Das richtige Team ist wichtiger als das beste Produkt

KISSYO Bio Joghurt Eis

Stellen Sie sich und das Startup KISSYO doch kurz unseren Lesern vor!
KISSYO ist die Bio-Eis Sensation mit viel Joghurt. Unser mittlerweile 12-köpfiges Team entwickelt die 2014 im Lebensmitteleinzelhandel eingeführte Marke ständig weiter. Wir sind Trendsetter in der Eistruhe und starteten in die diesjährige Saison mit neuen Rezepturen, einem überarbeiteten starken Markenauftritt und neuen Sorten.

Mit unserem hochwertigen Eis in Bioqualität unterstützen wir die Konsumenten*innen bei bewusster Ernährung und einem guten Lebensgefühl. KISSYO steht für 100% natürliche Bio-Zutaten, für ein cremiges Eis und für vollen Genuss ohne Reue. Zur Auswahl stehen aktuell fünf erfrischend-leichte Sorten im 500ml Becher sowie unsere einzigartigen Frozen Yogurt am Stiel. Diese gibt es wahlweise im 6er Multipack oder als Impulseis.

Wir sind IFS-, Bio- und Demeterzertifiziert und langjähriger Partner des Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland und weiteren Ländern.

Wie ist die Idee zu KISSYO entstanden?
Kalorienarmes Eis auf Joghurt Basis zählt schon länger zu den großen Food-Trends der vergangenen Jahre und ist in vielen Ländern Amerikas und Asiens eine beliebte Alternative zu klassischem Sahneeis.
KISSYO zählt zu den Vorreitern in diesem immer noch jungen Marktsegment, vor allem im Lebensmittelhandel und Foodservice.„Meine Tochter ist schuld…“ antwortet Lutz Haufe mit einem Augenzwinkern gern auf die Frage nach den Anfängen des Unternehmens. Während einer gemeinsamen Kalifornien-Reise im Spätsommer 2009 lernten beide die leichtere Alternative zu herkömmlichem Sahne-/ Milcheis kennen und lieben. Der 2011 zunächst für eigene Shops entwickelte, fertig einsetzbare Eismix stellte später die Basis für die Tiefkühlprodukte dar. Mit der Marke KISSYO und dem Sortiment aus leichtem Joghurteis in Bio-Qualität haben wir uns mittlerweile umfassend spezialisiert auf die Produktentwicklung, die Herstellung und den Vertrieb an den Lebensmitteleinzelhandel und Foodservice.

Welche Vision steckt hinter KISSYO?
KISSYO kann beides: Verwöhnen und erfrischen! Mit weniger als 90 kcal/100ml im Becher oder pro Stiel ist dies in etwa halb so wenig wie klassisches Sahne- oder Milcheis. Im Supermarkt ist KISSYO die Ausnahme – kalorienarm, kaum Fett – trotzdem cremig und mit WUMMS. Im englischsprachigen Raum sagen wir: „With healthier desserts we help people lead a better life.“

KISSYO soll eine führende Bio-Marke in Europa werden. Dass wir seit kurzem alle Produkte klimaneutral herstellen unterstützt diesen Anspruch und ist ein wichtiger Baustein unserer Nachhaltigkeitsstrategie.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Unser Gründer, Lutz Haufe, konnte zum Zeitpunkt der Unternehmensgründung bereits auf eine langjährige Erfahrung im Lebensmitteleinzelhandel zurückblicken und spricht immer von der „Gnade der späten Gründung“. Es ist ein glücklicher Umstand, dass wir bis heute nur Fehler gemacht haben, die durch Zeit und/oder Geld wieder auszugleichen waren. Die ersten beiden Jahre waren wir eigenfinanziert. Für den Schritt in den Einzelhandel, als auch die Produktionsvolumen größer wurden, haben wir einen Seed-Investor an Bord geholt und auch da viel gelernt.

Wer ist die Zielgruppe von KISSYO?
Unsere KISSYO Produkte werden im urbanen Umfeld besonders gerne gekauft, insbesondere bei Millenials, die sich bewusst ernähren. Unser Eis am Stiel ist zusätzlich bei Kindern und Familien sehr beliebt. Die Geschmackssorten Mango Maracuja und Himbeere in der einzigartigen Retro-Form sind als 6er Multipack erhältlich.

Gerade haben wir mit KISSYO 4 OFFICE einen Lieferservice für Büros gestartet, die Produkte können im KISSYO.shop online bestellt werden. Das ist prima angelaufen. Geht die Bestellung bis 12 Uhr ein, gibt’s am nächsten Tag eine große Eisparty im Büro.

Was ist das Besondere an dem Eis? Welche Geschmacksrichtungen gibt es?
Statt Sahne setzen wir für unsere KISSYO Produkte Bio-Joghurt ein, der durch seine Langzeitsäuerung besonders mild ist. KISSYO Produkte waren schon immer Bio, seit diesem Jahr werden alle Produkte zusätzlich klimaneutral hergestellt.

Aktuell sind im 500ml Becher fünf Sorten verfügbar: Pur mit 83% Joghurtanteil, das ist ein Bestwert im Eisfach. Als Fruchtsorten Himbeere, Mango Maracuja und Vanille mit Erdbeersosse. Pur mit Blaubeere ist unsere neue Highlight-Sorte und besteht aus 50% cremigem Bio-Joghurteis und 50% fruchtigem Bio-Heidelbeersorbet. Mit nur 385kcal ist selbst ein ganzer Becher nur ein leichter Snack an heißen Sommertagen. Am Stiel gibt es die beiden Sorten Mango Maracuja und Himbeere. Viele weitere Produkte sind fertigentwickelt, einige Überraschungen haben wir für 2019 im Programm.

Mit dem Thema Klimawandel haben wir uns intensiv auseinandergesetzt, die damit einhergehenden Folgen gehen uns ja alle an.

Im ersten Schritt haben wir begonnen, CO2-Emissionen zu vermeiden bzw. diese zu reduzieren. Die Herstellung von Speiseeis ist generell ein energieintensiver Prozess, das lässt sich kaum vermeiden. Mit natureOffice haben wir einen erfahrenen Partner im Bereich Klimaschutz und klimaneutraler Produktion gefunden.
natureOffice hat den CO2-Footprint aller KISSYO-Produkte berechnet, dabei wurden die einzelnen Schritte des gesamten Produktlebenszyklus betrachtet. Die so ermittelte Menge an CO2 kompensieren wir nun freiwillig und unterstützen aktuell drei Aufforstungsprojekte in Süddeutschland, Westafrika und Südamerika.

Wo kann man es kaufen?
KISSYO ist mittlerweile bei fast allen großen Namen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel vertreten, allerdings noch nicht flächendeckend. So gibt es unsere Produkte unter anderem bei Kaufland, Edeka, Rewe, Real, Globus, Hit… Unser Sales-Team arbeitet unermüdlich daran, KISSYO überall im Lebensmitteleinzelhandel verfügbar zu machen. Ubiquität ist ein wichtiges Ziel, aktuell gibt es noch zu viele weiße Flecken auf der Landkarte.

Wie ist das Feedback?
Wir hören durchweg positives Feedback. Jeder, der KISSYO probiert ist erstaunt, dass so ein cremiges Eis tatsächlich so kalorienarm ist! Außerdem merken wir, dass wir mit unseren Alleinstellungsmerkmalen Bio und Klimaneutral die hohen Ansprüche der Konsumenten*innen erfüllen.

KISSYO wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
KISSYO ist eine relevante Bio-Marke in Deutschland sowie weiteren Ländern, auch außerhalb der Tiefkühltruhe.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Anfangen und stetig verbessern ist wichtiger als ewig am vermeintlich großen Wurf zu basteln. Außerdem muss man einplanen, das alles, wirklich alles, sowieso länger dauert als zunächst angenommen.

Gerade am Anfang neigen Gründer ja oft dazu, Kunden unrealistische Versprechungen zu machen, weil man den Deal, den Auftrag ja will. Es ist wichtig, ein verlässlicher Geschäftspartner zu sein.
Jeder Gründer sollte sehr genau überlegen, wer die geeigneten Partner für das jeweilige Vorhaben sind. Als Mitgesellschafter*in, als Finanzier, als Mitarbeiter*in, als Lieferant. Das richtige Team ist wichtiger als das beste Produkt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Lutz Haufe für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X