Samstag, November 27, 2021

Einen Schritt nach dem anderen machen

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Hanfgeflüster: CBD Produkte natürlich, vegan und Made in Germany

Stellen Sie sich und das Startup Hanfgeflüster doch kurz unseren Lesern vor!

Hanfgeflüster ist die bekannteste Marke für CBD Produkte in DACH. In 2019 haben wir, Moritz und Niklas, das Startup gegründet um die positiven Eigenschaften des natürlichen Wirkstoffs einem breiten Publikum zugänglich zu machen. In Zusammenarbeit mit EntwicklerInnen, Bio-MedizinerInnen und erfahrenen Zulieferern arbeiten wir daran, mit unseren TÜV geprüften CBD Produkten die höchsten Qualitätsstandards zu liefern und dabei die Belastungen für den Planeten so gering wie möglich zu halten. Wir möchten möglichst viele Menschen von uns und unseren vielseitigen Produkten überzeugen und ihnen dabei helfen, ihre Lebensqualität zu verbessern. Wir können dabei helfen Schmerzen, Schlafprobleme und Stress auf natürliche Weise anzugehen. 

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Mein Mitgründer Niklas konnte bereits 2018 positive Erfahrungen mit CBD Produkten in den USA sammeln. Als er zurückkam war er über das geringe Angebot von CBD in Deutschland so enttäuscht, dass wir gemeinsam beschlossen, ein eigenes Unternehmen in diesem Bereich zu gründen und die therapeutischen Eigenschaften der Hanfpflanze einer breiteren Masse anbieten zu können. Daher gründeten wir Hanfgeflüster ein Jahr später mit dem Anspruch auf Nachhaltigkeit und mit der Mission, Menschen zu einem achtsamen Lebensstil zu verhelfen.

Welche Vision steckt hinter Hanfgeflüster?

Wir sind davon überzeugt, dass jeder Mensch ein ausgeglichenes und schmerzfreies Leben führen können sollte. Genau hier setzen wir an: Wir bieten eine Alternative zu herkömmlichen Mitteln, mit denen Schmerzen oder zum Beispiel Schlafprobleme behandelt werden. Wir möchten Menschen von CBD überzeugen und ermutigen, die natürliche Alternative für sich zu entdecken. Wir möchten dabei auch mit Vorurteilen gegenüber der Hanfpflanze aufräumen und darüber hinaus für mehr Achtsamkeit und ein größeres Wohlbefinden unserer KundInnen sorgen. Unsere Mission ist es, nachhaltige und mit Sorgsamkeit hergestellte CBD Produkte anzubieten, um Menschen sowohl körperlich als auch mental zu einer besseren Lebensqualität zu helfen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die erste große Herausforderung stellte sich uns direkt am Anfang: Den richtigen Supplier für unsere Produkte zu finden, der unseren Qualitäts- und Nachhaltigkeitsansprüchen gerecht wird. Das war nicht einfach, jedoch sind wir schließlich hier in Berlin fündig geworden und nach wie vor immer noch begeistert mit diesem zusammenzuarbeiten. Daraufhin folgte die nächste Herausforderung, den richtigen Kanal für die Vermarktung unserer Produkte zu finden. Doch auch diese haben wir gemeistert, indem wir Instagram und die Vermarktung über Influencer für uns entdeckt haben. Die jedoch größte Herausforderung für uns persönlich stellte sich in dem Moment, als unser Team stetig anfing zu wachsen und wir anfangen mussten, Aufgaben und Verantwortung aus unseren Händen zu geben. Den Start von Hanfgeflüster konnten wir durch einige Business Angels finanzieren. Weitere Finanzierungsrunden mussten wir nicht fahren, sondern konnten uns aus unseren Cashflows finanzieren.

Wer ist die Zielgruppe von Hanfgeflüster?

Bisher fallen besonders junge Erwachsene in unsere Zielgruppe, da wir diese über unsere Kanäle am besten erreichen. Unser Ziel ist es zukünftig aber auch mehr offline stattzufinden, um eine größere Altersgruppe ansprechen zu können. Wir möchten CBD einer breiteren Masse zugänglich machen, da wir davon überzeugt sind, dass wirklich jeder von den vielseitigen Anwendungsgebieten profitieren kann. Generell sprechen unsere Produkte Leute an, die das Beste aus sich herausholen und sich um ihr Wohlbefinden kümmern möchten.

Wie funktioniert Hanfgeflüster? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Hanfgeflüster bietet nicht nur die qualitativ hochwertigsten Produkte an, sondern ist auch die stärkste Marke in dem Bereich. Über soziale Medien und unsere Reichweite über Content Creator haben wir die Möglichkeit, über das immer noch mit Vorurteilen belastete Thema aufzuklären und die Hanfpflanze von einer anderen Seite zu beleuchten. So können die unterschiedlichsten Erfahrungsberichte und Erfolgsgeschichten in Zusammenhang mit CBD in die Welt getragen werden und andere Menschen dazu inspirieren, sich mit dem Thema näher zu beschäftigen.

So wird den Followern der verschiedenen Creatoren die Möglichkeit geboten, einen Einblick in die Vorteile der Hanfpflanze zu bekommen. Gleichzeitig steht bei uns der Nachhaltigkeitsgedanke an erster Stelle, welcher uns von anderen Anbietern unterscheidet. Uns liegt das Wohlergehen unseres Planeten gleichermaßen am Herzen wie das unserer KundInnen. Daher versuchen wir unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten, indem wir zum Beispiel zu 90% recycelte Produktverpackungen verwenden und 10% unserer Gewinne an nachhaltige Projekte in Europa spenden. Außerdem wird für jedes verkaufte Produkt ein Baum gepflanzt.

Hanfgeflüster, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Bis Anfang des Jahres bestand Hanfgeflüster noch aus einem sehr kleinen Team, mit dem wir Hanfgeflüster zur bekanntesten CBD Marke in Deutschland aufbauen konnten. Mittlerweile besteht unser Team schon aus über 40 engagierten und kreativen MitarbeiterInnen, mit denen wir gemeinsam den CBD Markt in ganz Europa erobern wollen. Im April sind wir daher in ein größeres Büro gezogen und haben unsere erste Expansion nach Frankreich gestartet. Nun kommt als nächstes noch die Expansion nach Italien dazu. Unser Ziel ist es die bekannteste CBD Marke Europas zu werden und immer mehr Menschen von unseren CBD Produkten und den positiven Eigenschaften überzeugen zu können.

Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Den ersten Tipp, den ich angehenden GründerInnen geben würde, ist, nicht auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzen zu wollen. Es ist wichtig den Fokus auf das Wesentliche zu lenken und einen Schritt nach dem anderen zu machen.

Mein zweiter Tipp ist es, alles einmal selbst zu machen, um Prozesse besser verstehen zu können und auch langfristig zu verstehen, wo Schwierigkeiten liegen und wie man diese bewältigen kann. Der letzte und mit der wichtigste Tipp ist es, idealerweise so viele Sachen wie möglich zu machen, die einem selbst am meisten Spaß machen. Man verbringt die meiste Zeit mit seinem Startup, da ist es wichtig, dass man sich mit Dingen und Themen umgibt, die einen erfüllen und für die man eine Leidenschaft hat. Dazu gehört auch, dass man sich ein Team aus Leuten aufbaut, mit denen man auch sonst gerne Zeit verbringen kann und möchte. Das steigert die eigene Motivation, aber auch die des Teams.

Wir bedanken uns bei Moritz Fendt für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Vorheriger ArtikelHört auf eure Intuition
Nächster ArtikelSei mutig und trau Dich
- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.