Bewerbungsprozess ist eröffnet

Hinterland of Things‘ der Founders Foundation am 13. Februar 2020

Die Konferenz „Hinterland of Things“ findet am 13. Februar 2020 erneut im Bielefelder Lokschuppen statt und bringt zum dritten Mal
Startups, die Größen des deutschen Mittelstands und digitale Pioniere aus der ganzen Welt zusammen.

Der Bewerbungsprozess samt Ticketverkauf ist ab heute geöffnet: www.hinterland-of-things.de. 1.300 Personen können insgesamt an der Konferenz teilnehmen, die in diesem Jahr ausverkauft war.

Einige der prominenten Speaker sind Wirtschaftsmacher wie Dr. Albert Christmann (CEO Dr. Oetker) und Dr. Reinhard Zinkann (Miele), erfolgreiche Gründer wie Lawrence Leuschner (TIER-Gründer), Startup- und VC-Größen wie Filip Dames (Cherry Ventures) oder Christian Leybold (e.ventures), Florian Heinemann (Project A-Gründer) und Zoe Adamovicz (NEUFUND-Gründerin) oder bekannte Persönlichkeiten wie Philipp Westermeyer (OMR-Gründer).


Hauptpartner der Konferenz werden 2020 PriceWaterHouseCooper (PwC), Startup Nation Central (SNC) und ein weiterer internationaler Partner.
Das Konzept eines persönlichen Netzwerk-Konferenzformats der ‚Hinterland‘ hat sich bewiesen – bei der letzten Startup-Konferenz kamen 1.300 Gäste nach Bielefeld. Ab heute besteht nun wieder die Gelegenheit sich für eines der 1.300 limitierten Tickets zu bewerben – der Ticketpreis beginnt ab 99 Euro.

Thematisch fokussiert sich die Founders Foundation am 13. Februar 2020 mit ihrer Konferenz auf das Thema „Responsibility“.

Sebastian Borek, CEO Founders Foundation und Initiator der ‚Hinterland of Things‘: „Wir möchten die Hinterland-Konferenz ganz bewusst nicht noch größer machen. Wir setzen auf die passenden Teilnehmer, die Themen der Zukunft und die richtigen Speaker, um einen wirklichen Mehrwert für alle zu schaffen. Das Startup-Ökosystem Ostwestfalen-Lippe lockt mittlerweile Gründer aus der ganzen Welt. Wir suchen die Menschen, die die digitale Zukunft Deutschlands gestalten wollen – die Hinterland ist dabei unser Leuchtturm-Projekt und das Fundament bildet die Founders Foundation.“
Die veranstaltende Founders Foundation als Gründer-Kaderschmiede hat in drei Jahren über 300 Unternehmertalente zu Gründern ausgebildet, 25 Startupunternehmen mit über 250 Angestellten mitentwickelt und die Gründer teilweise vom ersten Tag an ausgebildet. Zudem haben die Startups Investments von insgesamt mehr als 12.5 Millionen Euro eingesammelt.

Ostwestfalen-Lippe wird auch dank der ‚Hinterland’ immer mehr zum „B2B- und Tech-Startup Hotspot“ in Deutschland. Bei der „Hinterland of Things“ kommen nun Hidden Champions, Innovatoren der Digitalszene, Startups und große Persönlichkeiten erneut zusammen

Bild: Quelle: Founders Foundation. BU: Von links – Dominik Gross, Julia Sewöster, Sebastian Borek

Quelle Founders Foundation

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X