Start-up City Darmstadt: Jeez GmbH eröffnet ersten mobilen Baumarkt in Rhein-Main

Deutschlands ersten mobilen Baumarkt bietet die Jeez GmbH aus Darmstadt

Das Start-up Jeez ist seit diesem Frühjahr zunächst in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main tätig und nutzt einen neuen Vertriebsweg für sämtliche Materialien zur Wohnraumgestaltung: Verbraucher können einen speziell ausgestatteten Kleintransporter bestellen, der innerhalb von längstens drei Stunden alles Notwendige für das Streichen und Renovieren nach Hause liefert, Fachberatung und Transport in die eigenen vier Wände inklusive. Bei Preisen auf Baumarktniveau verbindet das junge Unternehmen die digitale Welt mit realem, mobilem Handel, Fachberatung und umfassendem Service. Eine Geschäftsidee, die den Vergleich mit dem stationären Handel nicht scheut.

Interessenten werden nach Terminvereinbarung werktags in der Zeit von 7 bis 22 Uhr vom „Jeez-Van“ besucht, der v.a. mit Wandfarben und passendem Zubehör, Bodenbelägen, Tapeten und Werkzeugen bestückt ist. Die Auswahl aus rund 1.000 verschiedenen Markenartikeln zu Baumarktpreisen erfolgt dann beim Kunden vor Ort und beinhaltet kostenlose Beratung durch Fachpersonal. Die Farbwahl erleichtert eine firmeneigene App, die den gewünschten Ton als virtuellen Anstrich am Tablet darstellt, bevor er mit einer an Bord des Transporters installierten Farbmischmaschine hergestellt wird. Der anschließende Transport der gesamten bestellten Ware in die eigenen vier Wände ohne Etagenbegrenzung ist im Preis enthalten. Optional und kostenpflichtig lässt sich bei Jeez ein Handwerker bestellen, der die Designidee fachmännisch umsetzt. So kann der Kunde auf Wunsch alles aus einer Hand erhalten.

Gegründet wurde Jeez letztes Jahr vom Darmstädter Robin Lanzer, studierter Betriebswirt mit Schwerpunkt Marketingmanagement, gelernter Farben-und Lackentwickler und seit knapp 17 Jahren in der Branche tätig. Dass die Beratung der Kunden in konventionellen Baumärkten bei intensivem Wettbewerb manchmal ins Hintertreffen gerät, bildete 2009 die Ursprungsidee zur Firmengründung. Mittlerweile hat der 35-jährige Geschäftsführer vier feste und vier freie Mitarbeiter und unterhält zwei Jeez-Mobile. Wichtige Zielgruppe sind Endverbraucher, die die Arbeiten selbst ausführen und als Mieter oder Eigentümer in Bestandsimmobilien ungefähr ab Baujahr 2012 leben. Zu Lanzers Kunden gehören aber auch Firmen, die eine just in time-Lieferung z. B. direkt auf die Baustelle wünschen.

Seit seinem operativen Start diesen März verzeichnet das Start-up einen Gesamtumsatz von knapp 50.000 €. Bis Jahresende 2018 soll die Zahl der Transporter um acht auf insgesamt zehn Fahrzeuge erhöht und dabei einen Umsatz von mehr als 2 Mio. € erreicht werden. Der Trend weg von „Do-It-Yourself“ hin zu „Do-It-For-Me“ lässt Lanzer optimistisch in die Zukunft schauen. In fünf Jahren möchte Lanzer mit Jeez die „schwarze Null“ erreicht haben.

„Wir wollen den Markt verändern und bereichern“ sagt er selbstbewusst und verweist auf solide Partner und Lieferanten, mit denen Jeez zusammenarbeitet. Die wichtigsten sind die Alpina Farben GmbH, Tesa SE, Jufol für Abdeckfolien und Knauf für sämtliche Baumaterialien. Für den Online-Shop von Jeez besteht darüber hinaus eine Partnerschaft mit der GS Fashion & Design GmbH.

Für die Verbundenheit mit der Region steht die Fördermitgliedschaft von Lanzer beim Verein „Unternehmer für Darmstadt“ (UfDA), wo regelmäßig soziale Projekte durchführt werden. In der vitalen Darmstädter Start-up Szene ist er ebenfalls engagiert.
Die Roadshow der neongrünen Jeez-Transporter in Wohngebieten der Rhein-Main-Region stellt derzeit eines der wichtigsten Projekte dar. Auch hierbei seien alle von Jeez „mit ganz viel Herzblut“ bei der Sache, freut sich Lanzer. So geschehen, als sein Team drei Stunden nach der Bestellung 15 Eimer Farbe in den 7. Stock eines Frankfurter Altbaus lieferte, natürlich ohne Aufzug. Mittelfristig will Jeez in andere Metropolregionen expandieren und das Portfolio erweitern.

Weitere Informationen finden Sie hier

Fotografin: Miriam Bender

Quelle Agentur Achenbach

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X