Sonntag, Juli 3, 2022

Wenn nicht Sie, wer dann?

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

JOLT innovative Produkte zur Muskelregenration wie mehrere Massagepistolen

Stellen Sie sich und das Startup JOLT doch kurz unseren Lesern vor!

Emile Vucko: Ich bin Geschäftsführer und Mitbegründer der Marke JOLT. Unser 2018 in Frankreich gegründetes Startup bietet innovative Produkte zur Muskelregenration. Unser Produktportfolio umfasst mehrere Massagepistolen als auch ein Paar tragbare Erholungsstiefel, die als hochmodernes Pressotherapiegerät nach dem Sporttraining für eine schnelle Erholung sorgen. Die Produkte wurden in Unterstützung von Sport- und Medizinexperten konzipiert und entwickelt. Das Sortiment richtet sich sowohl an Hochleistungs- als auch an Hobbysportler. Also ist für jeden was dabei. Die JOLT Massageprodukte helfen dank modernster Technologie schmerzende oder steife Muskeln zu entspannen und die für den Sport geforderte Mobilität und Leistungsfähigkeit auf natürliche Weise schnellstmöglich wiederherzustellen. 

Seit unserem Start in Frankreich verzeichnen wir eine starke Nachfrage und arbeiten ambitioniert daran, uns in weiteren Ländern in Europa, darunter Deutschland, zu etablieren. Die Marke zählt renommierte Sportler wie Fußballspieler- und Trainer Sonny Anderson, Boxer Bilel Jkitou und Rugby-Spieler Yoann Huget zu ihren Markenbotschaftern.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Emile Vucko: Ursprünglich sind mein Geschäftspartner und ich Sportler. Wir haben damals auf YouTube gesehen, dass einige Hallen- und Kraftsportler ihre Muskeln mit einem Bohrer massieren, in dessen Spitze sie einen Tennisball stecken. Eine verrückte Methode, die aber in den USA ziemlich bekannt war. Wir dachten uns, warum funktioniert das nicht auch in Frankreich? Soweit die Inspiration.  Auf dieser Idee basierend entwickelten wir dann unser eigenes Produkt. Wir griffen dabei auf modernste Technologie zurück und ließen uns von Sport- und Medizinexperten beraten. Entstanden ist eine Produktlinie, die für alle geeignet ist, sowohl für Profi-Sportler und Sportbegeisterte als auch für Privatpersonen mit schmerzenden Muskeln. 

Welche Vision steckt hinter JOLT? 

Emile Vucko: Ganz einfach: Wir wollten der breiten Masse den Zugang zu innovativen und qualitativ hochwertigen Massagegeräten ermöglichen. Mit JOLT kann jeder seinen Bedürfnissen nach Erholung, Entspannung und Muskelregeneration effektiv und eigenständig auch zuhause nachkommen. Wir sind davon überzeugt, dass eine gezielte Massage dazu beiträgt, sich im Alltag besser zu fühlen, ganz ohne Giftstoffe oder schädliche Chemikalien. Wir helfen unseren Kunden dabei, sich selbst um den eigenen Körper zu kümmern. 

Von der Idee bis zum Start – was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Emile Vucko: Die erste große Herausforderung war natürlich die Entwicklung unseres ersten Modells, des JOLT Bolt. Die Entwicklung eines Produkts erfordert Investitionen. Während dieser Phase werden jedoch keine Umsätze erzielt. Deshalb war diese Periode eine ziemlich stressige, aber auch sehr aufregende Zeit. Es folgte dann die Kommerzialisierung. Da unser Produkt noch neu auf dem Markt war, gab es eine ganze Menge Arbeit für die Vermarktung. Unser Ziel war es, die Massagepistolen der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Dabei helfen uns in gewisser Weise auch unsere Konkurrenten, die letztendlich dazu beitragen, diese Technologie bekannter zu machen, sowie Fachleute, die Massagepistolen immer häufiger einsetzen und somit eine Vorreiterrolle einnehmen. Unsere nächste Herausforderung ist JOLT international bekannt zu machen und zu vertreiben – mit Deutschland als erstem Test-Markt. Auch hier liegt eine Herausforderung, da die Produkte noch nicht allgemein bekannt sind. 

Wer ist die Zielgruppe von JOLT?

Emile Vucko: Die Massagepistolen von JOLT sind für unterschiedliche Zielgruppen geeignet – nicht zuletzt aufgrund ihrer zugänglichen Preise. Sie eignen sich sowohl für Anfänger und Amateursportler unterschiedlicher Sportarten (Crossfit, Krafttraining, Laufen, Mannschaftssportarten), als auch für professionelle Sportler (z. B. Fußball, Basketball etc.). Aber auch Physiotherapeuten und Osteopathen können von der Technologie profitieren. JOLT bietet für jeden Bedarf die passende Massage, egal ob zur Regeneration nach sportlicher Anstrengung, zur Schmerzbehandlung oder zur Entspannung. Einfach in der Handhabung, leise und leicht zu transportieren, ist JOLT der tägliche Entspannungspartner.

Gerade auch Arbeitnehmer, die neuerdings viel Zeit im Home Office verbringen und vor ihrem Bildschirm oder auf ihrem Stuhl schlecht positioniert sitzen, können mit den JOLT Produkten Erholung finden. Anders als im Büro sitz man im Home Office auch gerne mal über den Laptop gekrümmt auf dem Sofa. Eventuellen Schmerzen kann mit unseren Massagepistolen entgegengewirkt werden.

Wie funktioniert JOLT? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern? 

Emile Vucko: Die JOLT-Massagepistolen beschleunigen die Erholung nach einer intensiven Sporteinheit auf natürliche Weise und helfen bei einer schnelle Muskelerholung. Durch die hochfrequenten Perkussionsstöße steigert JOLT den Blutfluss, wodurch der Muskelschmerz sofort gelindert wird und eine schnelle Regeneration der Muskeln erfolgt. Mit verschiedenen abnehmbaren Köpfen können unterschiedliche Arten von Muskelkater, Versteifungen oder Knoten behandelt werden.  Unser Preis-Leistungsverhältnis ist im Vergleich zu anderen Anbietern sehr gut.

Auch anhaltende Verspannungen oder Schmerzen können durch eine tägliche Massage mit JOLT erleichtert werden. Die Vibrationen die auf den schmerzenden Bereich übertragen werden, erwärmen das Gewebe und lockern es.

Die JOLT-Vibrationstherapie bietet eine einzigartige Kombination aus Geschwindigkeit und Tiefe, um die Muskeln zu behandeln: Die Amplitude (Massagetiefe) der JOLT Bolt Massagepistole beträgt 14 mm (10 mm bei JOLT™ Mini). Die Frequenz beträgt bis zu 3200 Perkussionen pro Minute und hilft dabei, die an Ihr Gehirn gesendeten Schmerzsignale zu neutralisieren, wodurch das Behandlungserlebnis angenehmer ist als bei der manuellen Muskeltherapie. Vorteile der JOLT-Vibrationstherapie sind also verringerte Muskelschmerzen und Muskelsteifheit, ein schnelleres Aufwärmen und Erholen beim Training, verbesserter Bewegungsumfang, mit Feuchtigkeit versorgtes Gewebe sowie verbesserte Dehnfähigkeit. Die 6 Aufsätze ermöglichen es gezielt die verschiedenen Regionen massieren zu können, von den Muskelgruppen bis hin zu den unterschiedlichen Gewebetypen.

JOLT, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

90 % unserer Kundenbewertungen sind positiv. Wir verbessern das Wohlbefinden unserer Kunden und lösen Ihre Gesundheitsprobleme. Das ermutigt uns, die Produktpalette weiter auszubauen.

In fünf Jahren hoffen wir, dass jeder Sportler ein JOLT-Gerät zu Hause hat und, dass JOLT als Referenzmarke international bekannt ist.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

1. Wählen Sie ein Projekt, das Ihnen am Herzen liegt. Sie müssen Feuer und Flamme für ihr Projekt sein. Wenn nicht Sie, wer dann?

2. Seien Sie belastbar. Es handelt sich nicht um einen Sprint, sondern um einen Marathon.

3. Arbeiten Sie stets kundenorientiert. Die Kundenzufriedenheit muss im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie stehen.

Wir bedanken uns bei Emile Vuck für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge