Jaguar x Juniqe Art Salon Opening in München

Jaguar und Juniqe feiern die Vorstellung ihrer Kunst- und Design-Kollektion mit prominenten Gästen in München

Jaguar und der Berliner Online Art-Shop Juniqe haben gestern Abend in München ihre gemeinsame Art- und Lifestyle-Kollektion präsentiert. Sechs Juniqe Künstler hatten sich vom Jaguar Studio Production Director Wayne Burgess und dem Design der britischen Raubkatze inspirieren lassen und schufen mehr als 20 Kunstwerke im Rahmen eines Künstlerwettbewerbs. Die Jury wählte aus; gestern wurden die finalen Motive dann der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Gäste, unter Ihnen die Schauspielerinnen und Jaguar Markenbotschafter Anja Kling und Hannah Herzsprung, waren von den Kunstbildern und den außergewöhnlichen Lifestyle-Accessoires begeistert. Ab heute können Besucher die Kunstwerke bis zum 10. März in der Jaguar Land Rover Markenboutique am Odeonsplatz bewundern. Alle, die sich in die Wandbilder, Wohndeko- und Fashion-Produkte verliebt haben, können sie ab heute auf www.juniqe.de bestellen.

Im Sommer 2016 entstand die Idee der beiden Markenpartner automobiles Design als Inspirationsquelle für zeitgenössische Fotografen, Designer, Grafiker und Illustratoren zu nutzen. Aus diesem Grund reisten sechs Juniqe Künstler – der Schwede Bo Lundberg, der britische Illustrator Ruben Ireland und das Kreativ-Duo Fox & Velvet, der bekannte Berliner Fotograf Michael Ali Belhadi, der Hamburger Illustrator Dieter Braun sowie Designerin Anna Albertine Baronius vom Studio na.hili – zum Pariser Autosalon, um sich vom Jaguar Design, der Marke und seiner Geschichte inspirieren zu lassen.

Wayne Burgess nahm sie mit auf diese Inspirationsreise und zeigte den digitalen Kreativen die britische Design-Essenz: „Bei Jaguar geht es immer um sinnliche Proportionen, um eine fantastische Silhouette und die optimale Präsentation von Metall-Elementen“, so Burgess. „Das Jaguar Design kommt dabei stets nur mit zwei oder drei markanten Linien aus.“

Jeder der sechs Künstler ließ sich faszinieren und setzte seine Ideen individuell um: Ruben Irelands weibliche Fabelwesen spiegeln Sinnlichkeit, aber gleichzeitig auch die Kraft von Jaguar wider. Michael Belhadi hingegen demonstriert Leistungskraft und Dynamik mit Aufnahmen des Berliner Windkanals. Der Grafikdesigner Bo Lundberg ließ sich von Designdetails anregen. In seiner Bild-Geschichte zeigen sie sich versteckt im filigranen Jaguar-Tattoo auf dem Unterarm einer Schönheit oder im kunstvollen Autoschlüssel auf dem Sofa. Auch Albertine Baronius liebt Details, die für sie die Schönheit des Lebens ausmachen. Sie spielt in ihren Schwarz-Weiß-Fotografien mit den Proportionen und der Linienführung des britischen Herstellers. Dieter Braun ließ sich vom eleganten, organischen Marken-Design anstecken und hauchte der ikonenhaften Kühlerfigur Leben ein. Fox & Velvet stellt eine interessante Stadt-Architektur vor, die von den Jaguar Designprinzipien geprägt ist.

Der Jury ist es nicht leicht gefallen, aus den zahlreichen Einreichungen und außer-gewöhnlichen Ansätzen auszuwählen. Unter den Juroren waren Wayne Burgess, der die Werke aus der Jaguar Design-Sprache heraus beurteilte, Gründerin und Geschäfts-führerin Lea Lange, die vor allem auf Kriterien wie „Ästhetik“, „Einzigartigkeit“ und „Handwerk“ Wert legte, und die Schauspielerin, Jaguar Markenbotschafterin und Design-Enthusiastin Anja Kling. Sie wählte ihre Lieblingsstücke aus der Konsumenten-Perspektive aus. Die Jury zeichnete sechs Motive aus. Das Schlusswort hatte jedoch die Jaguar Community: Sie prämierte „Prowl“ von Ruben Ireland zum Gewinnermotiv des Jaguar x Juniqe Kunstwettbewerbs.

Das Berliner Start-up Juniqe und der britische Automobilhersteller Jaguar ergänzen sich gut: Beide Unternehmen stehen für Design und Lifestyle und wenden sich darüber hinaus an eine stilbewusste Zielgruppe, die aus der Masse heraustreten will. „Wir freuen uns sehr über diese Kooperation. Jaguar ist eine sehr bekannte und exklusive Automobilmarke, die für charismatisches Design steht“, so Lea Lange. „Die sechs Juniqe Künstler haben fantastische Arbeiten eingereicht. Für ihr Engagement möchten wir ihnen herzlich danken.“

Für Jaguar ist die Kooperation mit Juniqe auch eine einmalige Gelegenheit, die Marke jungen lifestyle-affinen Menschen näherzubringen. „Die Kunden von Jaguar und Juniqe suchen gleichermaßen nach neuen Trends und dem Besonderen. Und das haben die internationalen Künstler hervorragend umgesetzt,“ sagt Wayne Burgess.

Und auch Anja Kling war begeistert von den Ergebnissen des Wettbewerbs: „Die Motive sind einfach super vielseitig, mal abstrakter, mal verspielter. Mir gefallen die Arbeiten von Studio na hili und Michael Belhadi besonders als Wandbilder, während die Illustrationen von Ruben Ireland und Vox and Velvet perfekt auf Fashion-Artikeln wie Shirts und Sweatern wirken.“

Alle von der Jury ausgesuchten Motive gibt es als Wandbilder, auf T-Shirts und Sweatern, auf Kissen, Notizbüchern und vielen weiteren Wohn-Accessoires. Jeder kann sich auf Juniqe.de seine Art Salon-Lieblingsmotive aussuchen und sie individuell in seinen Lifestyle integrieren.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

X
X