Investieren Sie in ein starkes Team

IXXI persönliche und individuelle Wanddekoration und stylische Wandkunst

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Das IXXI-System entstand aus einem Projektdesign. Wir, also Roel Vaessen, Paulien Berendsen und Eric Sloot, bekamen als Inhaber eines Studios für Spatial- und Grafikdesign den Auftrag, die Präsentation der Stadtverwaltung bei der Dutch Design Week zu entwerfen. Die Stadt wollte ihre traditionellen und innovativen Werte sichtbar machen und der Öffentlichkeit die breite Palette an Projekten zeigen, die sie umsetzt.

Wir haben eine konzeptionelle Lösung erarbeitet: Die Präsentation als Ganzes bestand aus Wänden, die sich wiederum aus 17.000 Postkarten zusammensetzten. Einzelne Projekte wurden auf einzelnen Postkarten dargestellt, manche Projekte erstreckten sich über mehrere Karten. Um die Karten aneinanderzufügen, entwickelten wir ein neues Verbindungssystem: Die gelochten Karten wurden durch X- und I-Verbindungsstücke zusammengefügt.

Unser Design bekam viel Lob und wurde für die Dutch Design Awards nominiert. Daher beschlossen wir, das System kontinuierlich zu einem kreativen Verbraucherprodukt weiterzuentwickeln. Es folgten viele Nächte am Lagerfeuer, denn wir sind auch privat befreundet und außerdem Nachbarn. Das Verbindungssystem wurde zur Basis für das Produkt und die Marke IXXI. Im September 2010 haben wir unsere Website gelauncht.

Welche Vision steckt hinter IXXI?

IXXI hat sich zu einer kreativen Marke für persönliche Wanddekoration und stylische Wandkunst entwickelt. Wir möchten die Welt unserer KundInnen in persönliche Wanddekoration übersetzen. Das kann alles sein, wie die ersten Momente mit ihrem Baby, Reiseerlebnisse oder die Liebe für Ikonische Kunst. Deshalb lautet unser Markenclaim auch „IXXI your world“. Mit den kreativen Tools in unserem Online-Modul und dem modularen Produkt sind die Möglichkeiten bezüglich Größe, Form und Motiv endlos. Unsere IXXI-Fotocollagen können durch zusätzliche Karten oder das Austauschen von Karten jederzeit erweitert und verändert werden. Für unsere Kollektion arbeiten wir mit internationalen Museen, Designern und Fotoagenturen zusammen.

Was uns außerdem wichtig ist: Wir möchten niederländisches Design zu erschwinglichen Preisen weltweit jedem und jeder zugänglich machen, nicht nur einigen wenigen.

Von der Idee bis zum Start: Was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Wir fingen mit geringem Risiko an: Wir haben einen einfachen und übersichtlichen Webshop eingerichtet und unsere Produkte auf Abruf produziert. Die Investitionen hielten sich im Rahmen. Neben dem Verbraucher-Produkt haben wir auch B2B-Projekte umgesetzt. Mit dem verdienten Geld haben wir wiederum neue Entwicklungen für unser Endkunden-Produkt finanziert. Wir produzieren lokal, nachhaltig und abfallfrei. Das bedeutet, dass wir beständig gewachsen sind und unsere Produktion mit den notwendigen Maschinen schrittweise automatisiert haben. Unsere größte Herausforderung bestand darin, ein komplett neues Produkt auf einem Online-Kanal zu präsentieren. Wie fühlt es sich an, wie dick ist das Material usw. Es ist schwierig, das auf einem Bildschirm zu zeigen. Und abgesehen von den physischen Aspekten müssen wir unserem Publikum die zahlreichen Möglichkeiten vermitteln, die IXXI bietet.

Wer ist die Zielgruppe von IXXI?

Mit einer abwechslungsreichen Webseite und zukunftsweisenden Partnern positionieren wir uns als inspirierende, sympathische und hochwertige Marke. Unser Hauptpublikum sind Interieur-Fans. Frauen zwischen 25 und 45 Jahren mit den Interessen Innenarchitektur, Reisen, Ehe und Kinder.

Grundsätzlich gibt es zwei Gruppen: Eine, die mit eigenen Fotos anfängt, und eine zweite, die ein Design aus unserer Kollektion wählt, wie z. B. Kunst, Grafikdesign, Star Wars usw. Bei diesen zwei Gruppen sind unterschiedliche Ansätze gefragt. Bei der ersten Gruppe geht es um persönliche Momente im Leben, wie Familie, Reiseerlebnisse, Hochzeiten usw. Die zweite Gruppe möchte sich von den neuesten Trends inspirieren lassen.

Wie funktioniert IXXI? Was sind die Vorteile und die Unterschiede im Vergleich zu Wettbewerbern?

Mit IXXI schaffen Sie einen Hingucker mit Ihren schönsten persönlichen Momenten oder Ihrem Lieblingskunstwerk an der Wand. Kurzum: IXXI übersetzt Ihre Welt in individuelle Wandkunst oder ein außergewöhnliches Statement. Egal, ob Sie eine Collage aus Ihren eigenen Fotos oder ein Bild aus unserer Kollektion auswählen: mit IXXI setzen Sie auf höchste Qualität und können Form und Größe individuell bestimmen.

Weitere Vorteile im Vergleich zu Wettbewerbern sind die flexibel austauschbaren Karten und die außergewöhnliche Wandkunst, die wir dank unserer Kooperationen mit hochrangigen Partnern als IXXI Design anbieten können.

Man kann es vielleicht so zusammenfassen: IXXI ist ein frisches, neues Produkt mit unendlichen Möglichkeiten für die eigene Kreativität und den eigenen Stil.

Wie fällt das Feedback aus?

Wir bekommen super Feedback von unseren KundInnen (Hervorragend/5 Sterne bei Trusted Shops und Trustpilot). Die IXXI Community ist sehr zufrieden mit den eigenen Kreationen und finden unser System benutzerfreundlich, klar und einfach. Was besonders gefällt, ist die Idee einer eigenen, einzigartigen Wanddekoration, die mit neuen Karten nach Belieben verändert werden kann. Es ist ein echtes „Do it yourself“ -Produkt, mit dem sich unsere KundInnen umso verbundener fühlen.

Wir sehen es außerdem auch als Kompliment, dass weltweit renommierte Partner wie das Van Gogh Museum, das Museo del Prado, V&A, Getty Images und The Walt Disney Company mit uns zusammenarbeiten möchten. Und nicht zuletzt sind wir Träger des German Design Awards 2019. Bereits letztes Jahr wurden wir mit dem European Product Design Award ausgezeichnet. Auch dafür sind wir sehr dankbar und fühlen uns geehrt.

Wie sieht IXXIs Reise in den kommenden 5 Jahren aus?

Wir möchten neue kreative Werkzeuge entwickeln und uns im Bereich Wanddekoration weiter spezialisieren. Es gibt schon genug Marken, die „alles“ anbieten. Wir wollen eine starke Marke mit Wiedererkennungswert aufbauen. Und natürlich konzentrieren wir uns auf notwendige Tools wie eine benutzerfreundliche mobile Experience.

Wir wollen auch in Zukunft innovativ bleiben. Im letzten Jahr haben wir beispielsweise IXXI Mini eingeführt. Die Karten des IXXI Mini sind 10 x 10 cm groß (das Kartenformat der IXXI Original-Collage ist 20 x 20 cm) und eignen sich damit optimal für Momentaufnahmen und Schnappschüsse. So wird es einfacher und macht noch mehr Spaß, ein eigenes IXXI zu erstellen.

Wir möchten, dass unsere KundInnen ihre kleinen Momente wertschätzen können. Deshalb haben wir auch eine IXXI Memory Box entwickelt. Eine schöne Box mit Registerkarten, in der man die Karten aufbewahren kann, die man an der Wand durch neue ersetzt hat. Auf der Rückseite der Karten kann man ein Datum und eine Notiz hinzufügen und seine Momente besonders liebevoll archivieren.

Und schließlich wollen wir mit den kreativsten Partnern und Influencern zusammenarbeiten und unsere Community weltweit vergrößern. Beim Start von IXXI sagten Paulien, Eric und ich: Es wäre großartig, wenn IXXI, was sowohl ein Substantiv als auch ein Verb ist, als allgemein bekannter Begriff ins Wörterbuch einzieht

Last but not least: Welche 3 Tipps würden Sie zukünftigen Gründern geben?

1. Denken Sie aus der Perspektive des Verbrauchers. Was ist sein oder ihr Bedürfnis? Was macht ihn oder sie glücklich?

2. Denken Sie in Möglichkeiten, wagen Sie zu träumen und lassen Sie sich durch negatives Denken keine Steine in den Weg legen. Sehen Sie nicht überall Hindernisse, aber bleiben Sie auch realistisch.

3. Investieren Sie in ein starkes Team. Sehen Sie sich Ihre eigenen Stärken an und ergänzen Sie diese mit den besten Spezialisten.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Roel Vaessen für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X