 soweit. wir gingen „on air“. die klangkojoten würde es heute nicht geben, wenn wir nicht die unterstützung unserer familie & freunde gehabt hätten. wir danken: thomas & sabine matern (berlin), enrico erk (berlin), christian erk (berlin), malte matern (berlin) & moritz schneider (berlin).

wer ist die zielgruppe von den klangkojoten?
zielgruppe – so etwas haben wir nicht. unsere zielgruppe ist mensch – einfach jeder der musik liebt, hört, mitsingt oder neue
musik entdecken möchte. denn es gibt viel mehr da draußen, als man denkt. viel mehr, als das radio und fernsehen uns bietet. einen eigenen weg finden, ist hier was zählt. einen anlass gibt es immer – ob zum flowen, zum rocken oder einfach für herz & seele. in den 8 genres ist für jede stimmung etwas dabei.

was unterscheidet die klangkojoten von anderen radiosendern?
unsere philosophie – die zeit ist reif, musik nicht mehr nur als business zu sehen. geld verdienen ist schön, ok – aber allein das geld kann gar nicht motivation genug sein, um die musik zu machen, die man fühlt. klangkojoten sieht den ansatz genau hier. bye bye industrie, künstler wollen und brauchen freiheit, keinen rahmen, in den man sie presst, um schweinchen money am laufen zu halten. bei den klangkojoten spielen die künstler die hauptrolle. ihre songs nehmen über 90 prozent der sendezeit ein. wir wollen zurück zu dem, was wirklich wichtig ist & womit alles begann. musik braucht keine charts, keine gewinnspiele, noch plattenverträge. musik sollte nicht überschattet werden. denn eine einzige stimme reicht, um mitsingen zu können.

wie wählt Ihr die musiker aus, deren songs bei euch laufen?
die klangkojoten haben eine eigene künstlerbetreuung, die mani. sie weiß genau, welche neuen songs es gibt und in welches genre diese passen. wir haben uns bewusst dagegen entschieden, musik in schubalden zu stecken. jeder künstler hat seinen ganz eigenen stil, daher entscheidet das gefühl das in einem ausgelöst wird.

klangkojoten, wo geht der weg hin? wo sehen sie sich in fünf jahren?
unser weg soll dorthin gehen, wo unsere künstler & hörer uns hinführen. wir klangkojoten bleiben unserer idee treu und werden uns nicht verkaufen. musik ist etwas, dass menschen verbinden sollte, ohne das grenzen gesetzt werden. wir arbeiten nicht ab, sondern lassen dinge gerne entstehen.

zum schluss: welche tipps würden Sie angehenden gründern mit auf den weg geben?
konkrete tipps oder ratschläge zu geben passt eigentlich gar nicht zu uns. wir glauben, dass das was man mit dem herzen tut, auch erfolg haben wird. dabei meinen wir kein wirtschaftliches erfolgskonzept. denn nur mit leidenschaft & hingabe, kann man aus dem vollen schöpfen. was ist schon ein musiker, der seine musik nicht fühlt? genau. ihr wisst was wir meinen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Lasse für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X