Online Lernangebot

Den Herausforderungen stellen im JUGEND GRÜNDET Planspiel

Schulen sind geschlossen. Veranstaltungen müssen abgesagt werden. Soziale Kontakte sind eingeschränkt. So hatten wir uns das Frühjahr wahrscheinlich alle nicht vorgestellt. Unsere Welt verändert sich. Das hat sie schon immer getan. Das Rad, der Buchdruck, die Eisenbahn oder Elektrizität, sie alle haben nicht nur zu technologischen Umbrüchen beigetragen, sondern auch gesellschaftliche Veränderung mit sich gebracht. Der Unterschied zu heute ist die Geschwindigkeit, mit der die Veränderungen vonstattengehen, nicht erst seit wir uns um eine Corona-Virus Ansteckung sorgen.

In den letzten Jahren hat sich vieles verändert in unserer Arbeitsweise und in unserem Alltag. Und vieles wird sich noch ändern, getrieben durch die Möglichkeiten digitaler Technologien, digitaler Produkte und Unternehmen. Wie sich die Wirtschaft und mit ihr der Alltag ändern, dass können wir alle mitbestimmen.
Wenn wir uns die großen weltbewegenden Innovationen und die Menschen dahinter anschauen, dann zeichnet die aus, dass sie neugierig waren im besten Sinn, in den veränderten Umständen Chancen erkannt haben, neue Wege gegangen sind und so unsere Welt gestaltet haben. Wirtschaft und Unternehmen sind wie die gesamte Gesellschaft menschengemacht, also davon abhängig, dass Menschen Einfluss nehmen und Verantwortung übernehmen, sei es als Kundin, als Mitarbeiter oder als Unternehmerin.

„Mehr denn je gilt heute, junge engagierte Menschen schon früh mit dem Entrepreneurship-Gedanken in Kontakt zu bringen und ihnen die Chancen zur Mitgestaltung der Wirtschaft, der Gesellschaft und damit der Zukunft aufzuzeigen. Und da setzt JUGEND GRÜNDET als ideales Trainingsinstrument an“, konstatiert Franziska Metzbaur, Projektleiterin von JUGEND GRÜNDET. Der bundesweite Schülerwettbewerb, stellt sich seit Jahren den aktuellen Herausforderungen und hat derzeit das Glück, ein Online-Wettbewerb zu sein.

Bundesweites Online-Angebot für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende

JUGEND GRÜNDET ist ein Ideen-, Businessplan- und Planspielwettbewerb für Schüler*innen (in der Regel ab 15 Jahren) an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen. Im ersten Schulhalbjahr werden eigene Geschäftsideen entwickelt und deren Umsetzung geplant. Das Planspiel, das dann die tatsächliche Umsetzung simuliert, steht aktuell allen Interessierten auf der Wettbewerbswebseite frei zur Verfügung. Ein Einstieg in das Planspiel ist zeitlich flexibel möglich. Und die Lernumgebung in der JUGEND GRÜNDET Business Academy bietet viel Stoff, auch über den Wettbewerb hinaus.

JUGEND GRÜNDET wird seit 2003 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von der Kultusministerkonferenz empfohlen. Die Teilnehmenden schlüpfen in die Rolle von Gründer*innen, entwickeln eigene Geschäftsideen, planen strategisch deren Umsetzung (Businessplanphase) und führen ein Start-up mit möglichst nachhaltigen unternehmerischen Entscheidungen durch die Höhen und Tiefen der Konjunktur (Planspielphase). Neben dem Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge stehen im Wettbewerb zentrale Zukunftskompetenzen im Fokus: Kritisches Hinterfragen des Status quo, Erkennen einer Problemstellung sowie Kreativität und Problemlösung im Rahmen der Entwicklung einer Geschäftsidee und Kommunikation.

Informationen auf www.jugend-gruendet.de

Quelle Jugend gründet

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X