Nicht zu lange Nachdenken – manchmal ist Machen einfach besser

JimDrive digitale Auto-Service-Club mit europaweitem Pannen- und Abschleppdienst

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen JimDrive doch kurz unseren Lesern vor!
JimDrive ist ein digitaler Auto-Service-Club mit europaweitem Pannen- und Abschleppdienst. Wir helfen jederzeit schnell und zuverlässig mit einem flächendeckenden Netz an rund 1.900 leistungsstarken Servicefahrzeugen allein in Deutschland. JimDrive bringt liegen gebliebene Fahrzeuge rund um die Uhr wieder auf die richtige Spur und hilft europaweit mobil zu bleiben. Dabei konzentrieren wir uns auf die Kernleistung Pannenhilfe und Abschleppdienst, arbeiten effizient und bietenden vollen Leistungsumfang eines klassischen Automobilclubs zu fairen Preisen. JimDrive verzichtet auf teure Geschäftsstellen und unnötige Zusatzleistungen. Stattdessen setzten wir bei JimDrive auf flache Hierarchien, digitale Arbeitsprozesse und eine einfache Online-Abwicklung.

Wie ist die Idee zu JimDrive entstanden?
Ehrlicherweise wussten wir von dem Thema „Auto“ bislang nicht viel, außer dass wir selber Autofahrer sind. Wir haben uns im ersten Halbjahr 2016 nach einer neuen Geschäftsidee umgeschaut. Dabei ganz unterschiedliche Themen angeschaut, allerdings immer auf das Kriterium geschaut – „gibt es da einen Markt, in dem ein großer Player aktiv ist und bei dem es an der Zeit ist, dass man Mal einen Versuch wagt, etwas Neues zu starten?“ Und so ist die Idee entstanden einen neuen, innovativen, digitalen Auto-Service-Club zu gründen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die erste große Herausforderung war natürlich, wie wir es hinkriegen, dass wir das typische Serviceversprechen eines Auto-Service-Clubs auch halten können. Also nach etwa 30-40 Minuten ein Abschleppfahrzeug beim defekten Auto ist und das ganze 24h, 7 Tage die Woche und in ganz Europa. Nach dem das geklärt war und wir die Kooperation mit Europ Assistance eingegangen waren, ist es uns recht einfach gefallen die ersten Angels aus unserem Netzwerk zu aktivieren und dann Mitte dieses Jahres mit SpeedInvest aus Österreich den ersten VC an Board zu holen.

Wer ist die Zielgruppe von JimDrive?
Jeder private Autofahrer.

Wie funktioniert JimDrive?
Eine Anmeldung bei JimDrive ist innerhalb weniger Minuten vollbracht. Auf unserer Homepage www.jimdrive.com schließen Kunden in nur 4 kurzen Schritten die Mitgliedschaft ab und sind dann nach 14 Tagen beziehungsweise ab dem Folgetag abgesichert. Zudem kann man sich bei JimDrive auch ganz bequem per Telefon anmelden. Die Vertragsdaten können dann jederzeit eingesehen werden, zum Beispiel in der JimDrive App mit digitaler Mitgliedskarte, integriertem Tank- und Fahrtenbuch und vielem mehr.

JimDrive bietet im Moment zwei Mitgliedschaften: Mit unserer Basis-Mitgliedschaft bieten wir für 29 Euro/Jahr Pannenhilfe und Abschleppdienst in ganz Deutschland. Möchten Mitglieder europaweit inkl. Partner und Krankenrücktransport abgesichert sein, ist unsere Europa-Mitgliedschaft für 49 Euro/Jahr mit Rundum-Service die richtige Wahl. Mit unserer Urlaubs-Express-Mitgliedschaft für einmalig 4,99 Euro beginnt der Versicherungsschutz bereits am Folgetag nach der Anmeldung.

Welche Vorteile haben Mitglieder mit JimDrive?
Die Branche der Automobilclubs hat starken Nachholbedarf und viele Arbeitsweisen müssen dringend modernisiert werden. Wir sind überzeugt, dass JimDrive mit seinen Services eine echte Alternative zu klassischen Automobilclubs darstellt. Wir konzentrieren uns aufs Wesentliche, verzichten bewusst auf teils unnötige Zusatzleistungen und stehen unsere Mitglieder schnell und effizient 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, an 365 Tagen im Jahr zur Seite. JimDrive bieten den vollen Leistungsumfang eines klassischen Automobilclubs zu fairen Preisen. Dabei setzen wir auf flache Hierarchien, moderne, digitalisierte Arbeitsprozesse und eine einfache Online-Abwicklung.

JimDrive, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen der innovativste digital orientierte Auto-Service-Club in Europa werden. Was heißt das? Das Smartphone ist unser zentrales Kommunikationsinstrument zwischen den Mitgliedern und uns. Sowohl was den reinen Pannenvorgang angeht, was natürlich die Basis-Leistung für einen Auto-Service-Club ist, als auch diverse weitere Services, die wir in der Zukunft rund um das Auto und Mobilität anbieten wollen. Wir werden zum Beispiel über unterschiedliche technische Wege den Mitgliedern ermöglichen, dasssich ihr Smartphone bzw. die JimDrive-App mit dem Auto austauscht. Darauf basierend können wir dann z.B. Werkstatttermine koordinieren, das Tanken komfortabler gestalten und weitere Leistungen anbieten.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Nicht zu lange Nachdenken – manchmal ist Machen einfach besser. Hätte ich auf jeden gehört, der mir gesagt hat „das geht nicht“, dann wären wir heute nicht da, wo wir sind.
2. Macht euch vorher Gedanken, wie sich die Finanzierungsrunden und die KPIs auch in Zukunft entwickeln. Insbesondere für Frühphasen-Investoren (egal ob Angels oder VCs) ist es wichtig ein Gefühl dafür zu bekommen, wie groß das Ganze werden kann und wo die Reise auf dieser Ebene hingeht.
3. Das Gründer-Team ist das wichtigste. Ich habe das Glück mit Christoph und Sofian 2 wirklich gute Co-Founder zu haben, mit welchen ich mich nicht nur gut verstehe. Auch, was unsere Kompetenzen angeht, ergänzen wir uns sehr gut– insbesondere das halte ich für einen ganz entscheidenden Anteil am Erfolg.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Timo Weltner für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X