Kickstart Accelerator Startups pitchen

Kickstart Accelerator Startups pitchen vor internationalen Investoren und Unternehmen

Halbzeit im 11-wöchigen Kickstart Accelerator-Programm, der Startup-Initiative von digitalswitzerland und dem gleichzeitig grössten “Multi-Corporate Tech Accelerator” Europas. Die 30 teilnehmenden Startups hatten am Mid-Term Demo Day vom Mittwoch die Gelegenheit, ihre Produkte und Dienstleistungen den internationalen Investoren und Unternehmen zu präsentieren.

Der Kickstart Accelerator hat die Halbzeit des 11-wöchigen Accelerator Programms erreicht und lud am Mittwoch internationale Investoren, Partnerunternehmen und weitere Interessenten zu einer Zwischenbilanz ein. Am Vormittag fand im ewz Unterwerk Selnau ein Interview zu den globalen Investment Trends, sowie eine Panel-Diskussion seitens Business Angels, Venture Capital Investoren und Corporate Venturing Experten statt. Dies gab den Gründern Einblicke in die lokalen und globalen Trends und des Weiteren erfuhren sie mehr über die Voraussetzungen, auf die Investoren achten, wenn diese in Startups investieren. Der erste Teil der Veranstaltung beinhaltete Beiträge von Gina Domanig, geschäftsführende Partnerin von Emerald Technology Ventures, David Brear, Gründer und CEO des Banking und Fintech Service Designers 11FS, sowie David Hug, Ringier Digital Ventures.

Der zweite Teil der Veranstaltung an der Universität Zürich bot den Startups anschliessend die Gelegenheit, einer Auswahl von internationalen Investoren, Unternehmen und Mentoren den Fortschritt ihrer Produkte und Dienstleistungen zu demonstrieren. Die beteiligten Gründerinnen und Gründer stehen um drei Auszeichnungen untereinander im Wettkampf: Bester Startup-Pitch (einen für jeden der vier Themenbereiche Fintech, Smart & Connect Machines, Future & Emerging Technologies, Food), Social Media Award und Audience Award. Die besten Startups jeder Kategorie haben nun die Gelegenheit, ihre Geschäftsidee am 24. und 25. Oktober, am Start-Up Day in Bern, weiteren Investoren zu präsentieren.

Roger Wüthrich-Hasenböhler, Chief Digital Officer Swisscom, “Wir freuen uns über die rasante Entwicklung der Startups und ihrer Produkte und Dienstleistungen seit dem Start des Kickstart Accelerators. Die Gründer profitieren von der engen Beziehung mit wichtigen Grossfirmen und dem Schweizer Startup Ökosystem”.

“Das Investitionsvolumen in FinTechs hat sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelt. Entsprechend haben die Investoren mit Interesse die Präsentationen jener Startups besucht, welche die Basis für den Finanzplatz der Zukunft legen,” so Holger Greif, Leiter Digitale Transformation bei PwC Schweiz.

Dieser erste von zwei Demo Days wurde live über die Kickstart Accelerator Facebook Seite übertragen und ist auch noch nach dem Event über folgenden Link abrufbar: https://www.facebook.com/KickstartAccelerator/.

Zudem bietet sich ausgewählten Startups aus dem Kickstart Accelerator diesen Monat die Möglichkeit, zusammen mit Innotribe an der Sibos 2016 Genf zu präsentieren.

Ab 2017 wird BaselArea.swiss, in Partnerschaft mit dem Kickstart Accelerator, ein Life Sciences Accelerator Programm anbieten. Dieses wird seinen Sitz in der Region Basel haben und ist spezifisch auf die Bedürfnisse von Healthcare Startups ausgerichtet.

Quelle Kickstart Accelerator

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar