Der Schlüssel zum Erfolg ist die Positionierung!

Hana Jo Consulting bringt Menschen vom Unternehmer-Spielen hin zum Unternehmer-Sein

Stellen Sie sich und das Startup Hana Jo Consulting doch kurz unseren Lesern vor!

Wir sind Johanna und Hanna, beste Freundinnen und Geschäftspartnerinnen. Wie wir immer sagen: 2 Friends, 1 Brand, gemeinsam sind wir Hana Jo. Wir helfen Unternehmer-Persönlichkeiten sich selbst zu positionieren, um die Grundlage dafür zu schaffen endlich erfolgreich zu werden. Wir bringen Menschen vom „Unternehmer-Spielen“ hin zum „Unternehmer-Sein“ und ersparen ihnen dadurch viel Zeit und (Lehr)geld. Unser Unternehmenssitz ist in Dubai und wir bedienen offline den Dubai Markt, sowie online den deutschsprachigen Markt.

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?

Vor etwa 4 Jahren lernten wir uns kennen und verstanden uns sofort auf Anhieb. Wir waren zu diesem Zeitpunkt beide selbstständig tätig und wie der Zufall es so wollte, teilten wir uns nach kurzer Zeit ein kleines Büro in Hamburg. Zwei kreative Köpfe und energievolle Persönlichkeiten trafen aufeinander und die legendären Brainstorming-Sessions konnten beginnen. Wir wussten schon immer, dass wir beide großes Potenzial hatten, doch gemeinsam waren wir gefährlich-unaufhaltsam. Da wir uns auch so gut verstanden, mussten wir einfach zusammen ein Unternehmen gründen, um unsere Potenziale zu vereinen.

Was war bei der Gründung von Hana Jo Consulting die größte Herausforderung?

 Einer der größten Herausforderungen für uns war es, die Balance zwischen Freundschaft und Geschäftspartnerschaft zu halten.  Außerdem vom Denken ins Handeln zu kommen. Groß denken konnten wir schon immer, aber irgendwann wurde uns klar, dass wir uns selbst blockieren, wenn es darum geht wirklich groß zu handeln. Da kam dann auf einmal immer etwas dazwischen und es gab eine Ausrede für alles. Da mussten wir uns dann mal eingestehen, dass wir selbst (als die sonst so selbstbewussten und mutigen Unternehmer-Besties) unsere größte Blockade waren. Diese Erkenntnis kam uns, nach dem wir uns intensiv mit uns selbst auseinandergesetzt und reflektiert haben. Diese Erkenntnis hat gesessen, aber auch alles verändert.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Aber Hallo! Das sollte man sogar. Man sollte sich darauf einstellen, dass sich immer mal wieder einiges ändert. Du musst den Markt und deine Zielgruppe erstmal kennen und studieren und da kann es sogar sehr gut sein, dass sich ab und zu noch mal was ändert. Keine Idee war von Beginn an perfekt. Abgesehen davon gibt es so etwas wie „Perfektion“ nicht und es wird sie auch nicht geben. Die Reise eines jeden Unternehmers sollte auf keinen Fall in Richtung Perfektion gehen, denn dieser Weg führt ins Leere.

Strebe stattdessen an, jeden Tag besser zu werden, als du es gestern warst und jeden Tag etwas Neues dazu zu lernen. Finde heraus, was für dich möglich ist und wie du stets eine bessere Version deiner selbst werden kannst. Du wirst auf diesem Weg auch Fehler machen, Herausforderungen begegnen und auf die Nase fallen. Und diese Erfahrungen sind für dich wahnsinnig wertvoll. Nimm sie dankend an, lerne aus ihnen und optimiere dich.

Welche Vision steckt hinter Hana Jo Consulting?

Die meisten Unternehmer haben eine sogenannte „Unternehmer-Persönlichkeit“. Sie haben alles, was man dafür braucht, um erfolgreich zu werden. Die meisten wussten es auch schon sehr früh im Leben, dass sie unabhängig und selbstständig sein wollen und schwammen schon immer gegen den Strom. Diese Menschen erleben meistens sehr viel Gegenwind und viele kommen irgendwann an einen Punkt der Verzweiflung. Es ist die eine Sache zu wissen, dass man es drauf hat. Die andere Sache ist: was machst du mit diesem Wissen? An diesem Punkt brauchen wir einen externen Impuls (oder Mentor) der uns auf die richtige Spur zurück bringt. Dieser externe Impuls waren wir uns immer gegenseitig und dafür sind wir so dankbar. Und nun möchten wir diesen externen Impuls für andere sein und so, wie wir uns immer gegenseitig geholfen und gepusht haben, so möchten wir nun anderen helfen. 

Wer ist die Zielgruppe von Hana Jo Consulting?

Wir haben unseren Durchbruch zum Erfolg geschafft, in dem wir uns positioniert haben. Nun verhelfen wir Selbstständigen dabei sich als Mensch zu positionieren. Egal was man anbietet oder verkauft, am Ende verkauft man immer nur sich selbst. Wir haben erkannt, dass man sich selbst positionieren muss, um die beste Version seiner selbst zu verkaufen. Unsere Zielgruppe besteht aus Unternehmer-Persönlichkeiten, also Menschen, die wissen, dass viel Potenzial in ihnen steckt und die es auch gerne ausschöpfen möchten. Es können Selbstständige in ihren ersten Jahren sein, aber auch die, die noch gar nicht genau wissen, wie und wo sie eigentlich starten sollen.

Hana Jo Consulting
mde

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Uns unterscheidet zum einen unsere unterschiedlichen Erfahrungen und Qualifikationen und zum anderen eine funktionierende, ganzheitliche Methode ohne Hokus Pokus. Hanna hat 7 Jahre praktische Erfahrung in der therapeutischen Beratung mit Menschen sowie ein Studium und eine Ausbildung in diesen Bereichen und Johanna ist seit 12 Jahren Kauffrau und Unternehmerin, sie hat wertvolle Erfahrungen und Kenntnisse in verschiedenen Branchen sammeln können. Aus unseren unterschiedlichen und gemeinsamen Erfahrungen, Forschen und Experimentieren haben wir ein eigenes Programm über die letzten 3 Jahre entwickelt. Dieses Programm betrachtet die Psychologie des Erfolgs aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Es strebt eine innere und äußere Wandlung an und bereitet Unternehmer-Persönlichkeiten auf ihren Durchbruch und ihren Erfolg vor.

Hana Jo Consulting, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir werden neben dem Markt in Dubai und Deutschland/ Österreich/ Schweiz auch andere Märkte anstreben, etwa wie die USA und andere europäische Länder. Außerdem werden wir Veranstaltungen und Events planen, um mehr Menschen auf einmal zu erreichen und unser Wissen auf Bühnen und in Seminaren weitergeben. Wir haben außerdem ein Buch voller Geschäftsideen, die wir in unseren legendären Brainstorming-Sessions niederschreiben. Davon werden wir einige in den nächsten 5 Jahren auf jeden Fall umsetzen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

1.    Liebe den Prozess, Ja! Aber komm ins Handeln!

2.    Sei ehrlich zu dir selbst bezüglich deiner Ziele und Absichten.

3.    Hör auf dich zu klein zu denken und werde dir deiner Qualitäten bewusst.  

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Johanna und Hanna für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

 

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar