JobNinja vermittelt Jobs per Wischgeste auf Smartphone

Markteintritt in München: JobNinja ist ab sofort online!

JobNinja vermittelt ab sofort Arbeitsstellen für die Generation Y per Smartphone und bringt dabei das populäre ‚Swipe‘-Prinzip von Tinder in die mobile Jobvermittlung. Dabei gestaltet sich der Bewerbungsprozess einfacher und effizienter. Der Fokus liegt auf der Vermittlung von Beschäftigungen im Bereich der geringen und mittleren Qualifikation. Die App ist ab sofort im App Store und Google Play Store erhältlich.

Digitale Lösungen auf mobilen Endgeräten sind ein starker Trend. Ob Apps für spontane Unterkünfte, für Taxibestellungen oder für Partnervermittlungen, alles läuft heute digital ab. Wirklich alles? „Die Personalvermittlung noch nicht“, behauptet das Münchner Start-up . Dabei nimmt die klassische Bewerbung zu viel Zeit in Anspruch. Motivationsschreiben, Lebenslauf und weitere geforderte Dokumente an jedes Stellenangebot anzupassen wirkt demotivierend, so dass viele Jobsuchende diesen Aufwand scheuen. Auf der Online-Plattform werden Arbeitgeber und Arbeitnehmer anhand von Anforderungskriterien und persönlicher Qualifikation in einem Matching-Verfahren zusammengeführt.
JobNinja vereinfacht den Bewerbungsprozess nicht nur deutlich, sondern gestaltet ihn auch effizienter. Nachdem die Arbeitssuchende die JobNinja-App heruntergeladen haben, können sie ihre Kontaktdaten und einen Kurzlebenslauf hochladen und erhalten anschließend personalisierte Stellenangebote.

Nur wenn der Bewerber die benötigten Mindestkriterien der Arbeitgeber erfüllt, werden ihm diese Stellen angeboten. Anschließend können sich die Bewerber per Wischgeste auf die Stellenangebote bewerben. Die Angaben der Bewerber werden digital erfasst und die Arbeitgeber können die jeweiligen Bewerber auf der JobNinja Website mit einer Sortier- und Filterfunktion vergleichen.

JobNinja wird im Gegensatz zu bestehenden Jobbörsen keine hochqualifizierte Jobs, sondern hauptsächlich Anlerntätigkeiten wie z. B.: Hostess, Fahrer und Kellner vermitteln. Laut JobNinja, soll die innovative Plattform einen riesigen Markt erschließen. „Unsere Hauptzielgruppe ist die Generation Y die ohnehin den ganzen Tag mit dem Handy im Internet unterwegs sind. Diese kann sich in der U-Bahn, auf dem Weg zur Uni, in der Kaffeepause oder gemütlich auf der Parkbank für Jobs bewerben. Noch nie war Bewerben so einfach!“, versichert einer der Gründer.

Quelle JobNinja GbR

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X