Get the job done!

Haus von Eden Guide für Lifestyle, Design und Luxus rund um das Thema Nachhaltigkeit

Stellen Sie sich und das Startup Haus von Eden doch kurz unseren Lesern vor!

Wir sind eine Online Plattform für einen modernen nachhaltigen Lifestyle. Unser Fokus liegt vor allem darauf, Unternehmen vorzustellen, die mit innovativen Ansätzen und verantwortungsbewusstem Handeln einen positiven Beitrag zu unserer Umwelt und Gesellschaft leisten, ohne dabei auf Qualität, Geschmack oder Ästhetik zu verzichten – denn Nachhaltigkeit schließt Luxus und Design nicht mehr aus. Es ist wichtig zu verstehen, dass Nachhaltigkeit kein Trend ist, sondern ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens. Wer also wissen möchte wie man gleichzeitig bewusst leben kann, ohne auf Schönheit und Hochwertigkeit zu verzichten, der ist bei uns genau richtig. 

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Wir haben beide Wirtschaftswissenschaften studiert und nach unserem Studium national und international für Agenturen und Großkonzerne gearbeitet, die Ihre eigenen Vision voranbringen. Um einen wirklich positiven Impact zu leisten und unserer eigenen Passion nachzugehen, haben wir uns für die Gründung von Haus von Eden entschieden. 

Welche Vision steckt hinter Haus von Eden?

Unternehmen und Konsumenten zu inspirieren die bessere Wahl zu treffen. Dem verstaubten Öko-Image der Nachhaltigkeit mehr Glanz zu verleihen. Die Welt ist heute so reich wie nie zuvor und viele Menschen leben in einer Welt, in der alles im Überfluss verfügbar ist. Dies führt zu einem Wertewandel bei dem der Luxus des modernen Lebens neu definiert wird. Individualität, Qualität und Verantwortung sind der wahre Luxus der heutigen Gesellschaft und genau hierfür steht Haus von Eden.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Sich final aufzuraffen und den Weg der Selbständigkeit zu gehen, war die größte Herausforderung. Eine Vision tatsächlich umzusetzen, braucht sehr viel Mut und Beharrlichkeit….finanziert haben wir Haus von Eden mit Hilfe von Family & Friends.

Wer ist die Zielgruppe von Haus von Eden?

Unsere Zielgruppe sind moderne und bewusste Konsumenten, die Mensch und Umwelt schützen, die nein sagen zum Massenkonsum und Individualität schätzen.

Was findet der Kunde auf Haus von Eden? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Der Kunde findet bei Haus von Eden Infos & Tipps zu einem nachhaltigen Lifestyle und zudem Vertrauensmarken, die Verantwortung übernehmen und nachhaltige Werte verfolgen. Wir bewerten jedes Unternehmen anhand bestimmter Kriterien, die auf Basis der UN Agenda 2030 abstrahiert wurden. Im Haus von Eden Guide kann der Leser simplifiziert sehen, welche positiven Maßnahmen die Unternehmen umsetzen und dadurch ganz einfach bewusste Kaufentscheidungen treffen.

Wie ist das Feedback?

Das Feedback ist sehr positiv. Wir haben die Seite in Mai 2019 gelaunched und konnten innerhalb weniger Monate sehr renommierte nationale und internationale Unternehmen als Partner gewinnen. Unser Konzept ist sehr innovativ und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Es gab bisher keine deutschsprachige Plattform, die Nachhaltigkeit mit Design und Ästhetik verbindet, damit man Lust bekommt bewusster zu leben. Auch für Unternehmen ist die Plattform sehr interessant, sie können punktuell ihre nachhaltigen Ziele kommunizieren und Relevanz in einer schnell wachsenden Zielgruppe schaffen.

Haus von Eden, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Als Startup möchten wir natürlich wachsen und viele Menschen inspirieren, die bessere Entscheidung zu treffen. Andererseits, möchten wir für Unternehmen ein Best Practice Benchmark kreieren, anhand dessen sie ihre Unternehmensabläufe gezielt verbessern können. In fünf Jahren sehen wir uns als Hub zwischen Industrie, Konsumenten und Forschung um gemeinsam das Thema Nachhaltigkeit voranzubringen. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Es ist wichtig gewisse Skills und Know-How mitzubringen. Wir haben uns zu zweit selbständig gemacht, dabei bringen wir sehr unterschiedliche Stärken mit ein und sind sehr komplementär, das ist denke ich ein großer Vorteil.

Die Gründung ist ein evolvierender Prozess und man darf sich nicht festbeissen, sondern muss offen sein für Veränderung und neue Ideen, die in kreativen Phasen entstehen. Das ist der Vorteil eines jeden Startups: Agilität und Reaktionsfähigkeit. 

Und ein letzter Tipp: “Get the job done!” Man braucht diese Mentalität, um sich jeden Tag zu neuen und größeren Zielen zu motivieren. Die Idee allein reicht nicht aus, man muss es tatsächlich einfach machen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Kodzia Edenharder und Melodie Abdollahi  für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar