Innovationscampus CODE_n SPACES feiert einjähriges Jubiläum

GFT erweitert Standort in Stuttgart und baut CODE_n Innovationscampus aus

GFT Technologies SE erweitert den aktuell 5.000 m2 großen Standort im Stuttgarter Fasanenhof, der zugleich Corporate Center des internationalen IT-Unternehmens ist. Darüber hinaus beheimatet es den Innovationscampus CODE_n SPACES und ist ein gefragter Treffpunkt für digitale Pioniere. Zwei benachbarte Gebäude mit einer Fläche von insgesamt 10.000 m2 werden nun zusätzlich integriert. Bereits vor einem Jahr startete der Innovationscampus CODE_n SPACES als Blaupause für digitale Startups, Innovationsteams internationaler Unternehmen und erfahrene Manager. Pünktlich zum Jubiläum steht die Erweiterung auf der Agenda: Ab Januar 2017 werden in den neuen Räumlichkeiten im benachbarten Gebäude 14 weitere Büros eröffnet. Eine gemütliche Lounge, vollausgestattete Community-Bereiche und moderne Workshop-Räume ergänzen das erfolgreiche Konzept. „Die Nachfrage nach progressiven und flexiblen Arbeitsumgebungen ist weiterhin ungebrochen – sowohl bei Startups als auch bei Innovationsteams etablierter Unternehmen“, erklärt Ulrich Dietz, CEO der GFT Technologies SE und CODE_n Initiator.

„Die zunehmende Digitalisierung von Geschäftsprozessen zwingt Unternehmen zum radikalen Neudenken ihrer Geschäftsmodelle. Das gelingt meist besser in einer inspirierenden, progressiven Umgebung fernab der Unternehmenszentrale und starrer Strukturen. Und auch Gründer brauchen auf lange Sicht eine Infrastruktur, die ein dynamisches Wachstum ermöglicht“, so Dietz weiter. Die CODE_n SPACES bieten Raum für anspruchsvolles und kreatives Arbeiten, die notwendige Inspiration, um Neues zu schaffen, und ein großes Netzwerk mit Zugang zu wertvollem Know-how. Die Bewerbung für Startups ist branchenübergreifend und jederzeit online möglich – thematisch gefordert, ist einzig ein Geschäftsmodell, das auf aktuellsten Technologien basiert. „Gerade den Startups sollen die neuen Räume die Möglichkeit bieten, auch mit größeren Teams einzuziehen und dynamisch zu wachsen, wenn das Geschäftsmodell skaliert“, beschreibt Dietz.

„Diese Bühne können wir ideal für unser Business nutzen“

Startup-Gründer Dr. Michael Raschke von blickshift zählt zu den aktuellen Mietern und schätzt die Atmosphäre in den SPACES: „Gerade die Mischung aus Corporate-Teams, erfahrenen Managern und Startups ist hier einmalig. Wir profitieren von extrem kurzen Wegen zu Entscheidern oder Mentoren – auch spontane Brainstormings mit anderen Gründern sind hilfreich, wenn man mal nicht weiterkommt. Das ist für uns enorm wertvoll und unbezahlbar.“

Interessenten können sich nach einer Zusage ihren Arbeitsraum individuell gestalten. Für das besondere Ambiente mit gastronomischem Angebot sorgt in-house das SW34 Restaurant in der Schelmenwasenstraße 34. „Wir sind Mieter der ersten Stunde und nutzen den Standort mit der Nähe zum Flughafen unter anderem als Repräsentanz. Das Büro bei CODE_n ergänzt unseren Hauptstandort in Ulm, an dem unsere Geschäftsführung und die IT-Experten arbeiten, in idealer Weise“, fügt Dr. Helmut Mahler, ehemaliger CIO in einem großen Automobilkonzern und Gründer des Cybersecurity-Unternehmens Code White, hinzu.

Ein weiterer Pluspunkt: Alle Teams werden Teil des internationalen CODE_n Ökosystems. „Es spielt hier keine Rolle, ob man Praktikant in einem Startup oder Manager einer großen Firma ist. Gerade der Austausch und die bunte Mischung macht‘s“, sagt Dr. Claus Nesensohn, Mitgründer des Startups Refine Projects. Mieter erhalten auch einen Zugang zur Online-Community CODE_n CONNECT und können an den CODE_n EVENTS teilnehmen. Patrick Luik gründete CODE2ORDER noch im dunklen, holzgetäfelten Keller seiner Oma, bevor er mit seinem Team in die SPACES einzog: „Die erstklassigen Netzwerk-Veranstaltungen mit hochrangigen Branchen-Experten oder Politikern können wir ideal als Bühne für unser Business nutzen.“

Auch etablierte Großunternehmen sind überzeugt von den Räumlichkeiten: „Mit unserem Büro bei CODE_n profitierten wir von einer idealen Vernetzung für unser Innovationsteam. Es war wichtig, das Team aus den klassischen Konzernstrukturen herauszulösen, um neue Denkweisen zuzulassen“, so Goran Popcanovski, Projektleiter vom FutureLab der Südwestbank.

Bildquelle CODE_n

Quelle GFT Technologies SE

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X