Hamburger Startups starten durch

50 Millionen Euro: Hamburger Start-ups starten durch

Mit 50 Millionen Euro Kreditvolumen für 275 Existenzgründungsfinanzierungen und Betriebsübernahmen trug die Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg (BG) 2015 zur effektiven Wirtschaftsförderung der Elbmetropole bei – eine prozentuale Zunahme zum Vorjahr von über 30 Prozent (2014: 182 Finanzierungszusagen).

Insgesamt stärkte die BG 512 Hamburger Unternehmen während der Finanzierungsphase den Rücken und stand mit `Sicherheit` an der Seite von Gründungsteams, Unternehmensnachfolgern und auch bereits etablierten Hamburger Firmen. Innovative Geschäftsmodelle konnten dadurch wachsen. Die Hamburger Wirtschaft freut sich über mehr als 5.000 gesicherte Arbeitsplätze und 1.300 neue Anstellungsmöglichkeiten. Ein positiver arbeitsmarktpolitischer Effekt, der im Vergleich zum Jahr 2014 um 34 Prozent gestiegen ist.

Rekordwerte, die es zu halten gilt. Am 19. März 2016 bietet hierfür die hei. Hamburger ExistenzgründungsInitiative zum 21. Mal ihren Hamburger Gründertag an. Die Kongressmesse, die in der Handelskammer von 9:00 bis 18:00 Uhr stattfindet, stellt die ideale Plattform da Tipps von Spezialisten rund ums Thema Existenzgründung zu erhalten – damit der Weg in die Selbstständigkeit ein erfolgreicher wird.

Bild: Jörg Finnern

Quelle Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X