Erschafft konstruktive Reibung

Hunter & Companion Jagdgefährten App für Jäger

Stellen Sie sich und das Startup Hunter & Companion kurz unseren Lesern vor!

Wir sind das Münchner Start-up Hunter & Co. und haben die Jagdgefährten App gebaut. Der Jagdgefährte ist ein digitaler Companion für Jäger. Unsere App unterstützt schon vor der Jagd bei der Planung, ist im Revier beim Ansprechen und Erlegen dabei, sorgt nach der Jagd für eine persönliche und gemeinschaftliche Organisation des Jagdreviers und ermöglicht den Austausch mit Jagd-Freunden!

Ich bin Markus Ortmann und habe an der TU München Wirtschaftsinformatik studiert. Lorenz Frey-Hilti ist mein Mitgründer. Lorenz ist Zürcher und der erfahrene Jäger im Team.
Wir haben uns über einen gemeinsamen Bekannten kennengelernt und Jagen war sofort ein gemeinsames Thema…mittlerweile verbindet uns noch deutlich mehr, aber das steht auf einem anderen Blatt.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Weil wir lange (erfolglos) auf der Suche nach einer guten Jagd App waren und großes Potenzial in dem Bereich sehen.

Welche Vision steckt hinter Hunter & Companion?

Wir wollen mit unserem Jagdgefährten auf einfache clevere Art und Weise den gesamten Jagdablauf sowie -austausch begleiten. Die App soll Jäger ganzheitlich unterstützen und echte Probleme und Herausforderungen lösen. 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größte Herausforderung (zumindest für einen Teil des Teams) war das Erlernen der Jagdsprache.  Bisher ist Hunter & Co. komplett gründerfinanziert.

Wer ist die Zielgruppe von Hunter & Companion?

Grundsätzlich jeder Jäger, der zumindest eine kleine digitale Affinität hat – das heißt zum Beispiel jeder der WhatsApp nutzen kann. Unsere Hauptzielgruppe sind aber aktuell in jedem Fall die Jäger zwischen 18-55 Jahre, die in Jagdgemeinschaften tätig sind und somit ein Tool zum Austausch bzw. zur Organisation brauchen

Wie funktioniert Hunter & Companion? Wo liegen die Vorteile?

Die Jagdgefährten App runterladen und los geht’s. Die Vorteile der App liegen ganz klar darin, dass sie mit den Jägern gemeinsam entwickelt wird. Wir stehen mit unserer Zielgruppe jeden Tag in engem Austausch, erfahren die Herausforderungen, Wünsche und Frusthemen. Jedes unserer Features wird erst einmal sehr kritisch auf Nachfrage und Funktionsweise geprüft und wenn nötig optimiert. Darüber hinaus legen wir besonders viel Wert auf eine gute Usability, was gleichzeitig auch echt eine der anspruchsvollsten Aufgaben ist.

Wie ist das Feedback?

Großartig, wohlwollend, unterstützend, konstruktiv, hart…manchmal auch vernichtend.

Unterm Strich ist das Feedback aber sehr sehr positiv und wir sind von dem Engagement und der Treue unserer Nutzer nach wie vor überwältigt. Die aktive Beteiligung der Jäger ist schon sehr bemerkenswert und bisher einzigartig.

Hunter & Companion wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Zielbild ist ganz klar weltweit die führende App für die Jagdbegleitung werden. Alles andere macht ja auch keinen Sinn.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Das Team ist wirklich das A und O. Miteinander lachen bringt euch durch so viele schwierige Situationen.

Erschafft konstruktive Reibung

Lerne im Nose Game nie der Letzte zu sein

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Markus Ortmann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X