Das German Tech Entrepreneurship Center (GTEC) eröffnet Standort in Frankfurt am Main

Maßgeblich unterstützt wird die GTEC Erweiterung durch Union Investment und Tishman Speyer

Das German Tech Entrepreneurship Center (GTEC), der erste private Campus für Technologie, Innovation und Unternehmertum in Europa, öffnet eine Dependance im Bürokomplex Junghof in Frankfurt am Main. Die Expansion wurde maßgeblich mit Hilfe des GTEC-Partners Union Investment möglich. Damit erschließt sich GTEC neben Berlin einen weiteren internationalen Standort in einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Europas. Eine wachsende Startup-Szene, viele bekannte Konzerne, aber auch die hidden Champions aus dem Mittelstand, zahlreiche Hochschulen und andere akademische Einrichtungen sowie große Internationalität kommen in der Mainmetropole zusammen. Das ist der Nährboden, aus dem GTEC unter dem bewährten Motto “Inspire. Guide. Grow.” interessante und relevante Programme macht und damit den Raum Frankfurt bereichern wird.

Um die hohe Programmqualität des GTEC auch am neuen Standort sicherzustellen, wurde das Advisory Board erweitert. Die neuen Mitglieder sind der norwegische Wirtschaftsphilosoph Anders Indset, der Business Angel und Investor Johannes Peschko, sowie Oliver Clasen, früher in der Finanzindustrie tätig und heute Unternehmer, Mentor und Management Consultant. Sie verfügen über Kontakte und Netzwerke vor Ort, die die diversen Programme für Startups sowie Veranstaltungsformate wie zum Beispiel Open Lectures und Meetups ermöglichen. Außerdem werden auch in Frankfurt Executive Education Masterclasses angeboten, um die zahlreichen klassischen Unternehmen in der Region mit den Themen Entrepreneurship und Intrapreneurship vertrauter zu machen.

Dank der Unterstützung von Tishman Speyer residiert GTEC im Junghof im Herzen der Stadt. Geplant ist, dass im gesamten Haus innovative und internationale Startups sowie Innovationsabteilungen diverser Konzerne ein Zuhause finden, um ihre Ideen mit Unterstützung des GTEC-Netzwerks aus Mentoren und Investoren weiter zu entwickeln. Finanziert von den GTEC-Unternehmenspartnern erhalten Startups, die an den GTEC-Programmen teilnehmen, sämtliche Leistungen kostenlos.

Wir freuen uns sehr, unser einzigartiges Angebot nun auch außerhalb von Berlin anbieten zu können. Ich bin sicher, dass GTEC eine Bereicherung für die Frankfurter Szene und darüber hinaus sein wird. Nicht zuletzt mit der 1A-Location im Herzen Frankfurts wird GTEC auch in Frankfurt eine sehr nachgefragte Anlaufstelle für Startups, Unternehmen, Universitäten und auch der an Entrepreneurship interessierten breiten Öffentlichkeit sein. Die ersten nationalen und internationalen Startups haben sich schon für diesen Standort beworben”, sagt Benjamin Rohé, Gründer und Managing Director GTEC.

Die Eröffnungsveranstaltung findet am Freitag, 20. April 2017, ab 16:00 Uhr im Junghof, Junghofstraße 18, 60311 Frankfurt am Main statt. Hier öffnet GTEC Frankfurt seine Türen für die Öffentlichkeit. Es werden Vertreter aus Industrie, Startup-Szene, Verbänden, Universitäten, Politik und Medien erwartet.

Bild: Benjamin Rohe Fotograf: Stefan Kny

 

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Feldhoff & Cie. GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X