Donnerstag, Mai 19, 2022

Sei mutig, ehrlich und höre immer auf Dein Herz

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Lena Ahmadi Khouki Gründerin Khou Khii, Boxsäcke aus Kork, in der Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und das Startup Khou Khii ® doch kurz vor!

Ich heiße Lena Ahmadi Khouki, ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern.

Das Khou Khii® ist kein Startup mehr, aber die Idee, mit der ich bei der Höhle der Löwen war. Das Khou Khii® ist eine eigens entwickelte Trainingsmethode, welche ich seit 2008 in Dortmund mit einem Mitarbeiter im gleichnamigen Box- und Fitnessstudio anbiete. An erster Stelle steht für uns, dass jeder, der zu uns kommt, seine persönlichen sportlichen und gesundheitlichen Ziele erreicht. Daher arbeiten wir auf einer sehr vertrauensvollen Basis mit unseren Mitgliedern zusammen.

Für jedes Problem, welches bisher auftrat, habe ich stets nach Lösungen gesucht. Und so kam es im Laufe der Jahre unter anderem zum eigens konzipierten Abnehm-Programm, sowie zu der Idee, Boxsäcke aus Kork herzustellen. Die Khou Khii® Boxsäcke durfte ich bei der Höhle der Löwen vorstellen.

Wie ist die Idee zu den Khou Khii ® Boxsäcken entstanden?

Lena Ahmadi Khouki: Ich muss kurz ausholen, um die Problematik zu erläutern, welche mich dazu veranlasst hat, eine Idee zu finden. Das Khou Khii® Training ist eine Kombination aus einem Sandsack- und Krafttraining. Beim Khou Khii®Training wird täglich an 5 Boxsäcken á 5 Stunden trainiert. Aufgrund der Kraftübungen ist es allerdings nicht möglich, herkömmliche Boxhandschuhe während des 30minütigen Khou Khii® Trainings zu tragen. Deshalb trugen die Mitglieder Boxbandagen. Aber leider haben Boxbandagen eine sehr raue Oberfläche. Die Kombination aus rauer Oberfläche der Boxbandagen und Schweiß hat die Boxsäcke alle drei Monate zum Reißen gebracht.

Ich wechselte von Echt-Leder zu Kunstleder, da es mir auf Dauer zu teuer wurde. Dies schien die Lösung zu sein. Die Kunstleder-Boxsäcke hielten sehr gut und waren auch pflegeleichter als das Echt-Leder. Doch dann zeigte sich das Problem, welches mich mit meiner Idee zu der Höhle der Löwen führte. Das Problem an den Kunstleder-Boxsäcken war,  dass ihre Oberfläche sehr hart war.

Die Mitglieder verletzten und beschwerten sich jedes Mal. (Im Khou Khii® trainieren zu 95% Frauen.) Eine weitere Alternative gab es allerdings nicht. Es musste also eine Lösung her. Ich habe über einen sehr langen Zeitraum verschiedenste Materialien ausprobiert, aber nichts hat funktioniert. Doch dann kam mir eines Tages auf dem stillen Örtchen die Idee.

Ich weiß nicht warum, aber da fallen mir immer die besten Ideen ein. Ich war eigentlich auf dem Sprung und hatte meine Umhängetasche schon um. Die Tasche hatte einen ganz kleinen Stoffausschnitt aus Kork. Es machte sofort klick und ich wusste ab dem Zeitpunkt, dass Kork das ideale Material für meine Boxsäcke ist. Kork ist reiß- und wasserfest, es hat eine sehr weiche Oberfläche und sieht auch noch sensationell aus.

Welche Vision steckt hinter Khou Khii ®?

Lena Ahmadi Khouki: Eine wirkliche Vision hatte ich mit 22 Jahren, als ich den Mietvertrag unterschrieb, nicht. Mein Ziel war es lediglich, selbstständig und finanziell unabhängig zu sein, um die Zeit zu haben, mich voll und ganz meiner Leidenschaft, der „Schauspielerei“, zu widmen. Aber als ich unter den „Ispo Brandnew 2020“ Auserwählten war und meine Boxsäcke aus Kork einem Fachpublikum vorstellen durfte, wusste ich aufgrund der Nachfrage, dass die Khou Khii® Boxsäcke eine schöne Reise vor sich haben werden.

Wer ist die Zielgruppe von Khou Khii ®?

Das Trainingskonzept von Khou Khii® wurde für alle Alters- und Gewichtsklassen konzipiert. Zur Zielgruppe gehören in erster Linie bestehende Fitnessstudiobetreiber, die ihre eigene Zielgruppe und Mitgliederzahlen erweitern möchten. Denn das Trainings- und Ernährungskonzept, sowie die damit verbundenen Equipments sind als innovatives Gesamtkonzept zur Zeit einmalig. Aufgrund der Nachhaltigkeit, der luxuriösen Optik und der einmaligen Haptik, sehe ich die Khou Khii® Boxsäcke ebenfalls in Luxus Hotels, hochklassigen Fitness- und Personal Trainingsstudios, im Garten oder im Wohnzimmer.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung Die Höhle der Löwen zu bewerben?

Lena Ahmadi Khouki: Als ich auf der Fachmesse die Khou Khii® Boxsäcke ausstellte, sprach mich ein Mitarbeiter von „Sony Pictures“ (Produktionsfirma von DHDL) an und fragte mich, ob ich mir vorstellen könne, die Khou Khii® Boxsäcke in der Sendung „Die Höhle der Löwen“ zu präsentieren. Ich sagte natürlich sofort ja, habe meine Bewerbungsunterlagen eingereicht und habe dann tatsächlich die Zusage erhalten. 

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Um ehrlich zu sein, hatte ich nicht viel Zeit dafür, denn neben der normalen beruflichen Tätigkeit habe ich mich noch zusätzlich um mein Baby gekümmert (damals 8 Monate). Aber ich habe jede  freie Minute genutzt, um zu trainieren und um meine Schwangerschafts-Pfunde loszuwerden. Ich fand dies für meinen Körper und Geist wichtig. Gleichzeitig fühlte ich mich dadurch aber auch glaubwürdiger, denn so konnte ich das verkörpern, wofür ich werbe. Natürlich habe ich auch meinen Pitch geübt und mir eine kleine Performance dazu überlegt.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, das es in die Sendung Die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Lena Ahmadi Khouki: Das war nicht nur motivierend, sondern auch eine emotionale Achterbahnfahrt. Um ganz ehrlich zu sein, habe ich sehr viel geweint. Aber nicht aus Trauer! Sie müssen sich vorstellen, dass ich seit dem Moment, ab dem ich wusste, dass ich vor die Löwen darf und Millionen von Menschen die Sendung sehen werden, einem enormen Druck ausgesetzt war. Mir war bewusst, dass es wohl die erste und letzte Chance dieser Größenordnung ist, die ich je erhalten werde. Ich bin ein emotionaler Mensch und ich habe wirklich fast täglich vor Glück und Dankbarkeit Freudentränen geweint.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch Die Höhle der Löwen viele Interessenten und auch Medien auf Khou Khii ® aufmerksam werden?

Lena Ahmadi Khouki: Ich sehe mich als kreativen Kopf von Khou Khii®, der liebevoll alles ausgetüftelt und entwickelt hat. Nun braucht das Khou Khii® definitiv einen Mentor mit dem richtigen Know-how, um sich auf dem Markt platzieren zu können. Die Höhle der Löwen ist ideal, um genau diesen Mentor zu finden. Da die Sendung auch sehr beliebt bei Investoren und Geschäftsleuten ist, war ich umso dankbarer für diese Chance. Ich bin mir sicher, dass mit Hilfe der Sendung der richtige Mentor für Khou Khii® gefunden wird.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Ich habe meinen Fokus auf Frau Wöhrl und Herrn Rosberg gesetzt. Da Frau Wöhrl unter anderem eine Hotelkette betreibt und Herr Rosberg weltweit als Spitzensportler bekannt ist und in dieser Szene sicher viele gute und hilfreiche Kontakte pflegt. Aber als ich bei der Ankunft im Vox-Studio erfahren habe, dass Herr Rosberg nicht in meiner Folge als Investor dabei ist, habe ich mich voll auf Frau Wöhrl konzentriert. Ich war aber trotz allem sehr offen für alle anderen Löwen. Ich habe gekämpft!

Khou Khii ®, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Ich habe schnell gelernt, dass ich mir mit Wünschen und Zielen, die ich mir gesetzt habe, innerlichen Druck und Stress aufbaue und meine Gesundheit dadurch ernsthaft gefährde. Aber selbstverständlich wünsche ich mir von tiefstem Herzen, dass Khou Khii® weiterhin wächst und seinen richtigen Platz auf dem nationalen sowie internationalen Fitnessmarkt findet.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Ich habe zu Beginn meiner Gründung vor 12 Jahren immer diese drei Dinge angewendet und ich tue es immer noch:

Sei mutig, ehrlich und höre immer auf Dein Herz.

Hätte ich damals auf meine Familie/Freunde, meinen Intellekt oder Verstand gehört, hätte ich mich niemals getraut mich selbstständig zu machen!

In allen Punkten habe ich auf mein Herz gehört und war mutig. Ehrlichkeit ist meiner Meinung nach das Fundament für die Gründung und das Erhalten eines Unternehmens.

Bild: Lena Ahmadi Khouki aus Dortmund präsentiert mit Khou Khii Boxsäcke aus Kork. Sie erhofft sich ein Investment von 50.000 Euro für 20 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.
Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie Khou Khii am 29. März 2021 in der Höhle der Löwen

Wir bedanken uns bei Lena Ahmadi Khouki für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge