Vertraue deiner Intuition!

Hashtag Daily die erste Instagram und Tiktok Soap in Deutschland

Stellen Sie sich und das Startup Hashtag Daily doch kurz unseren Lesern vor!

Hallo, ich heisse Anna Juliana und bin Showrunner bei Hashtag Daily. Wir produzieren seit letztem Jahr die erste Instagram und Tiktok Soap in Deutschland, die man auf dem Smartphone schaut und zusammen haben wir insgesamt eine Reichweite von über 1,8 Millionen. Freut mich sehr dich kennen zu lernen! 

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?

Wir hatten relativ früh die Idee ein Format zu entwickeln, dass wie eine Serie funktioniert, aber wie Influencer Marketing produziert wird. Nach einigen Testshootings, waren wir uns sicher, dass das Format gerade bei einer jüngeren Zielgruppe Erfolg haben wird. Gerade weil ich wusste, wie das Leben als Gründer aussieht, war mir wichtig, dass ich mit Leidenschaft an die Sache heran gehen kann. Ich war nie ein großer Fan von “gründen nur damit man dann CEO ist”. 

Was war bei der Gründung von Hashtag Daily die größte Herausforderung?

Der ganze Start der Serie war die reinste Achterbahnfahrt. Die ersten 20 Folgen haben wir mit einigen der talentiertesten Schauspieler gedreht, die ich kenne – die meisten bereits bekannt aus deutschen Fernsehserien – aber wir haben natürlich einige Fehler gemacht. Deshalb bin ich unfassbar dankbar, dass alle mit soviel Herzblut dabei waren. Ganz zu Anfang musste unsere Head of Creation Saskia Töpfer vor allem ein technische Herausforderung lösen – in vertikalem Format drehen. Das hat natürlich Auswirkungen auf alle Departments in einer Serienproduktion. Kamera, Ton, Schnitt, Schauspiel – alle Technologien sind darauf ausgerichtet im Querformat zu drehen – und eben nicht hochkant. 

Ich bin außerdem sehr froh, dass ich durch mein Netzwerk von Anfang an Mentoren wie Mali Baum, Patric Palm, Stefan Schabernak oder meine ehemaligen Kollegen von Target Global VC hatte, die mir mit Rat und Tag, Funding und Business Know-How geholfen haben. 

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Ich bin ein riesen Fan von Online-Marketing und da testet man am Anfang sehr viel. Mit dem Approach sich wir also auch bei Hashtag Daily gestartet. Erst mal posten und dann sehen was funktioniert und was nicht. Das ist auch nach wir vor so. Gerade testet zum Beispiel @Chris.Boom.Official – einer unserer Influencer – verschiedene Videos auf unserem Tiktok-Channel. Ich bin der Meinung, dass man seine Audience nur so findet und kennen lernt. Das gilt natürlich nur für Produkte, die erstmal ungefährlich sind. Wenn unser Produkt eine Bohrmaschine wäre, würde ich das anders beantworten.

Wer ist die Zielgruppe von Hashtag Daily?

Wir produzieren Hashtag Daily tendenziell für eine junge weibliche Zielgruppe, die ihre Zeit mit dem Smartphone auf Social Media verbringt. Vor ein paar Jahren haben wir vielleicht auch gerne Soaps geschaut in denen wir uns wiedergefunden haben, die Generation heute macht das genauso gerne, nur eben über andere Devices und unterschiedlichem Storytelling. 

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wir sind ein Team von Influencern, TV-Profis und Schauspielern mit Social Media Channels, die eine Soap für ganz spezielle Kanäle produzieren. Wir müssen uns also nicht erst in die Zielgruppe hineinversetzen. 

Hashtag Daily, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Gerade heute, in Zeiten von Corona-Ausgangssperre und nahender Weltwirtschaftskrise ist mir so bewusst wie selten, dass wir uns nicht vorstellen können wo wir in 5 Jahren sein werden. Was ich sicher weiß, ist dass ich vorhabe mit jeder Veränderung zu leben, das Beste daraus zu machen und Chancen zu sehen. Vor 4 Wochen habe ich noch ganz andere Schritte geplant und auf einmal haben wir innerhalb von 12 Tagen 4 mio views und kommen mit der Post-Production kaum hinterher. Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Wir wissen nicht was wir bekommen 🙂 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Pick your battles – eines nach dem anderen. Frag dich was genau jetzt die höchste Priorität hat und kümmere dich dann genau darum. 

Lerne dir selbst schnell zu verzeihen – du wirst Fehler machen, je schneller du drüber weg kommst, desto schneller kannst du dich darauf konzentrieren was du als nächstes tun musst. 

Klingt wahrscheinlich ein wenig cheesy, ist aber das wichtigste was ich in den letzten 12 Monaten gelernt habe: Vertraue deiner Intuition! Vielleicht macht es im ersten Moment keinen Sinn für mich, aber im Nachhinein macht es das eigentlich immer. Wir haben dieses crazy System aus Bauchgefühl, Verstand, Intellekt und Instinkt – es wäre doch schade nur eines davon zu nutzen

Eines noch für die Ladies: Macht es einfach! Es gibt so viele da draußen, die einen fragen ob man sich auch wirklich sicher ist oder ob man sich der Sache gewachsen fühlt. Patric hat mir mal erzählt, dass auch er nach so vielen Jahren immer noch manchmal schlaflos in der Nacht darüber nachdenkt wie es jetzt weitergeht. Es findet sich immer ein Weg. Ich hab so lange an mir gezweifelt, das kann einen echt aufhalten im Leben! Also los! 

Fotoby @ Sask Yeahh

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Anna Juliana für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar