Gymondo: Fitness und gesunde Ernährung einfach in den Alltag integrieren

Gymondo für jeden das richtige Fitnessprogramm

Stellen Sie sich und das Startup Unternehmen Gymondo doch kurz unseren Lesern vor?
Gymondo ist eines der führenden Online Fitnessportale in Deutschland. Wir bieten unseren Kunden Fitnessprogramme zu verschiedenen Trainingszielen (z.B. Abnehmen, allgemeine Kräftigung, Rückenstärkung, Straffen etc.) an. Dabei kombinieren wir dies mit eigens entwickelten, auf das jeweilige Ziel abgestimmten Ernährungsprogrammen. Darüberhinaus bieten wir über 200 Fitness-Kurse und eine reichhaltige Datenbank mit derzeit 500 gesunden Rezepten an. Unser Ziel ist es, unseren Kunden die einfachste Lösung zu bieten, um Fitness und gesunde Ernährung in den Alltag zu integrieren.

Wie ist die Idee zu Gymondo entstanden?
Die beiden Gründer sind bereits aus dem Unternehmen ausgeschieden. Die Inspiration für Gymondo kam durch Daily Burn aus den USA.

Von der Idee bis zum Start, was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
ProSiebenSat1 war von Anfang an einer der Haupt-Sponsoren.

Gymondo
Markus Büchtmann

Mit der Kooperation der AOK Nordost haben Sie einen starken Partner mit an Bord. Wie wichtig ist die Kooperation für die weitere Expansion?
Für uns sind Kooperationen wie mit der AOK Nordost ein sehr wichtiger Baustein in unserer Expansions-Strategie. Das Ziel jeder Krankenkasse ist es möglichst gesunde Mitglieder zu haben. Wir helfen Ihnen dabei. Ein weiterer wichtiger Baustein bei der Expansion ist die Stärkung unserer Distribution mit Partnern aus anderen Branchen wie zum Beispiel aktuell bei der sehr guten Zusammenarbeit mit unserem Partner Mobilcom/Debitel. Darüberhinaus haben wir kürzlich unsere IOS App gelauncht und eine Version für Android wird in Kürze folgen. Wir vergessen also auch nicht Gymondo ständig weiterzuentwickeln, zu verbessern und den Wünschen der Kunden nachzukommen.

Wie kommt der TV Spot an? Sind Sie mit dem bisherigen Ergebnis zufrieden?
Unser TV-Spot erzielt ausgezeichnete Ergebnisse. Wir sind sehr zufrieden.

Wer ist die Zielgruppe ?
Wir bieten für Frauen und Männer jeden Alters den richtigen Content für sehr gute Trainings-Ergebnisse. Aktuell sind es jedoch überwiegend Frauen im Alter zwischen 20 und 40 Jahren die unseren Service regelmäßig nutzen.

Wie funktioniert Gymondo?
Das ist das wunderbare – ganz einfach. Einfach registrieren und man kann gleich loslegen. Entweder man wählt, abhängig von seinem Ziel, eines der über 15 Fitness-Programme aus (diese dauern dann in der Regel zwischen 5 und 10 Wochen) oder man wählt aus über 200 Workout Videos. Dann muss man nur noch seine Matte vor dem Fernseher, Laptop oder Mobile Device ausrollen und schon kann es losgehen. Der Schweiß wird in Strömen fließen. Das kann ich versprechen. Wenn man will kann man seine Daten wie Gewicht, Körpergröße und -maße und verbrannte Kalorien in seinem Fitnessprofil hinterlegen und damit seinen Fortschritt messen.

Was ist das Geheimnis hinter dem Erfolg von Gymondo?
Wir beschäftigen echte Experten auf Ihren Fachgebieten, wir bieten qualitativ sehr hochwertigen Content und verbessern Gymondo jeden Tag mit viel Liebe zum Detail. Außerdem nutzen wir selbst Gymondo. Jeden morgen von 08:30 Uhr bis 09:00 Uhr treffen wir uns zum Sport in unserem Office-Gym und leben unser eigenes Produkt.

Gymondo, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In 5 Jahren wird Gymondo ein Mobile-Service sein und auch außerhalb Deutschlands stark präsent sein. Wir werden Gymondo ständig mit neuen Features verbessern und natürlich um neue Programme ergänzen. Immer mit dem Ziel der tägliche Begleiter für einen gesunden Lebens-Stil für unsere Kunden zu sein.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Ich habe Gymondo nicht selbst gegründet, deshalb halte ich mich an dieser Stelle mit guten Ratschlägen zurück.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Markus Büchtmann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

X