Durchhaltevermögen und ein gutes Team!

iClubbing die Party und Dating App: Wo ist was los und wer ist unterwegs?

Stellen Sie sich und das Startup iClubbing doch kurz unseren Lesern vor!
Der Grundgedanke von iClubbing bezieht sich auf die immer geringer werdende Motivation raus zu gehen, Kontakte zu pflegen, sich mit Freunden zu treffen und neue Leute kennenzulernen – Stichwort Socializing. iClubbing soll dabei helfen ein Treffen mit Freunden oder anderen Personen, auf unkomplizierte Weise in umliegenden Locations wie Cafes, Bars und Pubs zu arrangieren.

Wie ist die Idee zu iClubbing entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Geboren wurde die Idee von den Studenten beim Feiern nach einer schweren Prüfung. Nach einem Streifzug durch die Stadt, ohne eigentlich zu wissen welche Lokale und Freunde sich in der Nähe befinden, kam die Frage auf, ob eine Clubbing App bereits existiere. Nach Recherchen stellte sich schnell heraus, dass der Markt einen Bedarf nach solch einer Applikation hat. Anfangs eine reine Party App, entwickelte sich iClubbing zu einem sozialen Netzwerk und Empfehlungsdienst. Die App ist zurzeit in Österreich und Deutschland für Android und iOS verfügbar.

Welche Vision steckt hinter der App iClubbing?
Neue Leute über Onlineplattformen kennenzulernen ist in der heutigen Zeit nichts Neues. Wir versuchen jedoch mit der iClubbing App, den Ansatz von Online-Dating (Tinder App) und Empfehlungsdienste für Locations (Foursquare App) zu vereinen. Die App soll also das Fortgeherlebnis stark beeinflussen, das Ansprechen von Personen erleichtern und die Vorlaufzeit für ein Treffen deutlich verkürzen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Hürde war bestimmt ein gutes Team zu organisieren und dieses Team motiviert zu halten.

Wer ist die Zielgruppe von iClubbing?
Personen zwischen 18 – 35. Studenten und Personen die gerne Party machen. Touristen die nicht wissen wo die besten Clubs sind und wo am meisten los ist. Leute die neu in der Stadt sind und Menschen kennenlernen wollen.

Wie funktioniert die App?
Check-in
Personen können in verschiedenen Locations wie Bars, Clubs, Pubs und Cafés einchecken und sich für Freunde und andere Personen ersichtlich machen. Für jeden Check-In bekommt der User 10 Clubber-Punkte gutgeschrieben, mit denen sie/er verschieden Funktionen der App verwenden kann.

Clubber in der Nähe
Um andere Clubber auf sich aufmerksam zu machen genügt ein Wisch nach rechts, um auf andere Personen anzustoßen. Der Gegenüber bekommt eine Benachrichtigung. Der Wisch nach links bedeutet weiter.

„Cheers!“ Button
Der Cheers! Button ist die ideale Funktion, um Leute zum Ausgehen zu motivieren.

„Spontaner Drink“ Button
Einen Drink gefälligst? Durch diesen Button soll auf unkomplizierte Weise ein Treffen in einer Location am gleichen Tag organisiert werden.

Wie ist das Feedback?
Vor allem junge Leute sind von der App sehr begeistert. Die Möglichkeit spontane Dates zu arrangieren und schnell neue Leute kennenlernen, kommt bei dieser Zielgruppe gut an. Personen ab 30 sind auf die App weniger gut anzusprechen und empfinden sie teilweise als unbrauchbar.

iClubbing, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen mit der App so schnell wie möglich in anderen Ländern expandieren und die Funktionen für Clubbesitzer ausweiten.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
• Durchhaltevermögen
• Gutes Team
• Nicht zu hohe Erwartungshaltung

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Alexander Preidler für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X