Nicht die Nerven verlieren, wenn es länger dauert

invoicefetcher: Eingangsrechnungen aus Online-Portalen turnusmäßig vollautomatisch abholen, verwalten und archivieren

Wie ist die Idee zu invoicefetcher entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Die Idee entstand 2008 am Kaffeetisch bei meinen Eltern. Die baten mich bei jedem Besuch, die digitalen Rechnungen von Mobilfunkanbietern und Energieversorgern herunterzuladen. Dazu mussten die Zugangsdaten gesucht und gefunden werden. War die Rechnungstellung schon zu lange her, war die Rechnung aber nicht mehr verfügbar und musste umständlich angefordert werden. Ich dachte mir damals, dass das doch ein Programm vollautomatisch erledigen könnte. Das war die Idee zu invoicefetcher.
Das Team besteht derzeit aus mir und Klaus Jungnickel. Der Freelancer Thomas Hebestreit ist der PR-Manager, es gibt noch Helfer. Zusammengebracht wurde das Team von Phillip Strauch, der die anderen als Kollegen kennen lernte.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung war sicher, anzufangen und den sicheren Job zu kündigen. Den Mut zu fassen, den Papierkram mit den Ämtern zu bewältigen. Und die Bank zu überzeugen, dass die Idee die Förderung wert ist. Der Prozess dauerte statt geplanter drei Monate am Ende ganze lange sechs.
Die Finanzierung ist bisher allein durch mich erfolgt, der Eigenkapital und KfW Startgeld einbrachte.

Wer ist die Zielgruppe von invoicefetcher?
B2B und B2C, wobei der Schwerpunkt auf B2B liegt. Zielgruppe sind Buchhaltungen, Steuerberater und Einkauf als Endkunden. Das OEM-Geschäft wird aber die größte Umsatzsäule ausmachen. Wir werden mit Herstellern von Buchhaltungssoftware, ERP-Software und Dokumentenmanagementsystemenzusammenarbeiten, die den Service invoicefetcher als Datenquelle nutzen. Aber auch Lieferanten wie Stromanbieter und Telekommunikationsunternehmen können ihren Kunden einen Mehrwert bieten, wenn die digitalen Rechnungen direkt bei invoicefetcher vorgehalten werden.

Welchen Service bieten Sie an?
Abholung, Empfang, Verwaltung und Archivierung von Eingangsrechnungen: invoicefetcher® holt turnusmäßig und vollautomatisch Eingangsrechnungen aus hunderten von Online-Portalen ab. Steuerberater, Buchhalter, Selbstständige und Unternehmer sparen dadurch Zeit, Geld und Nerven.

Wo liegt Ihr USP? Warum sollte man invoicefetcher nutzen?
Invoicefetcher ist ein einfaches wie geniales Produkt mit intelligenter Funktionalität. Wir beschränken uns ausschließlich auf die Abholung von Rechnungen aus Online-Portalen. Diese Rechnungen können sonst nur mit viel Aufwand heruntergeladen werden, werden oft am Ende gar ignoriert oder vergessen. Wer also für eine komplette Buchhaltung Zeit, Nerven und am Ende auch Geld sparen will, sollte invoicefetcher nutzen.

invoicefetcher, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir bauen die Kapazitäten aus, gewinnen mehr und mehr Kunden und schließen OEM-Geschäfte ab. Auch Kooperationen sind derzeit im Gespräch. In fünf Jahren wird invoicefetcher der Player für digitale Eingangsrechnungen weltweit sein.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Unbedingt hartnäckig an der Sache bleiben. Einfach machen, wenn ihr eine tolle Idee habt! Nicht die Nerven verlieren, wenn es länger dauert: Struktur und Ruhe bewahren! Arbeitet konzentriert und fokussiert an den Kernthemen – ihr könnt nicht jede Baustelle bearbeiten. Und verzichtet niemals auf Hilfe und kompetente Beratung. Seid selbstbewusst!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Thomas Hebestreit für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X